Gewährleistung (...) Digitalkamera über (Wortsperre: Firma)?

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
remcay
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 12.10.11, 17:22

Gewährleistung (...) Digitalkamera über (Wortsperre: Firma)?

Beitrag von remcay »

Hallo,

ich habe mir vor c.a. 7Monaten eine Digitalkamera der Marke (...) bei (...) gekauft.
Vor drei Wochen zeigte die Kamera wärend des Betriebes :Objektiv-Fehler an und man konnte nichts mehr machen, selbst das Objektiv blieb ausgefahren.

Am nächsten Tag bin ich dann nach (...) um von meiner Garantie bzw. Gewährleistung gebrauch zu machen.
(...) schickte daraufhin die Kamera nach (...) zur Überprüfung. Gestern kam die Kamera wieder mit einer Ablehnung der Garantie/Gewährleistung weil ein Stoßschaden festgestellt wurde.

Ich habe diese Kamera aber niemals Fallen lassen und bin damit sehr vorsichtig immer umgegangen, ich daraufhin wieder nach (...) um denen mitzuteilen ,dass das überhauptnicht sein kann. Dannach hat (...) einen Bericht mit Fotos geschickt. Auf den Bildern sind Macken zusehen worauf sich (...) beruft. Ich kann aber ausschliessen das diese Macken von mir sind und finde es eine Frechheit. Desweiteren bietet man mir an die Kamera für 133,00 Euro reparieren zu lassen. Neupreis der Kamera lag allerdings bei nur 105,00 Euro. Andererseits könnte ich das Gerät für weitere 25,00 Euro unrepariert zurück haben.

1. Frage wäre, was für möglichkeiten habe ich (...) das Gegenteil zu bewiesen, wie sehen die Erfolgschancen aus.
2. Darf (...) überhaupt 25,00 Euro erheben für nichts?

Bitte um schnelle antwort da ich gegebenen Falls noch einen Anwalt einschalten möchte.

Gruß remcay
Zuletzt geändert von kirchturm am 12.10.11, 18:40, insgesamt 3-mal geändert.
Grund: Firmen- und Markennamen entfernt (rot)
Big Guro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4365
Registriert: 19.03.07, 16:39

Re: Gewährleistung (...) Digitalkamera über (Wortsperre: Fir

Beitrag von Big Guro »

Hallo, bitte entfernen Sie zuerst alle Firmennamen aus Ihrem Beitrag.
Ich habe keine Ahnung, was ich hier tue...

...aber Inkompetenz hat mich auch
noch nie von etwas abgehalten.
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Gewährleistung (...) Digitalkamera über (Wortsperre: Fir

Beitrag von nordlicht02 »

Hinsichtlich der Gewährleistung wäre der Händler zuständig.
Da die Kamera aber im siebten Monat erst den Fehler anzeigte, müsste der Kunde beweisen, dass der Fehler bereits beim Kauf vorhanden war. Denn ausschließlich auf diesen Zeitpunkt bezieht sich die Gewährleistung.

Ich denke, dass hier die - immer freiwillige - Herstellergarantie in Anspruch genommen wurde. Und da gelten die Bedingungen des Garantiegebers, die dieser relativ frei gestalten kann.

Deshalb
remcay hat geschrieben:Darf (...) überhaupt 25,00 Euro erheben für nichts?
mal in den Garantiebedingungen nachlesen.
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)
Antworten