Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

bhr2al
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 23.10.10, 13:13

Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von bhr2al »

Hallo Forum,

ich hoffe ich habe an dieser Stelle richtig gepostet, denn mich würde Eure Meinung zu einem hypothetischen Fall interessieren.
Nehmen wir einmal an, ein Kunde kauft einen Neuwagen.
Der Händler hat auch Fahrzeuge des gleichen Typs als Re-Import im Angebot. Aus Kostengründen entscheidet sich der Kunde für einen solchen Re-Import.
Beworben und Verkauft wird der Wagen u.a. mit Navigationsgerät (im Radio).
Bei der Auslieferung stellt der Kunde dann fest, dass die Software für das Navi aus 2005/2006 ist!
Was könnte der Kunde nun tun? Als Laie würde ich vermuten, dass bei einem Auto aus 2012 auch die Navisoftware von 2012 sein muss.

Witziger Nebenschauplatz: der Wagen hat keinen Heckwischer - da im Ausland andere Standards gelten. Hierauf wurde der Kunde nicht hingewiesen.
Klar, der Wagen stand zwischen ca. 200 anderen Fahrzeugen auf dem Gelände des Händlers - hätte/könnte/müsste der Kunde da den Wagen unter die Lupe nehmen? War es zu vertrauensseelig einen Wagen im Gebäude "anzuprobieren"...?

Wäre für jede Hinweis (auch evtl. Links zum Verbraucherschutz) dankbar.

Viele Grüße,

B

Infosuchender
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 12.10.11, 08:09

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von Infosuchender »

Dein hier:
http://www.verbraucherzentrale.de/

Nein bei 2012 kann man keine DVDs von 2012 erwarten, wenn dann von 2011 da die Karten immer ein Jahr alt sind.
da wir Anfang 2012 haben und es sich auch um einen Re-Import handelt könnte man auch mit Karten von 2010 rechnen.

2005/2006 ist allerdings wirklich schon ganz schön alt, gibt es das Modell denn schon so lange ?

Code: Alles auswählen

Beworben und Verkauft wird der Wagen u.a. mit Navigationsgerät (im Radio).
Wenn man es ganz blöd nimm dann stellt sich die Frage "Ist denn ein Navigerät im Radio eingebaut ?"
Ja ? Dann hat man ja das Werbeversprechen erfüllt. Der CD-Player ist ja auch nicht mit CDs gefüllt.
Meiner Betrachtung nach gehört zu einem Navi aber auch die Software, nur wie das da rechtlich ausschaut kann ich nicht sagen.

Beim Heckwischer würde ich mal sagen Pech gehabt da sich bewußt für ein Re-Import entschieden wurde bei dem man mit anderer Ausstattung als in Deutschland rechnen muß.

Wurde der Händler schon auf die alte Kartenversion angesprochen ?
Ich bin kein Anwalt, Tipps die ich evtl gebe spiegeln nur meine persönliche Auffassung wieder.

DaChris77
Account gesperrt
Beiträge: 1021
Registriert: 10.10.10, 20:05
Wohnort: TI, Schweiz

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von DaChris77 »

Das ist zulässig.

Der Kunde kann das ja vor dem Kauf prüfen und sich um Klärung bemühen. Obwohl so eine lange Zeitspanne schon etwas unrealistisch ist. Software aus 09/10 wäre wohl eher real und da kann man im Nachhinein nichts mehr machen.

Es wäre dann auch mal interessant das Baujahr des Fahrzeuges zu erfahren.

Oft sind bei Re-Importen gar keine Navi-DVDs dabei, so ist das in den meisten Fällen.

Ist halt der Nachteil beim Reimport.

Zudem wurde ja nur damit geworben dass ein Navi integriert ist, nicht dass es auch direkt genutzt werden kann.


Wieso schaut man sich DAS Auto was man kauft nicht VOR dem Kauf GANZ genau an, der Händler ist sicher gerne bereit das Auto um zu parken dass man sich in Ruhe alles ansehen kann. Will er es nicht, sollte man nicht kaufen.
Wer einen Vertrag unterschreibt ohne das Auto gesehen zu haben dem ist nicht mehr zu helfen.

Oder war der Geiz mal wieder stärker als das Hirn?

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von spraadhans »

Das ist zulässig.
Gibt es dafür auch eine (rechtliche) Begründung?

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7420
Registriert: 19.05.06, 11:10

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von karli »

Wurde hier überhaupt ein Navi mit Software vereinbart oder gehört die Software zur üblichen Beschaffenheit eines Navis, die der Käufer erwarten kann?

Warum sollte das anders sein, als beispielsweise bei einem PC?
Den gibts mit Betriebssystem, mit Programmen oder auch nur mit Demoversionen oder auch mit garnix!
Und alles was nicht drauf ist, kann man extra kaufen!
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

DaChris77
Account gesperrt
Beiträge: 1021
Registriert: 10.10.10, 20:05
Wohnort: TI, Schweiz

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von DaChris77 »

karli hat geschrieben:Wurde hier überhaupt ein Navi mit Software vereinbart oder gehört die Software zur üblichen Beschaffenheit eines Navis, die der Käufer erwarten kann?

Warum sollte das anders sein, als beispielsweise bei einem PC?
Den gibts mit Betriebssystem, mit Programmen oder auch nur mit Demoversionen oder auch mit garnix!
Und alles was nicht drauf ist, kann man extra kaufen!

Er hat ja ein Navi MIT Software. Nur halt nicht die neueste, war wohl auch nicht so vereinbart.

So was prüft man vor dem Kauf, wenn nicht, selbst Schuld denke ich mal.


Ich habe selbst schon 3 Fahrzeuge aus DK nach CH eingeführt, 2 davon mit Navi. Beide hatten nur Navi-Daten für D, DK und alles was "darüber" liegt. Gekauft wurden die Autos wegen dem 50% Preisvorteil, da waren dann die 200EUR zusätzlich für die Navi-DVD kein Thema.

Ebenso ist es mit den teilweise start abweichenden Ausstattungen.

Wer einen Re-Import oder EU oder US-Fahrzeug kauft muss sich halt im Klaren sein dass die ggf. etwas anders sind als die länderspezifischen Versionen

Ich bin z.b. mit meinem Q7 aus dem Norden hier sehr glücklich, denn weder in der CH noch in D hätte es die elektrische Motorvorwärmung (230V) gegeben, noch nicht mal gegen Aufpreis, in meinem war sie serienmässig verbaut. Bei -25Grad weiss man so was zu schätzen.

Adromir
FDR-Moderator
Beiträge: 7030
Registriert: 30.10.05, 09:20
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von Adromir »

Mir wäre das Alter des Kartenmaterials erstmal wichtiger, als das der Navigationssoftware. Diese beiden alter müssen nicht identisch sein. Vielleicht ist die Software in den Augen des Navigationsherstellers auch seit dieser Zeit ausgereift genug, das keine Aktualisierung notwendig ist. Oder es ist ein älteres Gerät verbaut, für die es keine neuere Software gibt. Man müsste also ggf. Schauen, was für ein Navigationsgerät laut Kaufvertrag vereinbart ist
Geist ist Geil!

Pünktchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5577
Registriert: 14.09.04, 16:23

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von Pünktchen »

Adromir hat geschrieben:Mir wäre das Alter des Kartenmaterials erstmal wichtiger, als das der Navigationssoftware.
Ich bin bei Lesen davon ausgegangen, dass mit Software auch das Kartenmaterial gemeint ist.

Oftmals ist das Kartenmaterial auch fest im Gerät gespeichert. Teilweise muss man sich bei Navis das Datenmaterial auch für jede Strecke einzeln runterladen.

bhr2al
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 23.10.10, 13:13

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von bhr2al »

DaChris77 hat geschrieben:Das ist zulässig.

...

Oder war der Geiz mal wieder stärker als das Hirn?
Vielen Dank für den qualifizierten Kommentar.
Da der Kunde sich bei einem Vertragshändler umgeschaut hat, ging er auch davon aus, dass alles problemlos laufen würde. Das war nicht das erste Auto des Kunden dort - aber wohl das letzte.

Da bisher eigentlich alles normal lief, gab es hier ein gewisses Vertrauen in den Händler.

bhr2al
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 23.10.10, 13:13

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von bhr2al »

Pünktchen hat geschrieben:
Adromir hat geschrieben:Mir wäre das Alter des Kartenmaterials erstmal wichtiger, als das der Navigationssoftware.
Ich bin bei Lesen davon ausgegangen, dass mit Software auch das Kartenmaterial gemeint ist.

Oftmals ist das Kartenmaterial auch fest im Gerät gespeichert. Teilweise muss man sich bei Navis das Datenmaterial auch für jede Strecke einzeln runterladen.
Hi,

gemeint ist das Kartenmaterial, welches auf CDs beiliegt.
Diese sind halt so alt, dass nicht einmal die Straße des Kunden dort aufgeführt wird - diese ist aus 2007.
Das Fahrzeug wurde Anfang 2012 importiert und zugelassen. Müsste ebenfalls Baujahr 2012 sein.

DaChris77
Account gesperrt
Beiträge: 1021
Registriert: 10.10.10, 20:05
Wohnort: TI, Schweiz

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von DaChris77 »

bhr2al hat geschrieben:
DaChris77 hat geschrieben:Das ist zulässig.

...

Oder war der Geiz mal wieder stärker als das Hirn?
Vielen Dank für den qualifizierten Kommentar.
Da der Kunde sich bei einem Vertragshändler umgeschaut hat, ging er auch davon aus, dass alles problemlos laufen würde. Das war nicht das erste Auto des Kunden dort - aber wohl das letzte.

Da bisher eigentlich alles normal lief, gab es hier ein gewisses Vertrauen in den Händler.

Nun ja, ein Vertragshändler der Re-Importe anbietet kann kein Vertragshändler sein, das sehen nämlich die Hersteller gar nicht gerne und haben da interne Sanktionen.
Grundsätzlich ist beim Autokauf etwas Misstrauen nicht falsch und man sollte alles genau kontrollieren, zumal wenn es, wie bei der Navi DVD, binnen 5 Sekunden erledigt ist.

Wie heisst es doch so schön: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Wenn ich etwas unterschreibe informiere ich mich vorher genau darüber, vorallem in diesen Preisklassen.

Adromir
FDR-Moderator
Beiträge: 7030
Registriert: 30.10.05, 09:20
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von Adromir »

Wie genau wurde das Navigationsgerät den im Vertrag spezifiziert? Also ganz ehrlich, ich könnte mir schon einen Sachmangel vorstellen und je ungenauer das Navigationsgerät bezeichnet ist, um so eher
Geist ist Geil!

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7420
Registriert: 19.05.06, 11:10

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von karli »

bhr2al hat geschrieben:Da der Kunde sich bei einem Vertragshändler umgeschaut hat, ging er auch davon aus, dass alles problemlos laufen würde. Das war nicht das erste Auto des Kunden dort - aber wohl das letzte.

Da bisher eigentlich alles normal lief, gab es hier ein gewisses Vertrauen in den Händler.
Das ist ja alles schön und gut, nur Anspruch auf eine bestimmte Beschaffenheit hat man nur, wenn sie eben so vereinbart wurde oder die Beschaffenheit bei einer Sache dieser Art zu erwarten ist.
§ 434 BGB hat geschrieben:Die Sache ist frei von Sachmängeln, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat. Soweit die Beschaffenheit nicht vereinbart ist, ist die Sache frei von Sachmängeln,
1.wenn sie sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung eignet, sonst
2.wenn sie sich für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach der Art der Sache erwarten kann.
Mit ein wenig Fantasie könnte man damit vielleicht zu einem Mangel kommen.
Rauspringen dürfte dabei, nach erfolgreicher Klage oder der Kulanz des Verkäufers, eine CD im Wert von 10-12 Tacken, die man möglicherweise sogar beim Hersteller für umme runterladen kann! :?
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Adromir
FDR-Moderator
Beiträge: 7030
Registriert: 30.10.05, 09:20
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von Adromir »

karli hat geschrieben: Rauspringen dürfte dabei, nach erfolgreicher Klage oder der Kulanz des Verkäufers, eine CD im Wert von 10-12 Tacken, die man möglicherweise sogar beim Hersteller für umme runterladen kann! :?
Aktualisierte Kartendaten werden oftmals im Preisbereich um die 100€ und höher verkauft. Kostenlose Aktualisierungen bzw. zum Selbstkostenpreis gibt es eigentlich faktisch nicht. Nur mal so am Rande..
Geist ist Geil!

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7420
Registriert: 19.05.06, 11:10

Re: Aktualität des Navis bei Neuwagenkauf

Beitrag von karli »

Adromir hat geschrieben:Aktualisierte Kartendaten werden oftmals im Preisbereich um die 100€ und höher verkauft.
Sportwagen werden so um die 300000€ und höher verkauft! :wink:
Adromir hat geschrieben:Kostenlose Aktualisierungen bzw. zum Selbstkostenpreis gibt es eigentlich faktisch nicht. Nur mal so am Rande.
Nur mal so am Rande, bieten eigentlich faktisch nicht alle Anbieter, aber die Meisten, wohl wissend, daß ihre Produkte auch mal einige Monate im Regal oder aufm Autohof verbringen bevor sie verkauft werden, mindestens ein kostenloses Update innerhalb 30 , 45 oder auch bis zu 90 Tage nach dem Kauf an.

Wenn man die natürlich verpennt....... :|
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

Antworten