Falschlieferung / Mängel an ALLEN Teilen

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Celcite
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 04.11.05, 08:39

Falschlieferung / Mängel an ALLEN Teilen

Beitrag von Celcite » 19.11.13, 11:20

Hallo,

folgender fiktiver Fall.

A und B kaufen in einen Möbelhaus Möbel hochwertiger Qualität (davon möchte man bei den Preisen ausgehen und die Hersteller sind bekannte Marken)

Nun erhalten A und B die Möbel geliefert.

An jeden Möbelstück gibt es Mängel.

Kleiderschrank wird unvollständig geliefert.
Hochbett Seitenteile beschädigt
Stockbett Seitenteile beschädigt
Badmöbel Spiegelschrank ausgefranzt und unvollständig
Wohnzimmermöbel überall Dellen / Kratzer
Kleiderschrank Kinderzimmer Schublade defekt.

A und B Dokumentieren die Schäden und reklamieren. Möbelhaus reklamiert beim Hersteller, Hersteller tauscht aus.

Austausch:
Kleiderschrank falsche Teile geliefert
Hochbett wieder ein Seitenteil defekt
Stockbett wieder ein Seitenteil defekt
Badmöbel falsches Teil geliefert Spiegelschrank Spiegel defekt.
Ausgetauschte Schublade vom Kinderschrank kratzer
Wohnzimmermöbel wieder eingebeulte Kanten.

A und B Dokumentieren gemeinsam mit Monteur und reklamieren wieder.

Seit fast 8 Wochen können A und B die Möbel nicht richtig nutzen weil nichts komplett aufgebaut werden kann.

Jetzt muss wieder zwischen 6 und 8 Wochen auf Austausch der Einzelteile gewartet werden.

Wenn jetzt die zweite Austauschlieferung wieder mangelhaft ist, dürfen A und B dann vom Kaufvertrag zurück treten
oder hätten sie ein Recht darauf den Kaufpreis zu Mindern?

LG

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2462
Registriert: 04.07.12, 13:01

Re: Falschlieferung / Mängel an ALLEN Teilen

Beitrag von lottchen » 19.11.13, 12:38

Was steht denn dazu im Kaufvertrag bzw. den AGB´s des Verkäufers?
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Re: Falschlieferung / Mängel an ALLEN Teilen

Beitrag von spraadhans » 20.11.13, 21:27

Weder Kaufvertrag noch agb sind hier relevant, da zwingendes Recht zur Anwendung kommt.

Ist auch der zweite Versuch der Nachbesserung erfolglos, dann gilt die nacherfuellung grds als fehlgeschlagen und der Käufer kann grds vom Vertrag zurücktreten.

Antworten