Wann trott die Verjährung ein?

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
ktown
Topicstarter
FDR-Moderator
Beiträge: 21883
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Wann trott die Verjährung ein?

Beitrag von ktown » 20.11.13, 07:02

Folgender Sachverhalt:

Privatperson A wird Mitte 2009 über einen Anwalt mit Forderungen bezüglich einer Urheberrechtsverletzung konfrontiert. Sie nimmt sich einen Anwalt die diese Forderungen als unbegründet zurückweist und Beweise für diese Forderungen fordert.

Seit dieser Zeit kam keine Antwort. Nach meinem Wissen verjähren diese Forderungen ja dieses Jahr am 31.12. Wenn nun die Gegenseite dem Anwalt von A am 31.12 wieder ein Schreiben zusendet, unterbricht dieses Schreiben dann die Verjährung oder müsste dieses Schreiben direkt an A gesendet werden?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5919
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Wann trott die Verjährung ein?

Beitrag von Zafilutsche » 20.11.13, 18:33

ktown hat geschrieben:Folgender Sachverhalt:

Privatperson A wird Mitte 2009 über einen Anwalt mit Forderungen bezüglich einer Urheberrechtsverletzung konfrontiert. Sie nimmt sich einen Anwalt die diese Forderungen als unbegründet zurückweist und Beweise für diese Forderungen fordert.

Seit dieser Zeit kam keine Antwort. Nach meinem Wissen verjähren diese Forderungen ja dieses Jahr am 31.12. Wenn nun die Gegenseite dem Anwalt von A am 31.12 wieder ein Schreiben zusendet, unterbricht dieses Schreiben dann die Verjährung oder müsste dieses Schreiben direkt an A gesendet werden?
Sicher das ab dem 31.12.2013 Verjährung einsetzt? Ich würde davon ausgehen, dass sie schon zum 31.12.2012 eingesetzt hat. (Wenn Verjährung 3 Jahre beträgt) :oops:

ktown
Topicstarter
FDR-Moderator
Beiträge: 21883
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Wann trott die Verjährung ein?

Beitrag von ktown » 20.11.13, 19:08

äh ich meinte natürlich 2010. :oops:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Wann trott die Verjährung ein?

Beitrag von Roni » 20.11.13, 19:26

die Verjährung wird durch gerichtlichen Mahnbescheid oder Klageerhebung gehemmt

http://de.wikipedia.org/wiki/Hemmung_%28Recht%29

ktown
Topicstarter
FDR-Moderator
Beiträge: 21883
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Wann trott die Verjährung ein?

Beitrag von ktown » 20.11.13, 19:50

OK...heißt aber doch auch. Wenn der Anwalt der Gegenseite nun dem Anwalt von A nun Unterlagen vorlegen würde, dann steht diesem wie auch der Person A zu diese eingehend zu prüfen und dann darauf zu reagieren.
In Anbetracht der Tatsache, dass es nun jedoch nur noch knapp 6 Wochen bis Jahreswechsel sind, scheint eine Reaktion auf diesem Weg durch die Gegenseite recht unwahrscheinlich, da sie Gefahr läuft in die Verjährung zu rutschen......oder?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Re: Wann trott die Verjährung ein?

Beitrag von spraadhans » 20.11.13, 21:17

Roni hat geschrieben:die Verjährung wird durch gerichtlichen Mahnbescheid oder Klageerhebung gehemmt

http://de.wikipedia.org/wiki/Hemmung_%28Recht%29
Das ist unvollständig,die Verjährung wird auch bspw. durch Verhandlungen über den Anspruch gehemmt, vgl 203 bgb.

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Wann trott die Verjährung ein?

Beitrag von Roni » 20.11.13, 22:11

Das ist unvollständig
stimmt, dürfte in diesem Fall aber nicht zutreffen, deshalb nicht erwähnt

spraadhans
FDR-Moderator
Beiträge: 11239
Registriert: 26.11.05, 23:24

Re: Wann trott die Verjährung ein?

Beitrag von spraadhans » 21.11.13, 12:00

Roni hat geschrieben:
Das ist unvollständig
stimmt, dürfte in diesem Fall aber nicht zutreffen, deshalb nicht erwähnt
Selbstverständlich kann das hier zutreffen. Der Begriff der Verhandlung ist weit auszulegen, würde die Gegenseite die geforderten Beweise vorlegen, dann wird damit bereits über den Anspruch verhandelt und die Verjährung ist gem. § 203 BGB gehemmt.

Antworten