Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
deerhunter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 404
Registriert: 31.12.05, 12:21
Wohnort: in der Nähe von Leipzig

Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von deerhunter »

Kunde geht in einen großen Elektronik - Markt, um ein wenig einzukaufen. Dort sieht er, dass ein xxxx 300 / 4.0 IS Objektiv für 999,- € angeboten ist. Kunde will schon immer solch ein Objektiv haben, also kauft er. Der Verkäufer macht einen Zettel fertig, der Kunde geht zur Kasse und bezahlt seine 999,- €.
Nach dem bezahlen geht Kunde zur Warenausgabe, legt seinen Kaufbeleg und die bezahlte Quittung vor und erhält in einer großen Tüte seine Ware! Kurzer Blick in die Tüte, zeigt den xxxx Aufkleber (der mit der Garantienummer auf der Quittung übereinstimmt).
Zu Hause wird das Teil ausgepackt und nach dem schweren Karton kommt ein Kunstoffkoffer zum Vorschein. Darin ein 300 / 2.8 IS Objektiv, was normalerweise 6k € kostet!!!
Ein wahrer Schatz, von dem man nie zu träumen wagte :devil:
Kunde hat bar gezahlt, keinen Namen oder Anschrift hinterlassen und wohnt 200 km entfernt...was kann passieren? Ich bin doch nicht blöd :lachen: :lachen:
Zuletzt geändert von hawethie am 05.09.14, 07:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Klarname entfernt
Gruß

Adam
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von nordlicht02 »

deerhunter hat geschrieben:Ich bin doch nicht blöd :lachen: :lachen:
Sicher?
Dann sollte man eigentlich nach 104 Beiträgen wissen, dass Klarnamen hier weder erlaubt noch erwünscht sind. :roll:
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)
Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6930
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von Oktavia »

*hehe* der Markt Mitarbeiter liest hier mit. Es gibt eine Forumshaussuchung bei der die IP gefunden wird. Erst wird der Provider und dann der User gefunden. :devil: Da es im Markt eine Kamera gab kann der deerhunter zweifelsfrei identifiziert werden.

Spannender wäre zu erfahren was genau er denn verbrochen hat?
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR
deerhunter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 404
Registriert: 31.12.05, 12:21
Wohnort: in der Nähe von Leipzig

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von deerhunter »

Sicher?
Dann sollte man eigentlich nach 104 Beiträgen wissen, dass Klarnamen hier weder erlaubt noch erwünscht sind.
Wo habe ich Klarnamen verwendet? Die Angabe der betreffenden Ware? Hat doch eigentlich nichts mit dem Fall zu tun, ist ja wie alle Fälle rein hypothetisch und hier auch nicht nachteilig benannt. Falls trotzdem gegen die Forumsregeln verstößt, bitte ich einen Moderator dieses zu löschen!
Sonst würde ich dich darum bitten mich nicht zu beleidigen :kopfstreichel:

Hat der Käufer hier irgend etwas falsch gemacht? Kann man ihm irgendetwas vorwerfen?
Es gibt eine Forumshaussuchung bei der die IP gefunden wird
Benutzt einen Proxy :christmas Außerdem ist der Fall ja rein theoretisch :devil:
Gruß

Adam
Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3601
Registriert: 19.05.05, 16:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von Froggel »

Der Kunde hat ja nichts falsch gemacht. Ich denke nicht, dass da irgendetwas nachkommen könnte. Lediglich wenn der Garantie-/Gewährleistungsfall eintreten sollte, könnte der Kunde ein Problem bekommen.
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25754
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von ktown »

Also wenn der Karton eigentlich zum gekauften Objektiv gehört, wird dem Elektronikmarkt direkt kein Schaden entstanden sein. Vermutlich passierte das schon beim Hersteller.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von Ronny1958 »

Froggel hat geschrieben:Der Kunde hat ja nichts falsch gemacht. Ich denke nicht, dass da irgendetwas nachkommen könnte. Lediglich wenn der Garantie-/Gewährleistungsfall eintreten sollte, könnte der Kunde ein Problem bekommen.

Für eine ungerechtfertigte Bereicherung bedarf es keines Fehlverhaltens.

Hier liegt mE eine solche vor,da der Käufer das hochwertige Objektiv nicht rechtmäßig erworben haben kann.

Ob überhaupt ein wirksamer Kauf vorliegt, ist bereits zweifelhaft.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)
freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 16:57

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von freemont »

...
Kunde hat bar gezahlt, keinen Namen oder Anschrift hinterlassen und wohnt 200 km entfernt...was kann passieren? Ich bin doch nicht blöd :lachen: :lachen:
Das nennt sich "höherwertiges aliud", sozusagen ein positiver Sachmangel, dem Wortlaut nach gilt § 434 III BGB:

>>(3) Einem Sachmangel steht es gleich, wenn der Verkäufer eine andere Sache oder eine zu geringe Menge liefert.<<

Das Sachmängelrecht gibt aber nur dem Käufer, nicht dem Verkäufer Ansprüche. Wenn der Käufer keine Ansprüche geltend macht, ist der Kauf im Prinzip bindend.

Es gibt mehrere Möglichkeiten das zu begründen, aber im Ergebnis ist klar, daß der Händler die hochwertige Ware trotzdem heraus verlangen kann. Im Tausch gegen die eigentlich verkaufte. Die Umtauschkosten muss er aber tragen.
deerhunter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 404
Registriert: 31.12.05, 12:21
Wohnort: in der Nähe von Leipzig

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von deerhunter »

Danke für die bisherigen Antworten
Also wenn der Karton eigentlich zum gekauften Objektiv gehört, wird dem Elektronikmarkt direkt kein Schaden entstanden sein. Vermutlich passierte das schon beim Hersteller.
Also der Karton gehört zum höherwertigen Objektiv, ist vermutlich auch bedeutend größer und schwerer, als der für das "Kleinere Objektiv" ! Muss also vermutlich im Laden vertauscht worden sein, ich nehme mal an das derjenige der die Ware vom lager zur Ausgabe brachte, den Fehler machte!
Der Kunde hat ja nichts falsch gemacht. Ich denke nicht, dass da irgendetwas nachkommen könnte. Lediglich wenn der Garantie-/Gewährleistungsfall eintreten sollte, könnte der Kunde ein Problem bekommen.
Das hört sich gut an!

Ob überhaupt ein wirksamer Kauf vorliegt, ist bereits zweifelhaft.
Was kann das bedeuten? Der Käufer hat bezahlt, der Händler geliefert! Was könnte passieren?
Es gibt mehrere Möglichkeiten das zu begründen, aber im Ergebnis ist klar, daß der Händler die hochwertige Ware trotzdem heraus verlangen kann. Im Tausch gegen die eigentlich verkaufte. Die Umtauschkosten muss er aber tragen.
Wie könnte solch ein Umtausch vonstatten gehen? Der Verkäufer hat weder Name noch Anschrift oder Kartendaten des Käufers...dazu muss er als Käufer ja erstmal beweisen, dass der Käufer ein höherwertiges Produkt bekommen hat! Der Käufer hat ja eine ordnungsgemäße Rechnung über das bezahlte Produkt (welches er ja auch schon wieder weiter verkauft haben könnte)!

Sehr interessanter Fall
Gruß

Adam
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25754
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von ktown »

Also Rechnung und Objektiv passen ja wohl nicht zusammen.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
deerhunter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 404
Registriert: 31.12.05, 12:21
Wohnort: in der Nähe von Leipzig

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von deerhunter »

ktown hat geschrieben:Also Rechnung und Objektiv passen ja wohl nicht zusammen.
Ja und Nein! Der Kassenbon ist auf das 4.0 Objektiv, aber die Rechnung (wenn man extra eine will, bekommt man diese bei der Warenausgabe) hat die Bezeichnung des 2.8 er (weil vom Karton gescannt) mit Preis 999,- €
Ist aber nicht aufgefallen, weil der Kunde nicht auf diese Rechnung geschaut hat....

Der Kunde hat also eine Orginalrechnung mit der richtigen Gerätenummer und dem preis von 999,- (wenn er den Kassenbon verliert :P )
Gruß

Adam
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von nordlicht02 »

Ich kenne es nur so - und auch bei dem Händler -, dass für eine Rechnung auch die Daten des Käufers erhoben werden.
Sonst wäre es auch keine ordnungsgemäße Rechnung. Eine der Anforderungen an eine Rechnung lautet nämlich: vollständiger Name und Anschrift des Kunden. :shock:
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)
deerhunter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 404
Registriert: 31.12.05, 12:21
Wohnort: in der Nähe von Leipzig

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von deerhunter »

Eine der Anforderungen an eine Rechnung lautet nämlich: vollständiger Name und Anschrift des Kunden. :shock:
So sollte es sein. In der Praxis wird aber das obere Feld mit Name und Anschrift einfach frei gelassen, und damit hat es sich. Selber 100x erlebt....und auch hier verhält es sich so...Rechnung ist ohne Name & Anschrift
Gruß

Adam
nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von nordlicht02 »

deerhunter hat geschrieben:Rechnung ist ohne Name & Anschrift
Dann ist es keine Rechnung. :wink:
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)
deerhunter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 404
Registriert: 31.12.05, 12:21
Wohnort: in der Nähe von Leipzig

Re: Falscher Preis für Ware - geiz ist geil

Beitrag von deerhunter »

nordlicht02 hat geschrieben:
deerhunter hat geschrieben:Rechnung ist ohne Name & Anschrift
Dann ist es keine Rechnung. :wink:
Da das Feld für name & Anschrift frei ist, schreibt man es einfach rein! Wird bei nahezu jeder Exportrechnung für Mwst Rückerstattung so gemacht!
Aber gehen wir mal in diesem Falle von solcher einer "Rechnung" aus...Bitte
Gruß

Adam
Antworten