Rechte GmbH in Gründung

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
30sabo
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 02.10.13, 05:45

Rechte GmbH in Gründung

Beitrag von 30sabo » 24.03.15, 18:55

Guten Abend. Falls die Frage hier falsch iat, bitte verschieben. Danke.

A ist Inhaber einer GmbH i.Gr. Hat A dadurch dieselben Rechte wie eine "normale" GmbH? Also kann a Personal einstellen etc.? Was ist überhaupt der Unterschied zur GmbH. Hat i.Gr. evtl.was damit zutun das die Einlage noch nicht bezahlt wurde? Vielen dank für die Hilfe.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Rechte GmbH in Gründung

Beitrag von Ronny1958 » 24.03.15, 19:30

Um Personal einzustellen bedarf es nicht des Vorhandenseins einer GmbH. A könnte auch als Einzelunternehmer Personal einstellen.

Die juristische Person existiert noch gar nicht, der Inhaber handelt und haftet wie ein Einzelunternehmer.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

taxalus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 551
Registriert: 09.12.11, 14:05

Re: Rechte GmbH in Gründung

Beitrag von taxalus » 25.03.15, 08:57

30sabo hat geschrieben:Hat i.Gr. evtl.was damit zutun das die Einlage noch nicht bezahlt wurde?
Dann hätte A beim Notar vermutlich falsche Angaben gemacht. Denn dort versichert er i.d.R. bei Gründung, dass er der GmbH das einzuzahlende Stammkapital zur Verfügung gestellt hat.
Schöne Grüße
taxalus

khmlev
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6053
Registriert: 02.05.09, 18:01
Wohnort: Leverkusen

Re: Rechte GmbH in Gründung

Beitrag von khmlev » 25.03.15, 10:16

taxalus hat geschrieben:
30sabo hat geschrieben:Hat i.Gr. evtl.was damit zutun das die Einlage noch nicht bezahlt wurde?
Dann hätte A beim Notar vermutlich falsche Angaben gemacht. Denn dort versichert er i.d.R. bei Gründung, dass er der GmbH das einzuzahlende Stammkapital zur Verfügung gestellt hat.
Nöl.

Zuerst erfolgt die Gründung der GmbH mit Gründungsurkunde, Feststellung der Satzung und Bestellung des Geschäftsführers. Mit Abschluss der Beurkundung über die Gründung kann die Gesellschaft unter GmbH i.G. fimieren. Erst nach diesem Gründungsakt kann die Einzahlung des Stammkapitals erfolgen. In dem Zeitraum zwischen Gründungsakt und Einzahlung des Stammkapitals kann der Geschäftsführer aber auch schon Personal einstellen oder sogar Grundbesitz erwerben. Die Gesellschaft ist grundsätzlich voll handlungsfähig. Im Zweifel haftet der Geschäftsführer oder die Gesellschafter mit ihrem eigenen Vermögen.
Gruß
khmlev
- out of order -

30sabo
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 02.10.13, 05:45

Re: Rechte GmbH in Gründung

Beitrag von 30sabo » 27.03.15, 09:14

Danke. Kann geschlossen werden.

Antworten