Vermietung einer Sache durch Verein Rücktritt möglich?

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

jimmyone
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 68
Registriert: 27.07.08, 23:57

Re: Vermietung einer Sache durch Verein Rücktritt möglich?

Beitrag von jimmyone »

Das bedeutet das der Mietvertrag über die Bereitstellung des Vorführfahrzeuges in 6 Monaten für die entsprechende Veranstaltung schon jetzt abeschlossen ist. Der Vertrag ist auch unterschrieben.
Der Verein könnte aber theoretisch das Vorführfahrzeug jederzeit bereitstellen. Das macht halt nur keinen Sinn, weil die Veranstaltung erst in 6 Monaten stattfindet.

Mir geht es darum ob und der Mieter von dem Vertrag zurücktreten kann bzw. diesen kündigen kann?
Eine solche Vereinbarung wurde nicht in den Vertrag aufgenommen.

LG,
Jimmyone

freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 15:57

Re: Vermietung einer Sache durch Verein Rücktritt möglich?

Beitrag von freemont »

jimmyone hat geschrieben:Das bedeutet das der Mietvertrag über die Bereitstellung des Vorführfahrzeuges in 6 Monaten für die entsprechende Veranstaltung schon jetzt abeschlossen ist. Der Vertrag ist auch unterschrieben.
...

Dann ist das ein ganz normaler befristeter Mietvertrag. Auch nach § 314 BGB, hatte oben Jemand erwähnt, gibt es da kein Kündigungsrecht. Das ist allein der Risiko-Sphäre des Mieters zuzuordnen, ausser es würde sich um eine Veranstaltung des Vereins handeln und die findet wider Erwarten nicht statt.

Theoretisch schuldet der Mieter dann Schadensersatz, wenn er den Vertrag nicht einhält. Bei einem gewerblichen Vermieter wird es aber so sein, dass der das Fahrzeug anderweitig vermieten kann, so dass gar kein erstattungsfähiger Schaden entsteht.

Und sonst ist es doch so, dass oft zum Selbstkostenpreis vermietet wird, Verein, Arbeitgeber, Freunde, Bekannte. Wenn das Fahrzeug gar nicht genutzt wird, fallen auch keine Kosten für die Abnutzung an, insbesondere entgeht kein Gewinn, der zu erstatten wäre.

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6091
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Vermietung einer Sache durch Verein Rücktritt möglich?

Beitrag von Zafilutsche »

Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, das es sich um soetwas wie <dass hier> handeln könnte. Eben nur mit dem Ziel genau für eine bestimmte Veranstaltung an einem bestimmten Tag ein ganz bestimmtes Fahrzeug für beispielsweise 1-2 Tage zur Verfügung zu haben.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22567
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Vermietung einer Sache durch Verein Rücktritt möglich?

Beitrag von ktown »

Was ich noch immer nicht verstehe. Was für eine Bewandtnis hat es mit dem Verein? Ist das für den Sachverhalt wichtig?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Spezi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3974
Registriert: 13.09.04, 20:01

Re: Vermietung einer Sache durch Verein Rücktritt möglich?

Beitrag von Spezi »

Evtl. steht in dem Vertrag welche 5 Tage (also genaue Daten) es sein sollen.
Gruß Spezi

Antworten