Elektronikkette verweigert Nacherfüllung

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
TheMan
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 16.11.07, 14:31

Elektronikkette verweigert Nacherfüllung

Beitrag von TheMan » 24.01.18, 10:02

Guten Tag,
ich habe aktuell den Fall, dass ich am Black Friday eine Grafikkarte im Onlineshop einer sehr großen Elektronikmarkt-Kette gekauft habe. Diese wurde verspätet im Dezember ausgeliefert und dann im Laufe des Dezember eingebaut und getestet. Hierbei war direkt ein Hardwarefehler erkennbar, weswegen die Karte nach den AGBs lokal in einem Markt aufgrund eines Sachmangels beim Kauf zur Nacherfüllung im Service Center eingereicht wurde. Das Service Center hat dann ebenfalls gemerkt, dass es sich um einen Hardwarefehler handelt und möchte nun aber den Kaufvertrag rückabwickeln und das Geld zurück zahlen. Das möchte ich aber gar nicht, da die Preise von Grafikkarten aktuell stark angezogen haben und die Karte im Geschäft inzwischen über 100€ teurer ist. Ich bestehe also auf Nacherfüllung in Form von Reperatur oder Austausch. Kann ich darauf rechtlich bestehen oder kannn die Kette sagen aufgrund der Umstände der erhöhten aktuellen Preise können wir das nicht machen? Die Karte ist weiterhin ganz normal im Handel kaufbar, also wurde nicht eingestellt oder so, ist aufgrund der ganzen Crypto Minern in China aber halt teurer wegen hoher Nachfrage.

RGSilberer
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 287
Registriert: 19.08.13, 10:44

Re: Elektronikkette verweigert Nacherfüllung

Beitrag von RGSilberer » 24.01.18, 17:08

§ 437 BGB Rechte des Käufers bei Mängel. (Kurzform)

Der Käufer kann, wenn eine Sache mangelhaft ist:

1. nach § 439 Nacherfüllung verlagen,
2. Vom Vertrag zurücktreten, oder den Kaufpreis mindern
3. Schadenersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.

Außer es wäre vertraglich etwas anderes geregelt.


Und in § 439 steht:

Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.


Ich würde mich auf nichts einlassen und Umtausch der defekten Karte verlangen.

Antworten