Rechnung für eine unnötige aber erbrachte Leistung?

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10298
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Rechnung für eine unnötige aber erbrachte Leistung?

Beitrag von webelch » 14.05.18, 15:46

Teamplay hat geschrieben:Auf die telefonische Anfrage diesbezüglich sagt der Handwerker, dass er seine Materialkosten bzw. Artikel-Preise in seinen Rechnungen selbst bestimmen darf, da er aus seinem Geschäft auch einen Gewinn machen möchte. Darf ein Handwerker das wirklich?
Ja, denn das ist der Sinn jeder geschäftlichen Tätigkeit im Kapitalismus.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21774
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Rechnung für eine unnötige aber erbrachte Leistung?

Beitrag von ktown » 14.05.18, 15:51

Alles weitere im alten Thread.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Gesperrt