Seite 1 von 1

Rückgabe von Dachziegeln

BeitragVerfasst: 15.11.18, 23:51
von Millyb
Hallo zusammen,

Meine Familie hatte vor einiger Zeit Dachziegel erworben. Nun wollten wir einen Teil zurück geben und haben auch ein entsprechendes Angebot zur Ruckholung erhalten. Dieses haben wir bezahlt und die Abholung wurde mit Verzögerung durchgeführt. Nun ist die Abholung wieder ca 4 Wochen her und eine Erstattung (Teilerstattung da wir nicht 100% für jede Ziegel erhalten) ist noch nicht erfolgt. Telefonisch wurde mir 2mal die Auskunft gegeben, dass diese noch auf die Rückmeldung von Dachbedeckungshersteller XY warten die das abgeholt haben. Laut der Firma muss Dachbedeckungshersteller XY denen den Betrag schriftlich zukommen lassen. Per Email habe ich mich diese Woche Mittwoch gemeldet.

Ich war selber im Callcenter längere Zeit tätig und verstehe das die Mitarbeiter in manchen Fällen ohne Rücksprache keine Gutschrift erstellen können.


Trotzdem kommt mir das sehr lange vor und ich mache mir Sorgen, dass wir für die Rückholung umsonst bezahlt haben... Und von der Erstattung nichts sehen.



Was für Möglichkeiten habe ich und wie lange muss ich denen Zeit geben.


Vielen Dank schon mal.

Re: Rückgabe von Dachziegeln

BeitragVerfasst: 16.11.18, 02:09
von Biggi0001
Zuerst einmal ist es natürlich notwendig zu wissen, was genau in dem Angebot steht. Speziell natürlich in Bezug auf eventuelle Randbedingungen der Rückzahlung.

Wenn dort nichts Konkretes steht, dann würde ich ein Einschreiben senden (Einwurfeinschreiben, nicht Einschreiben mit Rückschein), in welchem ich die Rückzahlung anmahne und eine konkrete Frist setze. Die Frist würde ich nicht länger als 14 Tage bemessen wollen. Und eben erwähnen, dass man im Falle des fruchtlosen verstreichen dieser Frist rechtliche Schritte ergreifen wird.

Vier Wochen (mit Frist 6 Wochen) sollten wohl genügen,um in die Puschen zu kommen....

Re: Rückgabe von Dachziegeln

BeitragVerfasst: 16.11.18, 08:01
von ktown
Ich geh mal nicht davon aus, dass mit Familie eine Dachdeckerfamilie gemeint ist.
Hab daher das Thema mal ins Verbraucherrecht verschoben.

Re: Rückgabe von Dachziegeln

BeitragVerfasst: 16.11.18, 08:16
von SusanneBerlin
Hallo,

ich würde mal sämtliche Unterlagen (ursprünglicher Kaufvertrag und dazugehörige AGB) danach durchforsten, ob darin irgendwelche Vereinbarungen zu den Rückgabemodalitäten und Gelderstattungsfristen bei der Rückgabe von Material enthalten sind.

Da ein Händler nicht grundsätzlich verpflichet ist, Waren wieder zurückzunehmen, kann er die Bedingungen vorgeben. Kann auch sein, dass da was von 30 Tagen steht, die wären nach 4 Wochen noch nicht ganz erreicht.

Re: Rückgabe von Dachziegeln

BeitragVerfasst: 16.11.18, 13:54
von Millyb
per Email habe ich von der Firma wo wir die Ziegeln erworben haben die Rückmeldung erhalten, dass laut(der Abholfirma) viele Ziegeln beschädigt waren. Sehr komisch alles, aber ich kann auch nicht viel gegenteiliges beweisen.

Vielen Dank für eure Rückmeldung. Die Sache hatte mich sehr beschäftigt und ich war froh, dass es dieses Forum gibt.

Laut Firma wird der Fall abschließend nächste Woche abgewickelt. Mal schauen :)