Widerruf und Hardware

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21576
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Widerruf und Hardware

Beitrag von ktown » 07.12.18, 08:19

gargamel111 hat geschrieben:
Etienne777 hat geschrieben:, sondern allenfalls einen Anspruch auf Rückgabe oder Schadensersatz.
Eben dieser ist in den Verträgen (die ich kenne) mit aufgenommen. Handy mit Vertrag = 1 Euro. Wird Vertrag widerrufen oder kommt sonst irgendwie nicht zustande durch den Verbraucher = 499 Euro.
Kann mir nicht vorstellen, dass ein Anbieter einen Vertrag ohne einen solchen Punkt hat.
Heißt, der Verbraucher hätte kein Anrecht beides zurück zu geben?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

gargamel111
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 07.11.06, 14:31

Re: Widerruf und Hardware

Beitrag von gargamel111 » 07.12.18, 08:24

Heißt, der Verbraucher hätte kein Anrecht beides zurück zu geben?
Natürlich hätte er das bzw. könnte er das haben. Aber wenn er es nicht tut (darum ging es in der Frage, scheint mir) hat der Anbieter ein spezielles Angebot für ihn.
Feed Ally McBeal!

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21576
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Widerruf und Hardware

Beitrag von ktown » 07.12.18, 08:26

gargamel111 hat geschrieben:
Heißt, der Verbraucher hätte kein Anrecht beides zurück zu geben?
Natürlich hätte er das. Aber wenn er es nicht tut (darum ging es in der Frage, scheint mir) hat der Anbieter ein spezielles Angebot für ihn.
Ich bin nicht auf das eingegangen, was der TE schrieb, sondern das was sie hier formuliert haben. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Etienne777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1528
Registriert: 03.03.18, 22:34

Re: Widerruf und Hardware

Beitrag von Etienne777 » 07.12.18, 11:08

gargamel111 hat geschrieben:Wird Vertrag widerrufen oder kommt sonst irgendwie nicht zustande durch den Verbraucher = 499 Euro.
Und das ergibt sich Ihrer Meinung woraus? Auf eine vertragliche Vereinbarung von deren Widerruf man ausgeht, kann man sich gerade nicht stützen. Worauf sonst?
gargamel111 hat geschrieben:Kann mir nicht vorstellen, dass ein Anbieter einen Vertrag ohne einen solchen Punkt hat.
Auf das Vorstellungsvermögen kommt es dabei nicht an.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur
auf der Rückseite dieses Beitrags.

gargamel111
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 07.11.06, 14:31

Re: Widerruf und Hardware

Beitrag von gargamel111 » 08.12.18, 13:09

Etienne777 hat geschrieben:
gargamel111 hat geschrieben:Wird Vertrag widerrufen oder kommt sonst irgendwie nicht zustande durch den Verbraucher = 499 Euro.
Und das ergibt sich Ihrer Meinung woraus? Auf eine vertragliche Vereinbarung von deren Widerruf man ausgeht, kann man sich gerade nicht stützen. Worauf sonst?
Aus dem Vertrag, wie in meiner Antwort zu lesen war.
gargamel111 hat geschrieben:Kann mir nicht vorstellen, dass ein Anbieter einen Vertrag ohne einen solchen Punkt hat.
Etienne777 hat geschrieben:[Auf das Vorstellungsvermögen kommt es dabei nicht an.
Wenn Sie keines haben, dann ist das schade. Aber schön, dass wir darüber geredet haben.
Feed Ally McBeal!

gargamel111
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 639
Registriert: 07.11.06, 14:31

Re: Widerruf und Hardware

Beitrag von gargamel111 » 08.12.18, 13:11

ktown hat geschrieben: Ich bin nicht auf das eingegangen, was der TE schrieb, sondern das was sie hier formuliert haben. :wink:
Tut mir leid, wenn ich die Frage als Basis für eine Antwort nehme. :wink:
Feed Ally McBeal!

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21576
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Widerruf und Hardware

Beitrag von ktown » 08.12.18, 13:38

gargamel111 hat geschrieben:
ktown hat geschrieben: Ich bin nicht auf das eingegangen, was der TE schrieb, sondern das was sie hier formuliert haben. :wink:
Tut mir leid, wenn ich die Frage als Basis für eine Antwort nehme. :wink:
1. Woher wissen sie was für ein Angebot sein Anbieter hat?
2. In ihrem Beschriebenen hat man aber kein Anrecht auf die Rückgabe.
3. Ging es dem TE nicht darum, ob er mit einem höheren Betrag das Handy auslösen kann. Er wollte ja nur wissen
Tapferer Toaster hat geschrieben:Es geht hierbei allerdings nur um den Vertrag. Ist dieser Widerruf gültig unabhängig vom Versand Hardware etc.
und das wurde von Etienne777 ja beantwortet.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Etienne777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1528
Registriert: 03.03.18, 22:34

Re: Widerruf und Hardware

Beitrag von Etienne777 » 08.12.18, 17:44

gargamel111 hat geschrieben:Aus dem Vertrag, wie in meiner Antwort zu lesen war.
Sie haben es offensichtlich noch nicht verstanden. Ein widerrufener Vertrag entfaltet gerade keine Rechtswirkungen mehr, folglich kann sich aus ihm auch nichts mehr an Rechten und Pflichten ergeben.
gargamel111 hat geschrieben:Wenn Sie keines haben, dann ist das schade. Aber schön, dass wir darüber geredet haben.
Von patzigen Antworten verstehen Sie jedenfalls offensichtlich mehr, als von rechtlichen Zusammenhängen. Ob es allerdings angebracht ist, Leuten die sich bemühen Ihnen zu helfen, so zu entgegnen, sei dahingestellt. :roll:
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur
auf der Rückseite dieses Beitrags.

Antworten