Handy nicht mehr zu reparieren...

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
harrydirty
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 06.03.13, 14:37

Handy nicht mehr zu reparieren...

Beitrag von harrydirty » 25.03.19, 20:22

Nehmen wir folgenden hypothetischen Fall:

H hat sich vor gut 2 Jahren ein Smartphone der Marke XY beim Discounter Z gekauft. mittelpreisig (ca. 250€) und damit vergleichsweise günstig. Wie üblich wurde Gewährleistung und Garantie für zusammen 2 Jahre gewährt. Auf der Garantiekarte war eine Anschrift vermerkt, an die man sich im Garantiefall wenden könne; ausdrücklich war angegeben, dass man selbstverständlich auch nach Ablauf dieser Fristen dort eine dann kostenpflichtige Reparatur durchführen lassen könne.
Nun ist das Smartphone genau 5 Monate NACH Ablauf dieser Fristen (also 2 Jahre + 5 Monate) defekt (keine Fremdeinwirkung). online-Reparaturversuche via Homepage von XY haben zu keinem Ergebnis geführt.
H hat das Smartphone an die erwähnte Adresse von Z gesendet mit der Bitte um Reparatur. Nach 14 Tagen kam von der Firma W, an die Z das Smartphone weitergeleitet hat, die Mitteilung, dass eine Reparatur nicht möglich sei, da der Service für dieses Modell eingestellt worden sei.
Durch Recherche konnte H eruieren, dass auch der Hersteller XY Reparaturen an W weiterleitet; eine Anfrage an XY wäre also sinnlos.

Frage: Ist es zulässig, dass ein Produkt wie ein Smartphone bereits 5 Monate nch Ablauf der Gewährleistungs- und Garantiefristen nicht mehr repariert werden kann, d.h. zum Wegwerf-Artikel wird??? An wen könnte sich H halten, falls dies nicht zulässig wäre?

Wie ist die Rechtslage?

PS: Ach ja, bitte keine Abhandlungen über den Unterschied Gewährleistung/Garantie - das spielt hier, da beide abgelaufen wären, keine Rolle! Danke.
Zuletzt geändert von ktown am 26.03.19, 07:19, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Hinweis auf Klarnamen entfernt

fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2073
Registriert: 06.06.10, 19:51

Re: Handy nicht mehr zu reparieren...

Beitrag von fodeure » 25.03.19, 20:33

harrydirty hat geschrieben:Frage: Ist es zulässig, dass ein Produkt wie ein Smartphone bereits 5 Monate nch Ablauf der Gewährleistungs- und Garantiefristen nicht mehr repariert werden kann, d.h. zum Wegwerf-Artikel wird???
Ja.

Evariste
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2370
Registriert: 31.12.15, 17:20

Re: Handy nicht mehr zu reparieren...

Beitrag von Evariste » 25.03.19, 22:31

Aus §242 BGB (Treu und Glauben) kann sich eine Verpflichtung des Händlers ergeben (gegen den Hersteller besteht kein direkter Anspruch des Verbrauchers), eine gewisse Menge an Ersatzteilen zu bevorraten bzw. anderweitig sicherzustellen, dass ein verkaufter Artikel auch nach Ablauf der Garantie bzw. Gewährleistung im Falle eines verschließbedingten Schadens noch nutzbar ist. Dabei kommt es aber stark auf die Umstände des Einzelfalls an.

Eine ausführliche Darstellung findet man z. B. hier: https://www.bayreuth.ihk.de/upload/2401019441_943.pdf

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19046
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Handy nicht mehr zu reparieren...

Beitrag von Tastenspitz » 26.03.19, 07:11

Die Kosten einer Instandsetzung dürften hier höher sein als ein vergleichbares Telefon wert ist. Nennt man wirtschaftlichen Totalschaden.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 20904
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Handy nicht mehr zu reparieren...

Beitrag von ktown » 26.03.19, 07:25

Wieso kommt man hier zu der Annahme, dass das Smartphone nicht mehr repariert werden kann?
harrydirty hat geschrieben:dass eine Reparatur nicht möglich sei, da der Service für dieses Modell eingestellt worden sei.
könnte auch heißen, dass W die Handys von Hersteller XY nicht mehr repariert.
Es gibt in jeder Stadt hunderte von Werkstätten, die gerade solche Aufträge übernehmen.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6698
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Handy nicht mehr zu reparieren...

Beitrag von winterspaziergang » 26.03.19, 08:49

harrydirty hat geschrieben:...
....die Mitteilung, dass eine Reparatur nicht möglich sei, da der Service für dieses Modell eingestellt worden sei.
Nochmals zur Verdeutlichung, was bereits gesagt wurde: Die Mitteilung beinhaltet, dass der Service eingestellt wurde, nicht, dass man das Handy nicht mehr reparieren könne/das Handy nicht reparabel sei. Etwas merkwürdig, dass man für diese Mitteilung 14 Tage benötigt, aber das ist ein anderes Thema.

Zum Thema Reparatur könnte man sich also irgendwo anders hinwenden, da die Garantie abgelaufen ist, muss man es ohnehin selbst zahlen und man verliert keinerlei Ansprüche, wenn man es an eine andere als die einst genannte Werkstatt gibt.
Frage: Ist es zulässig, dass ein Produkt wie ein Smartphone bereits 5 Monate nch Ablauf der Gewährleistungs- und Garantiefristen nicht mehr repariert werden kann, d.h. zum Wegwerf-Artikel wird???
Losgelöst von der Klärung der o.a. Frage: Klar.

Antworten