Werkstattauftrag stornieren?

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
misterx25
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 07.08.07, 08:14

Werkstattauftrag stornieren?

Beitrag von misterx25 » 08.04.19, 12:17

Hi,

kurze Frage;

Nach einem Wildunfall geht Person A zur Versicherung und möchte die Reparatur von Ihrem Fahrzeug veranlassen, während der nächsten Wochen geht die Person A zur Werkstatt der Versicherung und unterschreibt einen Werkstattauftrag zur Reparatur des Autos. In den nächsten Wochen (Versicherung Arbeitet im Hintergrund) entscheidet sich Person A dann, das Fahrzeug selbst zu Reparieren und lässt sich das Geld auszahlen.

Nach einigen Wochen schreibt die Werkstatt das Person A die Ersatzteile zu bezahlen hat. Person A hat einen verbindlichen Auftrag im Rahmen Ihrer Versicherung erteilt, jedoch beinhaltet der Auftrag die Anweisung an die Versicherung die Kosten der Reparatur zu tragen. Es handelt sich um ein Versicherungs- Werkstattauftrag.

Kann Person A davon abstand nehmen oder muss Sie zumindest die Ersatzteile bezahlen?

Vielen Dank

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14982
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Werkstattauftrag stornieren?

Beitrag von SusanneBerlin » 08.04.19, 12:44

Hallo,
Person A hat einen verbindlichen Auftrag im Rahmen Ihrer Versicherung erteilt, jedoch beinhaltet der Auftrag die Anweisung an die Versicherung die Kosten der Reparatur zu tragen.Es handelt sich um ein Versicherungs- Werkstattauftrag.
Weder der Versicherungnehmer a noch die Werkstatt können die Versicherung anweisen, irgendwelche Kosten zu bezahlen. Deshalb handelte es sich mit ziemlicher Sicherheit um eine Abtretungserklärung von A, die die Werkstatt berechtigt, den Anspruch von A gegenüber der Versicherung an sich überzuleiten und direkt mit der Versicherung abzurechnen.

Da sich A mittlerweile von der Versicherung die Leistung hat auszahlen lassen, kann die Werkstatt jetzt nicht mehr mit der Versicherung abrechnen, deshalb wird A die Rechnung der Werkstatt selbst zahlen müssen.
Kann Person A davon abstand nehmen oder muss Sie zumindest die Ersatzteile bezahlen?
Person A kann den Werkvertrag kündigen, muss aber der Werkstatt den bisher entstandenen Aufwand erstatten, hier: die bestellten Ersatzteile bezahlen. A hat im Gegenzug Anspruch auf Aushändigung der Ersatzteile.
Grüße, Susanne

Antworten