Händler liefert bezahlte Ware nicht und ist nicht mehr erreichbar

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
avoelp
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 28.05.11, 11:36

Händler liefert bezahlte Ware nicht und ist nicht mehr erreichbar

Beitrag von avoelp » 08.06.19, 13:38

Heute suche ich eure Einschätzung zum folgenden, rein fiktiven Fall:

Herr X hat bei einem Fachgeschäft, das auch einen Online-Shop betreibt, über das Internet Ware im Wert von ca. 150 € bestellt und per Vorkasse bezahlt. Die Firma hält den zugesagten Liefertermin aber nicht ein. Herr X setzt mehrfach Nachfristen für die Lieferung, die Firma bringt unterschiedliche Gründe vor, weshalb die Ware noch nicht geliefert wurde, sagt neue Liefertermine zu und hält diese wieder nicht ein. Am Ende setzt Herr X per Einschreibe-Brief eine letzte Lieferfrist und kündigt an, dass er, wenn auch dieser ungenutzt verstreicht, von seinem Auftrag zurücktreten und das Geld zurück fordern wird. Hierauf reagiert die Firma nicht und lässt auch diese Frist ungenutzt verstreichen. Herr X schickt darauf ein weiteres Einschreiben, in dem er vom Kauf zurücktritt und den bereits bezahlten Kaufpreis zurück fordert.

Nach gut drei Wochen erhält Herr X das erste seiner beiden Einschreiben von der Post zurück - der Empfänger wurde nicht angetroffen und hat den Brief innerhalb der Lagerfrist nicht abgeholt. Die Firma ist weder telefonisch noch per Fax erreichbar; E-Mails gehen durch, es erfolgt aber keinerlei Reaktion. Da es sich bei der Firma um eine GmbH handelt, fragt Herr X die Insolvenzbekanntmachungen des zuständigen Amtsgerichts ab; dort ist zu der Firma aber nichts bekannt.

Was kann Herr X tun, um sein Geld zurück zu erhalten?

Gruß, Andreas

Rolf22
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1484
Registriert: 03.06.05, 07:31

Re: Händler liefert bezahlte Ware nicht und ist nicht mehr erreichbar

Beitrag von Rolf22 » 08.06.19, 17:16

"per Vorkasse bezahlt"

Auf welchem Wege erfolgte die Vorkasse?

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17009
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Händler liefert bezahlte Ware nicht und ist nicht mehr erreichbar

Beitrag von FM » 08.06.19, 17:28

Im Handelsregister nachsehen ob die GmbH wirklich existiert und falls ja einen gerichtlichen Mahnbescheid beantragen.

Falls nein, alle Unterlagen der Polizei übergeben.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Händler liefert bezahlte Ware nicht und ist nicht mehr erreichbar

Beitrag von SusanneBerlin » 08.06.19, 17:30

FM hat geschrieben:
08.06.19, 17:28
Im Handelsregister nachsehen ob die GmbH wirklich existiert
Geht auch online:

https://www.handelsregister.de/rp_web/m ... 3n01?Typ=n
Grüße, Susanne

avoelp
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 28.05.11, 11:36

Re: Händler liefert bezahlte Ware nicht und ist nicht mehr erreichbar

Beitrag von avoelp » 08.06.19, 21:20

Rolf22 hat geschrieben:
08.06.19, 17:16
"per Vorkasse bezahlt"

Auf welchem Wege erfolgte die Vorkasse?
Per Banküberweisung.

Rolf22
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1484
Registriert: 03.06.05, 07:31

Re: Händler liefert bezahlte Ware nicht und ist nicht mehr erreichbar

Beitrag von Rolf22 » 09.06.19, 08:04

OK - dann lässt sich nichts zurückbuchen. (Ich dachte, per Bezahlsystem).

webmaster76
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2428
Registriert: 18.01.05, 10:53

Re: Händler liefert bezahlte Ware nicht und ist nicht mehr erreichbar

Beitrag von webmaster76 » 12.06.19, 12:48

Da gibt es mehrere Wege.

1. Einwurfeinschreiben schicken
2. Gerichtsvollzieherverteilerdienst beauftragen
3. Mahnbescheid gegen den Verkäufer beantragen
4. Anzeige wegen Betrug
5. Anwalt einschalten
6. Persönlich im Geschäft vorbeischauen

Antworten