Kauf im Ladenlokal - Reklamation

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1349
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Kauf im Ladenlokal - Reklamation

Beitrag von Verpflichteter »

Hallo,

ich kann nicht verstehen wo das Problem ist.

Es geht darum eine "Rechtslage" zu verstehen. -> Allgemein gehaltene Frage.

Um nicht in den Gefahrenbereich Rechtsberatung zu kommen werden Beispiele konstruiert.

Mit dem Hinweis auf den Ort der Nacherfüllung war die wesentliche Antwort gegeben.

Mit dem Urteil dazu habe auch ich es halbwegs verstanden.
Dabei interessant, dass das Achtfache des Warenwertes nicht automatisch genügt um von einer fehlenden Bereitschaft zur Nacherfüllung auszugehen.

Im Bereich das Online-Handel alles kein Problem.
Bei Nichtgefallen innerhalb von 14 Tagen zurück.

Bei Reklamation kommt ein Retourenschein und gut ist es.

Wenn der Transport zum Erfüllungsort sehr aufwändig siehe Urteil II.

Wenn dann im Forum Interesse besteht zu weiteren persönlichen Informationen, bekommt das Forum eben die 4,5€ und die 20l/100 km in der Kurzstrecke.

MfG
uwe

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23825
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Kauf im Ladenlokal - Reklamation

Beitrag von ktown »

Verpflichteter hat geschrieben:
17.07.19, 14:00
Im Bereich das Online-Handel alles kein Problem.
Bei Nichtgefallen innerhalb von 14 Tagen zurück.

Bei Reklamation kommt ein Retourenschein und gut ist es.
Bei 4,50€ Warenwert kann man definitiv sagen, dass dies nicht so zutrifft. Die Shops, die pauschal zu allem einen kostenlosen Retourschein zur Verfügung stellt sind zwischenzeitlich dünn gesät.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1349
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Kauf im Ladenlokal - Reklamation

Beitrag von Verpflichteter »

Celestro hat geschrieben:
17.07.19, 11:51
Und der Käufer kommt in den nächsten Tagen nicht in der Nähe der Filiale vorbei oder fährt sonst mal mit dem Auto (und würde dann einen Umweg fahren) was zu einem deutlich niedrigeren Verbrauch führen würde?
Eine berechtigte Frage.

Gegenfrage,welcher Aufwand ist gerechtfertig und kann erwartet werden. Gibt es dazu eine Kosten/Kosten Relation?

Mangelhafte Ware unter einem Kaufpreis von 10€ hat der Käufer stillschweigend und demutsvoll zu entsorgen.

Oder, mangehafte Ware hat der Käufer, in Anbetracht der Erderwärmung und das CO2 Ausstoßes der mit der Produktion und Transport verbunden war, trotzdem zu selbst nutzen, es sei denn er schenkt es einem Obdachlosen, Asylanten oder verbringt es zu einer Mülltonne die zum Containern freigegeben ist.

MfG
uwe

Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1349
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Kauf im Ladenlokal - Reklamation

Beitrag von Verpflichteter »

ktown hat geschrieben:
17.07.19, 14:14
Die Shops, die pauschal zu allem einen kostenlosen Retourschein zur Verfügung stellt sind zwischenzeitlich dünn gesät.
Kann ich nicht beurteilen.
Nach meiner Erfahrung wird darauf verwiesen: bei Sachmangel bitte Retourenschein anfordern.

MfG
uwe

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23825
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Kauf im Ladenlokal - Reklamation

Beitrag von ktown »

Verpflichteter hat geschrieben:
17.07.19, 14:28
ktown hat geschrieben:
17.07.19, 14:14
Die Shops, die pauschal zu allem einen kostenlosen Retourschein zur Verfügung stellt sind zwischenzeitlich dünn gesät.
Kann ich nicht beurteilen.
Nach meiner Erfahrung wird darauf verwiesen: bei Sachmangel bitte Retourenschein anfordern.

MfG
uwe
Bei 4,50€ sicherlich nicht. :lachen:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2834
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Kauf im Ladenlokal - Reklamation

Beitrag von Celestro »

ktown hat geschrieben:
17.07.19, 14:41
Bei 4,50€ sicherlich nicht. :lachen:
Man sollte hier nicht völlig verschiedene Dinge durcheinander werfen. Denn im Link geht es um das Widerrufsrecht, also um praktisch einwandfreie Ware. Hier im Topic geht es aber darum, dass ein Sachmangel vorliegt. Sprich eine beim Auspacken einer Ware mit Größe XL, ist zwar die korrekte Ware, aber nur in Größe M in der Packung. Dies war vorher nicht für den Kunden ersichtlich und hier muss der Verkäufer nachbessern.

Und den Retourenschein werden bei so etwas noch die meisten Firmen schicken. Die Alternative wäre zu riskieren, dass sich Leute Geld erstatten lassen, auf das Sie keinen Anspruch haben (wenn man keine Prüfung des Vorganges vornimmt und als Verkäufer immer einfach alles durchwinkt).

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23825
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Kauf im Ladenlokal - Reklamation

Beitrag von ktown »

Celestro hat geschrieben:
17.07.19, 14:48
Hier im Topic geht es aber darum, dass ein Sachmangel vorliegt.
Vom Topic sind wir doch schon längst weg. :wink: Ich wiederhole es aber gerne nochmal.
Verpflichteter hat geschrieben:
17.07.19, 14:00
Im Bereich das Online-Handel alles kein Problem.
Bei Nichtgefallen innerhalb von 14 Tagen zurück.

Bei Reklamation kommt ein Retourenschein und gut ist es.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2834
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Kauf im Ladenlokal - Reklamation

Beitrag von Celestro »

ktown hat geschrieben:
17.07.19, 15:02
Vom Topic sind wir doch schon längst weg. :wink:
bei Ihrem Post von 13:41 ist die Antwort auf:

"Nach meiner Erfahrung wird darauf verwiesen: bei Sachmangel bitte Retourenschein anfordern."

eine solche, die mit dem Widerrufsrecht zu tun hat. Das passt nicht und tut es auch dann nicht, wenn man vom Topic schon weg wäre. :roll:

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23825
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Kauf im Ladenlokal - Reklamation

Beitrag von ktown »

Oha. :oops:
Diese plötzlich Kursänderung, wieder zurück zum Sachverhalt, war mir nicht aufgefallen.
Bei Sachmangelrecht gibt es definitiv nicht die 40€ Marke.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten