Muss Händler liefern?

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

MarkusToe
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 327
Registriert: 28.03.09, 11:50

Muss Händler liefern?

Beitrag von MarkusToe »

Grosser Supermarkt hat eine Fahrradlampe im Angebot
War wirklich günstig, 80 EUR anstatt 200
Bestellt per Online Dienst bezahlt
Heute kommt Storno...

Ist der Vertrag nicht mit der Zahlung wirksam geworden?

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21510
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von Tastenspitz »

Nein.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15295
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von windalf »

Ist der Vertrag nicht mit der Zahlung wirksam geworden?
Nein
Doppelte Verneinung?
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 24290
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von ktown »

MarkusToe hat geschrieben:
02.08.19, 11:16
Ist der Vertrag nicht mit der Zahlung wirksam geworden?
Ja :wink:
Hätte man mit der Suchfunktion hier auch sehr schnell raus gefunden.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21510
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von Tastenspitz »

windalf hat geschrieben:
02.08.19, 11:57
Ist der Vertrag nicht mit der Zahlung wirksam geworden?
Nein
Doppelte Verneinung?
Nein. :D
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Pünktchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5610
Registriert: 14.09.04, 16:23

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von Pünktchen »

windalf hat geschrieben:
02.08.19, 11:57
Ist der Vertrag nicht mit der Zahlung wirksam geworden?
Nein
Doppelte Verneinung?
Nö. Wie sollte man sonst so eine Frage negativ beantworten?

Aber wer sagt, dass kein Vertrag zustande gekommen ist? Man müsste mal in den AGB schauen, unter welchen Bedingungen ein Vertrag zustande kommt.

Einen nicht zustande gekommenen Vertrag muss und kann man auch nicht stornieren.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21510
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von Tastenspitz »

Pünktchen hat geschrieben:
02.08.19, 16:12
Man müsste mal in den AGB schauen, unter welchen Bedingungen ein Vertrag zustande kommt.
Ja sollte man in der Tat, aber bei
MarkusToe hat geschrieben:
02.08.19, 11:16
Grosser Supermarkt
mit Onlineshop ist kaum zu erwarten, dass die den Vertragsschluss an die Zahlung knüpfen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Pünktchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5610
Registriert: 14.09.04, 16:23

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von Pünktchen »

Tastenspitz hat geschrieben:
02.08.19, 16:22
Pünktchen hat geschrieben:
02.08.19, 16:12
Man müsste mal in den AGB schauen, unter welchen Bedingungen ein Vertrag zustande kommt.
Ja sollte man in der Tat, aber bei
MarkusToe hat geschrieben:
02.08.19, 11:16
Grosser Supermarkt
mit Onlineshop ist kaum zu erwarten, dass die den Vertragsschluss an die Zahlung knüpfen.
Inwiefern unterscheidet sich der Onlinehandel eines Supermarkts von anderen Online-Shops?

Vor kurzem wurde hier ein Thread, indem es tatsächlich darum ging, dass ein Vertrag durch die Bezahlung geschlossen wurde.

viewtopic.php?f=46&t=283341

Vielleicht wurde der Vertrag auch nicht durch die Bezahlung geschlossen aber, möglicherweise vor der Bezahlung, was durchaus üblich ist. Für den Fall ist auch noch relevant, ob der Vertrag bereits geschlossen war und ob die Stornierung rechtlich war.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15295
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von windalf »

Nö. Wie sollte man sonst so eine Frage negativ beantworten?
Wenn du auf die Frage "Wollen wir nicht ins Kino gehen" mit "Ja" antwortest, dann willst du offensichtlich nicht ins Kino gehen. Andernfalls solltest du auf Fragen dieser Art nicht nur mit "Ja" oder "Nein" antworten...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 24290
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von ktown »

Pünktchen hat geschrieben:
02.08.19, 16:12
Einen nicht zustande gekommenen Vertrag muss und kann man auch nicht stornieren.
wer sagt den, das hier ein Vertrag storniert wurde?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Pünktchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5610
Registriert: 14.09.04, 16:23

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von Pünktchen »

windalf hat geschrieben:
02.08.19, 16:56
Nö. Wie sollte man sonst so eine Frage negativ beantworten?
Wenn du auf die Frage "Wollen wir nicht ins Kino gehen" mit "Ja" antwortest, dann willst du offensichtlich nicht ins Kino gehen.
Das wäre der Fall wenn man mit nein antworten wurde.

Wenn man ins Kino will könnte man "doch" sagen. Zumindest im englischen wäre ist richtig mit yes zu Antworten, wenn man ins Kino möchte.

Pünktchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5610
Registriert: 14.09.04, 16:23

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von Pünktchen »

ktown hat geschrieben:
02.08.19, 17:09
Pünktchen hat geschrieben:
02.08.19, 16:12
Einen nicht zustande gekommenen Vertrag muss und kann man auch nicht stornieren.
wer sagt den, das hier ein Vertrag storniert wurde?
Was sollte ich sonst mit heute kommt Storno gemeint sein?

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21510
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von Tastenspitz »

Pünktchen hat geschrieben:
02.08.19, 16:32
Vielleicht wurde der Vertrag auch nicht durch die Bezahlung geschlossen aber, möglicherweise vor der Bezahlung, was durchaus üblich ist. Für den Fall ist auch noch relevant, ob der Vertrag bereits geschlossen war und ob die Stornierung rechtlich war.
VIelleicht.
Die Frage war:
MarkusToe hat geschrieben:
02.08.19, 11:16
Ist der Vertrag nicht mit der Zahlung wirksam geworden?
wobei das "nicht" hier ein
Partikel
dient zur Bekräftigung und Bestätigung in Fragesätzen, die eine positive Antwort herausfordern, in Ausrufen o. Ä., die Zustimmung wünschen
"ist es nicht herrlich hier?"
ist, um mal die Diskussion zu beenden vor Windalf noch vor dem Kino alleine zurückbleibt, weil er hier immer "Nein" sagt. :mrgreen:

Und vielleicht ist es so wie in 99,99% aller Fälle, dass durch eine Zahlung eben keinen Vertrag entsteht.
Aber lassen wir uns überraschen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 24290
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von ktown »

Pünktchen hat geschrieben:
02.08.19, 17:21
ktown hat geschrieben:
02.08.19, 17:09
Pünktchen hat geschrieben:
02.08.19, 16:12
Einen nicht zustande gekommenen Vertrag muss und kann man auch nicht stornieren.
wer sagt den, das hier ein Vertrag storniert wurde?
Was sollte ich sonst mit heute kommt Storno gemeint sein?
Kann man eine Kaufanfrage nicht stornieren.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Pünktchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5610
Registriert: 14.09.04, 16:23

Re: Muss Händler liefern?

Beitrag von Pünktchen »

ktown hat geschrieben:
02.08.19, 17:31
Pünktchen hat geschrieben:
02.08.19, 17:21
ktown hat geschrieben:
02.08.19, 17:09
wer sagt den, das hier ein Vertrag storniert wurde?
Was sollte ich sonst mit heute kommt Storno gemeint sein?
Kann man eine Kaufanfrage nicht stornieren.
Wenn mit Kaufanfrage ein Antrag gemeint ist, den kann man auch einfach ablehnen.

Hier ist die Definition von stornieren:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Stornierung

Antworten