Unterlassungserklärung nur Familienname oder immer Vorname und Nachname

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Wuxel
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 09.01.17, 11:26

Unterlassungserklärung nur Familienname oder immer Vorname und Nachname

Beitrag von Wuxel » 18.08.19, 20:11

Hallo,

nehmen wir an ein Unternehmen kennt nur den Familiennamen von Personen bzw. einer Familie und könnte unerwünschte Postwerbung auch an
"Familie Muster, Musterstr. 1, 12345 Musterstadt" versendet haben.

Könnte man in einer möglichen Unterlassungserklärung als Unterlassungsgläubiger auch nur

Familie Muster, Musterstr. 1, 12345 Musterstadt

schreiben oder müßte jeder einzelne Vorname und Nachname der Familienmitgleider in der Unterlassungserklärung für die Unterlassungsgläubiger genannt und aufgeführt werden?

Antworten