Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
AndreasZ.
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 11.07.15, 18:30

Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von AndreasZ. »

Hallo an das Forum,

wie ist eigentlich die gesetzliche Kündigungsfrist bei den Stromanbietern bzw. anders gefragt: Kommt man aus einem Stromvertrag in der Regel wieder zügig raus?

Danke für Tipps
Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5668
Registriert: 01.06.07, 18:45
Wohnort: Wehringen

Re: Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von Elektrikör »

Hallo,

erster Schritt: mal im Vertrag und in den AGB schauen



MfG
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25552
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von ktown »

Und ist man in der Grundversorgung, dann schaut man in die StromGVV
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
AndreasZ.
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 11.07.15, 18:30

Re: Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von AndreasZ. »

ktown hat geschrieben: 11.04.21, 12:52 Und ist man in der Grundversorgung, dann schaut man in die StromGVV
Ist nicht jeder Verbraucher in der Grundversorgung? Also wenn man einfach normalen Strom bezieht...
AndreasZ.
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 11.07.15, 18:30

Re: Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von AndreasZ. »

Bzw. wenn man z.B. einen Vertrag über 12 Monate abschließt, aber kurzfristig z.B. 6 Monate vorher ausziehen muss, muss man dann sechs monate weiter zahlen obwohl man eine neue Wohnung hat?
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25552
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von ktown »

AndreasZ. hat geschrieben: 11.04.21, 13:55
ktown hat geschrieben: 11.04.21, 12:52 Und ist man in der Grundversorgung, dann schaut man in die StromGVV
Ist nicht jeder Verbraucher in der Grundversorgung? Also wenn man einfach normalen Strom bezieht...
Zu Frage 1: Nein
Zu Frage 2: Wenn man einfach Strom bezieht ohne einen Vertrag anzuschließen, dann ist man in der Grundversorgung. Man scheint dann aber auch zu viel Geld zu haben. Nur so ist zu erklären, warum man weit über dem Marktpreis Strom bezieht.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22190
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von Tastenspitz »

Naja. So blöd wird keiner sein und über Monate oder Jahre hinweg in der Grundversorgung bleiben. Schon beim Einstieg in diese bekommt man Angebote vom Grundversorger für billiger Strom zu bekommen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
AndreasZ.
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 11.07.15, 18:30

Re: Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von AndreasZ. »

Also zum 01.05.21 beziehe ich eine neue Wohnung. Ich kündige morgen beim alten Stromanbieter (Stadtwerke) und habe bis jetzt noch keinen neuen.
Falls ich zum 01.05.21 keinen neuen Stromanbieter habe, habe ich dann dennoch Strom, weil ich automatisch in der Grundversorgung gelandet bin?
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25552
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von ktown »

AndreasZ. hat geschrieben: 11.04.21, 17:36 Falls ich zum 01.05.21 keinen neuen Stromanbieter habe, habe ich dann dennoch Strom, weil ich automatisch in der Grundversorgung gelandet bin?
Guckst du §2 Abs.2 StromGVV
Tastenspitz hat geschrieben: 11.04.21, 15:37 Naja. So blöd wird keiner sein und über Monate oder Jahre hinweg in der Grundversorgung bleiben. Schon beim Einstieg in diese bekommt man Angebote vom Grundversorger für billiger Strom zu bekommen.
Ist das so?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3469
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von lottchen »

AndreasZ. hat geschrieben: 11.04.21, 17:36 Falls ich zum 01.05.21 keinen neuen Stromanbieter habe, habe ich dann dennoch Strom, weil ich automatisch in der Grundversorgung gelandet bin?
Automatisch Strom hat man, Seit 01.01. diesen Jahres landet man als Mieter aber nicht mehr automatisch in der Grundversorgung (zumindest ist das in meiner Stadt so wenn nicht mietvertraglich vereinbart), sondern der Vermieter hat den Ärger, wenn sich der Mieter nicht anmeldet. Das kann der Mieter rückwirkend 6 Wochen lang tun.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!
hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5534
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von hawethie »

AndreasZ. hat geschrieben: 11.04.21, 13:58 Bzw. wenn man z.B. einen Vertrag über 12 Monate abschließt, aber kurzfristig z.B. 6 Monate vorher ausziehen muss, muss man dann sechs monate weiter zahlen obwohl man eine neue Wohnung hat?
auch für solche Konstellationen gibt Regelungen. Sonderkündigungsrecht oder so ähnlich....
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25552
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von ktown »

hawethie hat geschrieben: 12.04.21, 10:09
AndreasZ. hat geschrieben: 11.04.21, 13:58 Bzw. wenn man z.B. einen Vertrag über 12 Monate abschließt, aber kurzfristig z.B. 6 Monate vorher ausziehen muss, muss man dann sechs monate weiter zahlen obwohl man eine neue Wohnung hat?
auch für solche Konstellationen gibt Regelungen. Sonderkündigungsrecht oder so ähnlich....
Auch das findet man in den AGB. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5534
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Kündigungsfrist bei Stromanbietern

Beitrag von hawethie »

sooo einfach wollte ich es dem TE doch nicht machen :wink:
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.
Antworten