Defekt am neuen Moped

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
RobinHut
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 26.01.12, 22:32

Defekt am neuen Moped

Beitrag von RobinHut »

Person A kauft ein neues Moped mit Zubehör. Ein Zubehör, z. B. das automatische Notrufsystem bei Unfall, funktioniert nicht richtig und muss ausgebaut werden, da es zu Störungen im Fahrbetrieb führt. Der Hersteller kann es nicht reparieren ( Fehlkonstruktion). Da das Notrufsystem für den Betrieb des Mopeds nicht notwendig ist, ist A mit dem Ausbau einverstanden, da er weitere Werkstattbesuche vermeiden will. Bei Kauf hat das Notrufsystem die Summe X gekostet. Der Verkäufer B will A diese Summe X erstatten. Muss A dieses Angebot annehmen oder kann er eine höhere Summe verlangen ?
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 26336
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Defekt am neuen Moped

Beitrag von ktown »

Moderationsbeitrag
Das Thema hat so überhaupt nichts mit Schadens- und Produkthaftungsrecht zutun.
Hab es daher mal verschoben.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 26336
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Defekt am neuen Moped

Beitrag von ktown »

RobinHut hat geschrieben: 27.09.21, 23:27 Muss A dieses Angebot annehmen oder kann er eine höhere Summe verlangen ?
Nein und nein.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
RobinHut
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 26.01.12, 22:32

Re: Defekt am neuen Moped

Beitrag von RobinHut »

ktown hat geschrieben: 28.09.21, 07:09 Nein und nein.
Wenn A nicht mehr verlangen kann und die Summe X nicht akzeptiert, kann er das Moped dann zurückgeben ? Müsste sich A dann die Nutzung anrechnen lassen ?
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 26336
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Defekt am neuen Moped

Beitrag von ktown »

RobinHut hat geschrieben: 29.09.21, 23:24 Wenn A nicht mehr verlangen kann und die Summe X nicht akzeptiert, kann er das Moped dann zurückgeben ?
Dem Käufer stehen alle Möglichkeiten des §437 BGB zu.
RobinHut hat geschrieben: 29.09.21, 23:24 Müsste sich A dann die Nutzung anrechnen lassen ?
Beide sind so zu stellen wie vor Vertragsschluss. Der Käufer hat also Wertersatz für die bereits gefahrenen Kilometer zu leisten.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Antworten