E-Bike im A&V gekauft, Motor kaputt, Verkäufer möchte nicht haften

Rechtsgeschäfte des täglichen Lebens, Kaufrecht für Käufer und Verkäufer, Werkvertragsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Susikiro
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 29.06.22, 08:15

E-Bike im A&V gekauft, Motor kaputt, Verkäufer möchte nicht haften

Beitrag von Susikiro »

Halli Hallo an Alle :)
Meine Schwiegermutter hat am 29.06.2021 im A&V ein E-Bike gekauft (in Summe fast 1000€).
Mein Freund und ich waren sogar dabei. Wir sind das E-Bike Probegefahren, alles hat gut funktioniert. Der Verkäufer hat auch noch ein paar Dinge von sich aus am Fahrrad vorgenommen. 2 Tage später wollte mein Freund das E-Bike zu seiner Mutter fahren. Dabei ging manchmal das Display aus, und der Motor funktionierte nicht richtig. Also fuhr er wieder zurück und der Verkäufer hat es gerichtet. Nach ein paar Monaten wollte dann auch die Schwiegermutti mal E-Bike fahren, leider hat auch da der Motor sie wieder im Stich gelassen.

Jetzt steht das E-Bike schon 3 Monate im A&V Verkauf. Angeblich können SIe keinen Kontakt zur Firma vom Motor herstellen, weil sich da keiner meldet. Generell haben sie Probleme einen Motor zu finden und selbst wenn, müsse sie den Motor selber bezahlen.
Und jetzt kommt das traurige, was wir leider damals nicht beachtet haben:
Der Kaufvertrag ist ein Komissionskaufvetrag. Der Verkäufer damals (der selbst nicht mehr dort arbeitet), hat es wohl im Auftrag für einen Kunden bei sich im Laden verkauft und deswegen gibt es nur 10 Tage Gewährleistung.

Weiß jemand wie die Rechtslage ist? Ich Danke euch schon mal im Vorraus :roll:

Mit freundlichen Grüßen,
Susi
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7300
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: E-Bike im A&V gekauft, Motor kaputt, Verkäufer möchte nicht haften

Beitrag von ExDevil67 »

Susikiro hat geschrieben: 29.06.22, 08:25 Halli Hallo an Alle :)
Meine Schwiegermutter hat am 29.06.2021 im A&V ein E-Bike gekauft (in Summe fast 1000€).
Mein Freund und ich waren sogar dabei. Wir sind das E-Bike Probegefahren, alles hat gut funktioniert. Der Verkäufer hat auch noch ein paar Dinge von sich aus am Fahrrad vorgenommen. 2 Tage später wollte mein Freund das E-Bike zu seiner Mutter fahren. ... Nach ein paar Monaten wollte dann auch die Schwiegermutti mal E-Bike fahren, leider hat auch da der Motor sie wieder im Stich gelassen.

... Generell haben sie Probleme einen Motor zu finden und selbst wenn, müsse sie den Motor selber bezahlen.
Und jetzt kommt das traurige, was wir leider damals nicht beachtet haben:
...
Weiß jemand wie die Rechtslage ist? I
Die Rechtslage ist so das wir hier keine Beratung in konkreten Einzelfällen leisten dürfen. Das ist denen vorbehalten die ihre Eignung dazu nachgewiesen haben.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 27563
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: E-Bike im A&V gekauft, Motor kaputt, Verkäufer möchte nicht haften

Beitrag von ktown »

Moderationsbeitrag
@Exdevil67: Sie wissen, dass ich hier normalerweise ziemlich rigoros den Riegel vorschiebe.
Hier muss ich aber den TE in Schutz nehmen. Er hat vorab gut die Forenregeln gelesen und das durch den Betreiber angebotene Schlupfloch genutzt.
Susikiro hat geschrieben: 29.06.22, 08:25Weiß jemand wie die Rechtslage ist?
Daher obliegt nun die Verantwortung der Einhaltung der Forenregeln nun bei denen die eine Antwort schreiben. :wink:
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 27563
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: E-Bike im A&V gekauft, Motor kaputt, Verkäufer möchte nicht haften

Beitrag von ktown »

Da niemand den Kaufvertrag kennt und niemand weiß wie das E-Bike angeboten wurde sollte man die Sachlage in einer Erstberatung durch einen Anwalt (oder Verbraucherberatung) bewerten lassen. Grundsätzlich kann, bei einem Verkauf zwischen Verbrauchern die Gewährleistung komplett ausgeschlossen werden. Eine 10-tägige Gewährleistung ist, meines Erachtens, aber vollkommener Quatsch.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23045
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: E-Bike im A&V gekauft, Motor kaputt, Verkäufer möchte nicht haften

Beitrag von Tastenspitz »

Susikiro hat geschrieben: 29.06.22, 08:25 Der Kaufvertrag ist ein Komissionskaufvetrag.
Dann ist es vermutlich ein Verkauf von Privat an Privat.
Das wäre dann eher was fürs Vertragsrecht und nicht Verbraucherrecht.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
Susikiro
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 29.06.22, 08:15

Re: E-Bike im A&V gekauft, Motor kaputt, Verkäufer möchte nicht haften

Beitrag von Susikiro »

Oh das tut mir leid, ich wollte hier auf keinen Fall gegen Regeln verstoßen. Den Vertrag könnte ich als Bild hochladen, aber ich denke das ist hier dann auch nicht der richtige Weg. Den letzten Schritt den wir gehen wollten, ist den Anwalt einzuschalten :( Wir wollten heute nochmal in den A&V gehen und ggf. die rechtliche Lage klären. Falls jemand ähnliche Situationen erlebt hat, bin ich dankbar über ein Feedback :)
Dann ist es vermutlich ein Verkauf von Privat an Privat.
Das wäre dann eher was fürs Vertragsrecht und nicht Verbraucherrecht.
Die Befürchtung habe ich auch :( Mist, Kategorie habe ich auch falsch gewählt :D Sorry, ich bin leider echt kein Profi in solchen Sachen. Verschieben kann ich wahrscheinlich nichts?

LG Susi
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 27563
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: E-Bike im A&V gekauft, Motor kaputt, Verkäufer möchte nicht haften

Beitrag von ktown »

Naja. Ob es die falsche Kategorie ist, kann letztlich nur der bewerten der den Vertrag sich ansehen kann und dass ist entweder die Verbraucherberatung oder ein Anwalt.
Susikiro hat geschrieben: 29.06.22, 10:23 Den Vertrag könnte ich als Bild hochladen, aber ich denke das ist hier dann auch nicht der richtige Weg.
Definitiv nein. Es wäre der Tod dieses Thread und der Link würde unweigerlich wieder verschwinden.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Susikiro
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 29.06.22, 08:15

Re: E-Bike im A&V gekauft, Motor kaputt, Verkäufer möchte nicht haften

Beitrag von Susikiro »

Vielen Dank erstmal für alle Antworten. Haben jetzt einen Termin bei der Verbraucherschutzzentrale :)
Schöne Woche euch!!
Antworten