Rechtsgrundlage kirchliche Beteiligung an Professorenberufun

Moderator: FDR-Team

Antworten
WRoderich
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 28.06.11, 11:29

Rechtsgrundlage kirchliche Beteiligung an Professorenberufun

Beitrag von WRoderich » 12.04.19, 16:20

Kurze Frage:

Kann mir jemand die genaue Rechtsgrundlage für die Mitwirkung der Religionsgemeinschaften (Kirchen) bei der Berufung von theologischen Professuren in Hamburg nennen?

Die Übersicht in https://www.bundestag.de/resource/blob/ ... f-data.pdf
nennt auf S. 9 unter Nr. 10, "In den Konkordaten mit der katholischen und Kirchenverträgen mit der evangelischen Kirche" würden "gegenwärtig und so auch in den jüngsten Verträgen zwischen dem Heili-gen Stuhl mit Bremen vom 21.11.2003 sowie mit der Freien und Hansestadt Hamburg vom 22.09.1994 und zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg und der Nordelbi-schen Evangelisch-Lutherischen Kirche vom 29.11.2005 im Wesentlichen die folgenden Materien geregelt":

"Das Verfahren bei der Berufung/Abberufung von Theologieprofessoren an Katho-lisch- bzw. Evangelisch- Theologischen Fakultäten an staatlichen Universitäten und vergleichbaren Einrichtungen".

Dies finde ich dort nicht.

Kann jemand helfen?

Danke

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Rechtsgrundlage kirchliche Beteiligung an Professorenber

Beitrag von SusanneBerlin » 12.04.19, 17:11

Zum Beispiel der "jüngsten Verträgen zwischen dem Heili-gen Stuhl mit Bremen vom 21.11.2003" befindet sich hier: https://www.rathaus.bremen.de/sixcms/me ... _Stuhl.pdf
Der Abschnitt zur "Berufung von Professoren im Benehmen mit der Katholischen Kirche" ist auf Seite 5, Artikel 7 Abs 2.

Oder Bayern: "Konkordat zwischen seiner Heiligkeit Papst Pius XI. und dem Staate Bayern Vom 29. März 1924", da ist es Artikel 3.
http://www.gesetze-bayern.de/Content/Do ... ayKonk-2-3

Die anderen gesuchten Konkordate und Staatskirchenverträge für das gewünschte Bundesland eben googeln.
Grüße, Susanne

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17024
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Rechtsgrundlage kirchliche Beteiligung an Professorenber

Beitrag von FM » 12.04.19, 17:48

Im Hamburger Konkordat von 2005 findet sich dazu:
Die Freie und Hansestadt Hamburg erklärt sich bereit, an der Universität Hamburg
eine Ausbildungsstätte für katholische Theologie und Religionspädagogik zu fördern. Die
Vertragsparteien regeln bei der Einrichtung der Ausbildungsstätte das Nähere
einvernehmlich.
Das Institut für Katholische Theologie scheint seit 2014 zu existieren, also müsste es die genannten einvernehmlichen Regelungen inzwischen auch geben. Der zuständige Senator, das Erzbistum oder die Universität selbst werden sicherlich mitteilen können, wo man diese findet.

Antworten