Seite 2 von 2

Re: Grundrechtsverletzung

Verfasst: 15.10.11, 10:53
von Nina1989
Also ich studier Jura.

Und irgendwie muss ich den Eingriff aber bejahen, sonst geht es ja nicht weiter. Klar mittels Hilfsgutachten, aber das ist hier nicht gewollt.

Re: Grundrechtsverletzung

Verfasst: 15.10.11, 11:02
von spraadhans
Dann subsumieren sie den Eingriffsbegriff ordentlich durch.

Ich gehe nach wie vor davon aus, dass hier wesentliche Teile des Sachverhaltes fehlen.

Falls es sich um eine Hausarbeit handeln sollte, gibt es bessere Wege die Lösung zu finden.

Re: Grundrechtsverletzung

Verfasst: 15.10.11, 15:53
von Nina1989
also hab ich das richtig verstanden, die mittelbare drittwirkung erlaubt die Wirkung der grundrechte im Privatverhältnis. Damit aber ein Eingriff in ein grundrecht besteht, braucht es staatliches Handeln. Was für eine Bedeutung hat die mittelbare Drittwirkung denn dann aber, wenn es eh noch ein staatliches Handeln, wie z.B. die Verletzung der Schutzpflicht, braucht?

Re: Grundrechtsverletzung

Verfasst: 17.10.11, 09:27
von schorschiii
Steht da vielleicht noch etwas mehr zum Verhältnis des Privaten und seine Aufgabenerfüllung?