Neuerungen im Verkehrrecht

Moderator: FDR-Team

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23991
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von ktown »

MichiFed hat geschrieben:
01.10.20, 22:22
Ich bin mir absolut sicher das unser lieber Mitbürger mit 70 oder der Führerscheinneuling mit 20 (und alle Altergruppen zwischendrin) alles andere im Kopf haben sich aber nicht aber die neuesten Verkehrsregelungen informieren werden.
Ein weiterer Grund wieso Personen ab einem bestimmten Alter regelmäßig ihre Fahrtüchtigkeit ablegen sollten und nicht den mit 18 Jahren erworbenen Lappen bis an ihre Lebensende nutzen sollten.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

MichiFed
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 10.03.12, 08:36

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von MichiFed »

ktown hat geschrieben:
01.10.20, 22:25
...Lappen bis an ihre Lebensende nutzen sollten.
Pfffrt..... das ist ein echt kniffeliges Thema. Da ich auch schon einige gute Menschen in hohem Alter beerdigt habe kann ich nur sagen das die "Freiheit" Auto fahren zu dürfen bis zuletzt ein ausgelebter Wunsch war. Egal wieviele Schrammen der eigene PKW hatte. Das schwerste Vergehen war nach meinem Wissen ein Parkplatzrempler. Reine Versichrungsgeschichte...... Aber ja die "Alten" fahren zum Teil wie langsame Wildsäue. Ich denke es wäre ein Schritt den Hausarzt zu bemühen. Evtl. sollte ab dem 24sten Lebensjahr ein Reaktions- Hör- und Sehtest eingeführt werden!?

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21304
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von Tastenspitz »

MichiFed hat geschrieben:
30.09.20, 22:40
Realitätsnah, wie bekommt man so etwas mit? Gibt es eine Verpflichtung sich da fit zu halten? Danke!!!
Wie man das realitätsnahe mitbekommt wissen sie. Und nein. Sie müssen es nicht immer und alles wissen. Sie müssen nur die Konsequenz bei einem Verstoß tragen.
Und das pubertäre Geschwafel
von MichiFed » 01.10.20, 22:22
hätten sie sich besser komplett für eine Therapiesitzung aufsparen sollen.
:roll:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

MichiFed
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 10.03.12, 08:36

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von MichiFed »

Tastenspitz hat geschrieben:
01.10.20, 23:22

hätten sie sich besser komplett für eine Therapiesitzung aufsparen sollen.
Einsicht ist der erste Schritt, sobald die hier bei allen und für jeden einreißt nehme ich meine Pillen wieder.

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5354
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von hawethie »

wer das letzte mal ins Bundesgesetzblatt geguckt hat
muss kein Mensch... Aber die wichtigsten Änderungen werden halt auch in Presse, Funk und.... kommuniziert, so dass diejenigen, die es betrifft, davon Kenntnis nehmen können.
In Bezug auf Verkehrsrecht sind das natürlich mehr, als im (Back-)Handwerk. Aber auch Bäcker und.... haben Möglichkeiten, sich auf dem Laufenden zu halten.
Und wenn (z.B.) ein Metzger nicht mitkriegt, dass ab einem bestimmten Zeitpunkt eine bestimmte Messersorte nicht mehr benutzt werden darf, dann muss er bei er nächsten Kontrolle halt zahlen.
Entweder hält man sich im Rahmen des Zumutbaren auf dem Laufenden oder man lebt mit den Konsequenzen.
im Dorfe laufen nur Dorfdeppen rum
steht nirgendwo.
Wie wird man informiert oder wie muss an sich wo informieren?
kein Mensch kommt vorbei oder schickt dir einen Brief mit den für dich relevanten Änderungen - es ist einzig und allein deine Aufgabe, dich auf dem Laufenden zu halten. Dazu gibt es die allseits bekannten Massenmedien. Und wenn du kein Radio hörst oder TV schaust: Internet nutzt du anscheinend.

@FM: man muss gar nicht so weit fahren. In D reicht ein Wechsel in ein anderes Bundesland aus - oder sogar die Fahrt in die Nachbarstadt. (Gut - nicht gerade im Verkehrsrecht, aber allgemein) Auch die Vorschriften muss man beachten.

@ktown: Bitte keine Nebenschauplätze eröffnen.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23991
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von ktown »

Hatte ich nicht vor. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

MichiFed
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 10.03.12, 08:36

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von MichiFed »

hawethie hat geschrieben:
02.10.20, 09:06
...steht nirgendwo.
Ich habe das Wort Dorfdepp garantiert nicht als erster in den Mund genommen. Das war jemand der nach Tastenspitz Definition eine Therapiesitzung braucht.
hawethie hat geschrieben:
02.10.20, 09:06

Entweder hält man sich im Rahmen des Zumutbaren auf dem Laufenden oder man lebt mit den Konsequenzen.
Genau deswegen habe ich ja einen kleinen Pelz auf der Zunge was so zumutbar sein soll. Die großen "Verrenkungen" macht sicher nicht jeder, bzw. da haben die Wenigsten Lust drauf. Übrigens soll ich von der Bäckereifachverkäuferin ein herzliches: Was?... zum Thema Bundesgesetzblatt ausrichten.

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5354
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von hawethie »

was so zumutbar sein soll.
wurde bereits mehrmals geschrieben - Presse, Funk, Fernsehen, Internet...
Übrigens soll ich von der Bäckereifachverkäuferin ein herzliches: Was?... zum Thema Bundesgesetzblatt ausrichten.
die weiß halt, wie sie sich auf dem Laufenden hält.
ist nicht jeder so wie du.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

MichiFed
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 10.03.12, 08:36

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von MichiFed »

hawethie hat geschrieben:
02.10.20, 13:05
was so zumutbar sein soll.
wurde bereits mehrmals geschrieben - Presse, Funk, Fernsehen, Internet...
Echt noch mal!? Man kann es sich wenn man in einer Stadt lebt sicher nicht vorstellen, aber: Die Infos sind nicht für jeden verfügbar, bzw. uninteressant für die breite Masse weil man sich die Infos erarbeiten muß. Außerdem sind das dann meist sachunkundige Meinugen und Interpretationen in der Zeitung. ;-)
hawethie hat geschrieben:
02.10.20, 13:05
ist nicht jeder so wie du.
Muss ich jetzt echt ausführen das der nicht hier engagierte absolut keinen Plan davon hat was und wozu das Bundesgesetzblatt ist, bzw. wie man an einem Bus der mit eingeschalteter Warnblinkanlage an die Haltestelle herangefahren ist und den man im Begegnungsverkehr trifft vorbeifahren darf? Bzw. dass das die Verkäuferin trotz eigener Kinder null interessiert, spätestens wenn sie die eigenen Kinder zur Schule bringt!?

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23991
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von ktown »

Das ist das Grundproblem unserer heutigen Gesellschaft. Man fordert eine allumfassende Betreuung um dann Samstags auf der Coronademo sein gottgegebenes Recht als mündiger Bürger einzufordern.
Beides gleichzeitig ist nicht möglich und Rosinenpickerei sieht das Grundgesetz nicht vor. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23991
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von ktown »

Da die grundsätzliche Frage eher weniger was mit Verkehrsrecht zutun hat und es eher um eine Grundsatzfrage geht, habe ich den Thread mal verschoben.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

MichiFed
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 10.03.12, 08:36

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von MichiFed »

ktown hat geschrieben:
02.10.20, 13:41
... Grundsatzfrage...
Danke!

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2947
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von Celestro »

MichiFed hat geschrieben:
02.10.20, 13:27
bzw. wie man an einem Bus der mit eingeschalteter Warnblinkanlage an die Haltestelle herangefahren ist und den man im Begegnungsverkehr trifft vorbeifahren darf?
Tja, das habe ICH jedenfalls aus dem Fernsehen / Radio erfahren.

MichiFed
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 281
Registriert: 10.03.12, 08:36

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von MichiFed »

Celestro hat geschrieben:
02.10.20, 14:05

Tja, das habe ICH jedenfalls aus dem Fernsehen / Radio erfahren.
Tja da bin ich leider nicht so ein helles Licht. Und ich gucke kein Fernsehen. Aber Hut ab! Ich musste das wiederholt nachlesen, was wann für welchen Verkehrsteilnehmer gilt. Es einfach nebenbei im Radio zu hören.... reicht nicht damit es sicher hängen bleibt. Und dann hört man von jedem wieder was Anderes. Ich frage bei Gelegenheit wieder beim Bäcker. ;-)

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23991
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Neuerungen im Verkehrrecht

Beitrag von ktown »

MichiFed hat geschrieben:
02.10.20, 16:07
Und dann hört man von jedem wieder was Anderes. Ich frage bei Gelegenheit wieder beim Bäcker.
Daran liegts wohl. Man sollte sich nicht auf die Aussagen sog. Experten in der Bäckerei verlassen sondern sich selbst informieren.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Gesperrt