FAER Tattag Unklare Endscheidung

Moderator: FDR-Team

Antworten
tunfischer
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 176
Registriert: 04.10.08, 09:09

FAER Tattag Unklare Endscheidung

Beitrag von tunfischer »

Guten Tag,
ich bitte um die Bewertung dieses, fiktiven, Szenarios.
A hat im FAER 6 eintragungen welche mit 7 Punkten bewertet sind.
Die nächsten tilgungen stehen am 15.02. (1 Punkt) und 01.06. (1 Punkt) an.
Am 01.01. Überschreitet er die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts um29 km/h.

Da A Einspruch einlegt kommt es zur verhandlung am 01.04. das Gericht bietet A an, am 02.06. den Einspruch zurückzunehmen
dann hätte er keinen Entzug der Fahrerlaubniss wg. 8 Punkten im FAER zu befürchten.

Frage: Hat das Gericht da wirklich recht? Wird A nicht bei rechtskraft so gestellt als habe er noch 7 Punkte?
Danke
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22175
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: FAER Tattag Unklare Endscheidung

Beitrag von Tastenspitz »

Ich rate mal weil grad keine Lust hab das zu recherchieren: :)
Wenn A den Einspruch zurücknimmt wird der Punkt vermutlich ab dem Tag der Gerichtsentscheidung eingetragen. Dann hat A 7 Punkte bis zum 15.02., danach ab dem 02.06. 6 Punkte und dann durch die Rücknahme wieder + 1 Punkt =7.
Wenn er den Widerspruch aufrecht erhält und hoffentlich verliert, wird der Punkt mglw. ab dem Tattag eingetragen und er muss den FS abgeben, weil dann bei A 8 Punkte vom 01.01. bis 15.02. zu Buche stehen.
Abschließend empfehle ich dem fiktiven A mal dringend seine Raserei zu überdenken oder freiwillig den FS abzugeben. Es fehlt dem A sichtlich an Reife ein KFZ zu steuern.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6276
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: FAER Tattag Unklare Endscheidung

Beitrag von ExDevil67 »

Ich meine das war mal, das man mit Verfahrenstricks die Eintragung verzögern konnte und sich damit um Maßnahmen wegen zu vieler Punkte drücken konnte.
Gefühlt bin ich eher bei tunfischers Zweifeln das der neue Punkt mit Wirkung 1.1 (Tattag) eingetragen wird und damit der Führerschein wegen 8 Punkten weg ist.
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6982
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: FAER Tattag Unklare Endscheidung

Beitrag von hambre »

Es gilt der Punktestand am Tattag (§ 4 Abs. 5 Satz 5 StVG).
Hat das Gericht da wirklich Recht?
Nein.
Antworten