Restalkohol

Moderator: FDR-Team

Antworten
IRIEDAILY
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 17.05.09, 18:36

Restalkohol

Beitrag von IRIEDAILY » 17.05.09, 18:46

Guten Tag.

Ich war beim Motorradtreffen in Malchin.

Am tag danach wurde ich 15 m nach dem Ausgang auf Alkhol kontrolliert. Angeschnallt war ich auch nicht.

Das Ergebnis ergab 0,42 Promille.

Ich bin 18 Jahre und habe meine Probezeit schion hinter mir ( durch A1 ).


Den Brief, wegen des nicht anschnallends, habe ich bekommen und heute überwiesen.

Ich hab aber mal gehört, dass nur eine Straftat bezahlt werden muss ( die teurere ). Wie zum Beispiel zu schnelles fahren und dabei telefonieren.

Muss ich die 250€ auch noch bezahlen, wenn der Brief kommt? Und wenn ja, kann ich mir die 30€ wieder zurückholen???

Wie ist die Rechtslage?

Danke im Vorraus für die Antworten.

Jens L
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3528
Registriert: 10.11.05, 19:13

Beitrag von Jens L » 17.05.09, 20:56

Wie verlief die Alkoholkontrolle? Musstest du nur in ein mobiles Handgerät pusten und durftest dann trotz der festgestellten 0,42‰ weiterfahren? Oder musstest du noch mit zur Wache und dort in ein stationäres Gerät pusten?

Peacekeeper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 507
Registriert: 31.03.07, 13:46

Re: Restalkohol

Beitrag von Peacekeeper » 18.05.09, 11:20

IRIEDAILY hat geschrieben:Guten Tag.

Ich war beim Motorradtreffen in Malchin.

Am tag danach wurde ich 15 m nach dem Ausgang auf Alkhol kontrolliert. Angeschnallt war ich auch nicht.

Das Ergebnis ergab 0,42 Promille.

Ich bin 18 Jahre und habe meine Probezeit schion hinter mir ( durch A1 ).


Den Brief, wegen des nicht anschnallends, habe ich bekommen und heute überwiesen.

Ich hab aber mal gehört, dass nur eine Straftat bezahlt werden muss ( die teurere ). Wie zum Beispiel zu schnelles fahren und dabei telefonieren.

Muss ich die 250€ auch noch bezahlen, wenn der Brief kommt? Und wenn ja, kann ich mir die 30€ wieder zurückholen???

Wie ist die Rechtslage?

Danke im Vorraus für die Antworten.
Du hast teilweise recht, eine Straftat muss wirklich nur einmal bezahllt werden, aber du hast zwei vergehen begangen und diese werden unterschiedlich berechnet. Wäre dem nicht so könnten wir alle schön mit 150km/h durch die Stadt rasen und behaupten man war ja nicht angeschnallt und bitte dieses auch nur berechnen.
Man muss nicht alles wissen, man sollte nur wissen wo alles steht.

Adromir
FDR-Moderator
Beiträge: 7030
Registriert: 30.10.05, 09:20
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von Adromir » 18.05.09, 11:28

Es kommt halt darauf an, ob die beiden Verstöße als Tateinheit gilt, oder als Tatmehrheit gelten. Und auch bei Tateinheit wird in der Regel nicht die leichteste, sondern die schwerste Strafe herangezogen.
Geist ist Geil!

IRIEDAILY
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 17.05.09, 18:36

Beitrag von IRIEDAILY » 18.05.09, 18:45

@ Jens L : ich musste in ein mobiles Handgerät pusten und dann noch mal auf der Wache. Nein, ich durfte nicht weiter fahren.

@ Peacekeeper : Ja du hast recht, aber ich habe ja niemanden darum gebeten, nur das Bußgeld fürs nicht anschnallen zu berechnen.

@ Adromir : Entscheidet das die Polizei, oder wer bestimmt, obs als eine Tateinheit oder Tatmehrheit gilt?

Und bedeutet das im Großen und Ganzen, dass ich nicht um die 250€ herum komme?

Antworten