Selbstgemalte Verkehrszeichen

Moderator: FDR-Team

Antworten
tinalisatina
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 75
Registriert: 22.06.10, 08:24

Selbstgemalte Verkehrszeichen

Beitrag von tinalisatina »

Ein Bautrupp muss an einem Garten ein paar Dinge erledigen. Weil sie zum Laden etc. Gehweg und Straße mitnutzen, sind ihnen die Autos, die da fahren zu schnell. Irgendwoher haben sie sich ein "Verbot für Fahrzeuge aller Art", Zeichen 250, gefunden und mit einem dicken Pinsel eine 30 in die Mitte gepinselt.
Abgesehen davon, dass man natürlich vorsichtig fährt, wenn an der Straße gebaut wird - welche rechtliche Bedeutung hat das Ding? 30 oder nicht 30.
Und was wäre, wenn es offiziell aufgestellt wäre, aber gleichermaßen selbstgemalt?

Jens L
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3528
Registriert: 10.11.05, 19:13

Beitrag von Jens L »

tinalisatina hat geschrieben:welche rechtliche Bedeutung hat das Ding?
Keine

Antworten