Seite 1 von 1

Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 26.05.12, 17:16
von messaggero
Guten Tag,

ich habe folgendes Problem, ich habe mich schon letztes Jahr damit auseinander gesetzt.

Meinen Führerschein habe ich am 12.12.1996 Erworben und zwar die Klasse B (Auto) und 1A (Leichtkraftrad).

Im Jahr 2003 habe ich meinen Rosa Führerschein in einen Kartenführerschein umgetauscht weil der nicht mehr lesbar war.

Dazu mal ist mir ehrlich gesagt nicht aufgefallen das beim Umschreiben der 1A Klasse nicht aufgelistet war. Ich habe auch der zuständigen Führerscheinstelle dies vor über einem Jahr gemeldet und auch mit Ihnen darüber gesprochen das es auch gut möglich ist das sie denn Fehler gemacht haben, die Führerscheinstelle ist vor 6 Jahren umgezogen und haben die Karteikarten in den Computer übertragen, das heißt das dort der Fehler gemacht wurde.

Natürlich hat aber die Führerscheinstelle jetzt nichts mehr in der Hand, und sie wollten einen Nachweis.

Das einzige was ich habe sind Zeugen, aber das reicht dem Leiter der Führerscheinstelle nicht, eine alte Rechnung von meiner Fahrschule habe ich nicht mehr, da es schon 16 Jahre her ist, ich habe auch versucht meinen Fahrlehrer zu erreichen und zu meinem Bedauern erfahren das vor 8 Jahren verstorben ist, auch seine Ehefrau ist vor etwa 2 Jahren verstorben, also es gibt von der Seite nichts mehr.
Der Leiter Führerscheinstelle hat es Telefonisch bedauert und hat auch beim TÜV sich erkundigt, aber auch nicht mehr rausgefunden da Sie die Daten nach 10 Jahren vernichten.

Ich finde dies nicht fair von der Führerscheinstelle mir einfach eine Fahrerlaubnis durch einen von ihnen gemachten Fehler nicht zu geben.

Ich habe auch mit dem TÜV Telefoniert, und die haben auch gesagt das dort auch weitere solcher Fälle bekannt sind von der Führerscheinstelle.

Über eine Antwort würde ich mich Freuen.

Freundliche Grüsse
messaggero

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 27.05.12, 01:57
von Adromir
Es könnte wirklich schlecht für sie aussehen. Bei 9 Jahren, die ihnen das anscheinend nicht aufgefallen ist, müssen sie sich aber eine gewisse Mitschuld selbst anlasten, zu mal sie den Führerschein ja bei Inempfangnahme auf Richtigkeit überprüft haben.

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 27.05.12, 06:21
von messaggero
Danke Ihnen für die Antwort, also in der Führerscheinstelle haben wir dies wohl nicht überprüft, das wäre uns dann dort schon aufgefallen, ich kann mir das nur so erklären das ich damals vieleicht die Klasse M gesehen habe wo ein Zweirad abgebildet war, und die ganze Jahre kein bedürfnis gehabt habe einen Roller zu fahren.

Macht es Ihrer meinung nach Sinn einen Offenen Brief zu schreiben und zur Presse zu gehen, und einen Anwalt ein zu schalten?
Oder sieht es ganz schlecht aus?

Da bei der Führerscheinstelle so etwas schon oft vorgekommen ist spricht ja für sich, ich habe zu mindest ein paar Zeugen.

LG

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 27.05.12, 07:23
von Tastenspitz
messaggero hat geschrieben:Da bei der Führerscheinstelle so etwas schon oft vorgekommen ist spricht ja für sich
Das hat ihnen irgendwer beim TÜV erzählt. Da sollte man sicher gehen, dass das Bestand hat.
messaggero hat geschrieben:ich habe zu mindest ein paar Zeugen.
Damit kann man seine Glaubwürdigkeit untermauern. Aber auch der Richter wird sich die Frage stellen, warum sie das (wenn es so wichtig ist) über mehrere Jahre nicht bemerkt haben.

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 27.05.12, 07:52
von messaggero
Das hat ihnen irgendwer beim TÜV erzählt. Da sollte man sicher gehen, dass das Bestand hat.
Das war der Leiter der TÜV Stelle Süd.
Die Dame der Führerscheinstelle hat es ja selber zu gegeben, ob Sie dies wieder zu geben würde vor Gericht steht auf einem anderen Blatt.
Aber auch der Richter wird sich die Frage stellen, warum sie das (wenn es so wichtig ist) über mehrere Jahre nicht bemerkt haben.
Die Frage kann er sich stellen, weil ich die ganzen Jahre keine Zeit und kein bedürfnis gehabt habe meinem alten Hobby das Vespafahren nach zu gehen, und ich schaue auch nicht Wöchentlich auf denn Führerschein ob alles stimmt.

Naja ich werde es noch einmal Probieren bei der Führerscheinstelle, der Leiter vom TÜV hat auch gesagt das die Führerscheinstelle sich gerne bei ihm melden kann für Fragen, er hat leider nichts mehr von mir weil dies nach 10 Jahren gelöscht wird, er kann mir nichts ausstellen da der Fehler von der Führerscheinstelle ausgeht.

LG

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 27.05.12, 07:56
von Tastenspitz
messaggero hat geschrieben:ich schaue auch nicht Wöchentlich auf denn Führerschein ob alles stimmt.
Einmal, idealerweise beim Entgegennehmen, hätte ja gereicht :wink:

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 27.05.12, 08:15
von MrMurphy
Hallo
Macht es Ihrer meinung nach Sinn einen Offenen Brief zu schreiben und zur Presse zu gehen, und einen Anwalt ein zu schalten?
Oder sieht es ganz schlecht aus?
Das sieht schlecht aus. Wenn eine Führerscheinklasse fehlt muss du nachweisen, das sie dir zusteht und nicht umgekehrt.
Die Dame der Führerscheinstelle hat es ja selber zu gegeben, ob Sie dies wieder zu geben würde vor Gericht steht auf einem anderen Blatt.
Das ändert aber nichts daran, das du nicht nachweisen kannst, das der Führerschein A1 dir zusteht.
da der Fehler von der Führerscheinstelle ausgeht.
Du hättest gleich bei Erhalt des neuen Führerscheins die Richtigkeit prüfen müssen. Die Verantwortlichkeit auf die Führerscheinstelle zu schieben ist schlichtweg falsch. Den Fehler hat du selbst gemacht.
Da bei der Führerscheinstelle so etwas schon oft vorgekommen ist spricht ja für sich, ich habe zu mindest ein paar Zeugen.
Trotzdem dürfen die nicht einfach auf Teufel komm raus Führerscheinklassen verteilen. Sowas spricht sich ja auch rum und lockt Betrüger an, die ihren Führerschein günstig erweitern wollen. So nach dem Motto: "Geh' mal zu der Führerscheinstelle XXX, die hatten Probleme bei der EDV-Umstellung und arbeiten auch sonst schlampig. Wenn man denen treuherzig mit Tränen in den Augen erzählt, das bei einer Umschreibung eine Führerscheinklasse vergessen wurde, tragen die die problemlos nach."

Von daher ist es korrekt, das die einen konkreten nachvollziehbaren Beleg benötigen, das du früher mal im Besitz der Klasse A1 gewesen bist. Fehler passieren immer wieder und nur, weil du diesmal selbst davon betroffen bist, stehen dir keine Sonderrechte zu. Öffentlich über die Führerscheinstelle herzuziehen bringt dir also gar nichts.

Gruss

MrMurphy

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 27.05.12, 08:48
von messaggero
Trotzdem dürfen die nicht einfach auf Teufel komm raus Führerscheinklassen verteilen. Sowas spricht sich ja auch rum und lockt Betrüger an, die ihren Führerschein günstig erweitern wollen. So nach dem Motto: "Geh' mal zu der Führerscheinstelle XXX, die hatten Probleme bei der EDV-Umstellung und arbeiten auch sonst schlampig. Wenn man denen treuherzig mit Tränen in den Augen erzählt, das bei einer Umschreibung eine Führerscheinklasse vergessen wurde, tragen die die problemlos nach."
Da gebe ich Ihnen vollkommen Recht.

Öffentlich über die Führerscheinstelle herzuziehen bringt dir also gar nichts.
Da ich der Führerscheinstelle nichts nachweisen kann nach 16 Jahren, mach ich das trotzdem als kleine Genugtuung für mich und mein Ego.

Naja in dem Fall, hab ich Pech gehabt, und werde für Fehler anderer bestraft.

LG

und Danke für die netten Antworten.

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 27.05.12, 09:18
von nordlicht02
messaggero hat geschrieben:Macht es Ihrer meinung nach Sinn einen Offenen Brief zu schreiben und zur Presse zu gehen
messaggero hat geschrieben:mach ich das trotzdem als kleine Genugtuung für mich und mein Ego.

Ihnen ist schon klar, dass die Kollegen, sollten sie sich überhaupt dafür interessieren, erst mal die Gegenseite anhören? Und da ja offenbar alles richtig gelaufen ist, wird da mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nichts bei rauskommen. Zumindest nicht redaktionell.
Ein offener Brief hingegen wird meist gerne genommen. Der fällt nämlich unter die Rubrik "Anzeigen" und bringt dem Verlag zusätzliches Geld - Ihr Geld. :mrgreen:

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 29.05.12, 13:59
von mailo
messaggero hat geschrieben:...
Naja in dem Fall, hab ich Pech gehabt, und werde für Fehler anderer bestraft.

...
N E I N , Sie werden dafür bestraft bei entgegenahme N I C H T richtig geschaut zu haben, aber unterschrieben!

Es ist und bleibt Ihr Fehler!

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 29.05.12, 16:08
von Fernsprechtischapparat
mailo hat geschrieben:Es ist und bleibt Ihr Fehler!
Es sind ja strenggenommen noch weitere Fehler. Ich habe meinen rosa Führerschein zusätzlich als bestätigte Fotokopie vorliegen, außerdem habe ich die Fahrschul-Rechnung nach fast 20 Jahren immer noch. Es ist nämlich in all den Jahren niemand gekommen, um mich zur Entsorgung von Rechnung und Führerscheinkopie zu zwingen.

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 30.05.12, 11:39
von Heckersbruch
Hallo,

offenbar hast Du schon in Deinem alten Führerschein nicht richtig gelesen:
Meinen Führerschein habe ich am 12.12.1996 Erworben und zwar die Klasse B (Auto) und 1A (Leichtkraftrad)
Das passt nicht! Die Fahrerlaubnisklasse B gibt es in Deutschland erst seit dem 01.01.1999, folglich kannst Du nicht in 1996 diese FE-Klasse erworben haben.
Wenn Du tatsächlich 1996 einen Führerschein für Auto und 125er gemacht hast, dann hast Du Klasse 3 und 1a bekommen. Dies hätte bei der Neuausstellung der Fahrerlaubnis zu folgenden Eintragungen führen müssen:

A1
B
BE
C1
C1E
M
L
T

Wenn Dir das Fehlen dieser zahlreichen Eintragungen damals nicht aufgefallen ist, Du aber dennoch unterschrieben hast, dass Du den neuen Führerschein ordnungsgemäß erhalten hast, dann hast Du definitiv mehr als einen Fehler gemacht.

Gruß
Jens

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 30.05.12, 13:55
von DeaGereet
Sie haben soweit recht, dass es der Fehler der Führerscheinstelle war die falschen Klassen einzutragen.

Mit Ihrer Unterschrift haben sie aber bestätigt, dass die Daten korrekt waren. Und ab diesem Zeitpunkt ist es Ihr Fehler gewesen.

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 31.05.12, 09:48
von Deputy
Ich würde an der Fahrerlaubnisbehörde, wo der FS gemacht wurde, nachfragen. Die müssten die Originaldaten eigentlich noch irgendwo haben.

Re: Führerscheinklasse vergessen.

Verfasst: 31.05.12, 10:36
von mailo
...die Führerscheinstelle ist vor 6 Jahren umgezogen und haben die Karteikarten in den Computer übertragen, das heißt das dort der Fehler gemacht wurde.

Natürlich hat aber die Führerscheinstelle jetzt nichts mehr in der Hand, und sie wollten einen Nachweis.
...
Das scheint nicht zu funktionieren.