Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Moderator: FDR-Team

chris.b
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 11.05.15, 15:18

Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von chris.b »

vllt passt es grad nicht hier rein aber im internet konnte ich absolut nichts darüber finden. ich wäre echt froh wenn mir jmd helfen könnte.
ich habe ein schreiben von ordnungsamt bekommen das ich an diesem tag und dieser uhrzeit gesehen wurde das ich keinen gurt an hatte. natürlich bin ich dagegen angegangen und wollte einen beweis haben...prompt schicken die mir ein foto. auf diesem foto habe ich eine schwarze jacke an und somit sieht man überhaupt nicht ob ich einen gurt anhabe oder nicht.. und außerdem..seit wann darf das ordnungsamt sowas? ich bin schon so oft an den vorbeigefahren und öfters sagten die zu mir gurt anziehen und ich pampig geantwortet habe ist kaputt und nie kam was an...da es nicht in deren zuständigkeit fällt..wie ist den jetzt die rechtlage?

Gammaflyer
FDR-Moderator
Beiträge: 14216
Registriert: 06.10.04, 16:43

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von Gammaflyer »

Es herrscht Gurtpflicht.
Anzeige erstattern kann jedermann.
So ist die Rechtlage.

chris.b
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 11.05.15, 15:18

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von chris.b »

ok mag sein...aber niemand hat das recht mich zu fotografieren. somit ist das bild
auch gesetzeswidrig. oder hab ich unrecht?

Gammaflyer
FDR-Moderator
Beiträge: 14216
Registriert: 06.10.04, 16:43

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von Gammaflyer »

Ja. Es gibt kein grundsätzliches Fotografierverbot.
Trotz "Recht am eigenen Bild" ist es zumeist straflos, jemand anderen zu fotografieren.

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5335
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von hawethie »

aber niemand hat das recht mich zu fotografieren. somit ist das bild
auch gesetzeswidrig. oder hab ich unrecht?
ja - du hast Unrecht.
das Bild war ja anlassbezogen und nicht eines von 10000000000, bei denen man anschließend geguckt hat, ob was vorliegt.
auch:
ich bin schon so oft an den vorbeigefahren und öfters sagten die zu mir gurt anziehen und ich pampig geantwortet habe ist kaputt
scheinst du ja bei der Behörde als Nichtgurtträger bekannt zu sein - da können die auch bei ner Radarmessung ein Foto manuell auslösen.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von nordlicht02 »

chris.b hat geschrieben:...aber niemand hat das recht mich zu fotografieren.
Sagt wer?
chris.b hat geschrieben:somit ist das bild auch gesetzeswidrig.
Quatsch.
Lediglich bei Veröffentlichung / Verbreitung des Fotos bedarf es der Zustimmung der erkennbar abgebildeten Personen. Fotografieren, auch von Personen, ist, wie Gammaflyer bereits schrieb, nicht per se verboten.
chris.b hat geschrieben:oder hab ich unrecht?
Ja.
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 19:05

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von FelixSt »

Ein unerträgliches Kauderwelsch in Foren kritzeln, aber glauben, man wüsste besser über die Rechtslage bescheid als das Ordnungsamt...
Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

chris.b
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 11.05.15, 15:18

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von chris.b »

so jetzt noch mal an alle...da ich absolut recht hatte mit dem was ich gesagt habe...
ich habe heute mit einem polizisten geredet und er hat mir gesagt das ich zum ordnungsamt soll
und den ausrichten soll das sie das nicht dürfen ! ok er darf ein bild von mir schießen wird aber nicht als beweis gewertet
weil das ordnungsamt zuständig für den ruhenden verkehr ist. da ich aber gefahren bin hat er kein recht dazu mir irgendwas anzuhängen. ein ordnungsbeamter darf nicht also bis heute in den fließenden verkehr eingreifen. strafzettel schreiben ist das einzige was sie dürfen...

tut mir leid für meine ausdrucksweise aber nach so pampigen antworten von euch fällt mir nichts besseres ein:

so viel ahnung habt ihr ja wohl auch nicht...

chris.b
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 11.05.15, 15:18

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von chris.b »

FelixSt hat geschrieben:Ein unerträgliches Kauderwelsch in Foren kritzeln, aber glauben, man wüsste besser über die Rechtslage bescheid als das Ordnungsamt...
mein letzter abschnitt war an dich gerichtet FelixST

ich habe hier lediglich ne frage gestellt um meinungen einzuholen...es mir wirklich egal wie ich es schreibe..
es sollte kein schönheitswettbewerb sein... und wenn du jetzt albträume deswegen bekommst dann hättest du
nicht antworten brauchen. es zwingt dich niemand dazu... aber es gibt dann auch so leute wie dich die einfach zahlen würden
denn das ist das ordnungsamt...die haben schon recht...naja..deutschland braucht halt auch leute wie dich !

wolfmoon
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 149
Registriert: 05.02.10, 14:32

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von wolfmoon »

deutschland braucht halt auch leute wie dich !
Aber Deutschland brauch Leute wie dich,die ohne Gurt fahren und dann nicht mal den Arsch in der Hose haben dazu zu stehen!
Jammer doch weiter rum aber lern mal zu dem zu stehen was du tust!

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7741
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von winterspaziergang »

chris.b hat geschrieben: ich habe hier lediglich ne frage gestellt um meinungen einzuholen...es mir wirklich egal wie ich es schreibe..
es sollte kein schönheitswettbewerb sein...
Ja und die wurde auch beantwortet.

Auch wenn man nur eine Frage stellt, erschließt sich allerdings nicht, wozu man Sätze mit drei Punkten, statt mit einem beendet -dort, wo er auch sinnvoll hingehört- und wieso man weder Satzzeichen, Großbuchstaben noch Absätze verwendet, die ebenso wie der Gurt durchaus einen Sinn haben und nicht erfunden wurden, um rechtschaffene Bürger zu belasten (auch wenn ich vermute, dass derjenige, der so schreibt, das genauso begründen wird).

Falls das noch unklar ist: Satzzeichen und Absätze dienen der Lesbarkeit. Ist dem Schreiber egal, wie er schreibt, dann interessiert er sich offenbar auch nicht dafür, dass der Leser Mühe hat, Sinn und Zusammenhang, mangels eines Minimums an genannten Zeichen und Großbuchstaben zu erfassen.

Gröbster Unsinn ist das Andeuten von Sprechpausen, Atemholen oder das verbale "ähm" durch eine Aneinanderreihung von Punkten (zumindest fällt mir kein anderer sinnvoller Grund dafür ein)

Was hat denn der befreundete Polizist dazu gesagt, dass man wiederholt oder grundsätzlich ohne Gurt unterwegs sei?

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5335
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von hawethie »

so jetzt noch mal an alle...da ich absolut recht hatte mit dem was ich gesagt habe...
ich habe heute mit einem polizisten geredet und er hat mir gesagt das ich zum ordnungsamt soll
und den ausrichten soll das sie das nicht dürfen ! ok er darf ein bild von mir schießen wird aber nicht als beweis gewertet
gut, dass der Polizist sich soo gut auskennt - wozu braucht es dann noch Leute, die in Bußgeldstellen arbeiten und den ganzen Tag nichts anderes machen, als Meinungen "gut befreundeter Polizisten" zu widerlegen.
weil das ordnungsamt zuständig für den ruhenden verkehr ist. da ich aber gefahren bin hat er kein recht dazu mir irgendwas anzuhängen.
du weißt aber, dass jeder, wirklich jeder, eine Anzeige erstatten kann? nicht? dann weißt du es jetzt.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von nordlicht02 »

chris.b hat geschrieben: ich habe heute mit einem polizisten geredet und er hat mir gesagt das ich zum ordnungsamt soll und den ausrichten soll das sie das nicht dürfen
Na, der ist ja ein ganz schlaues Kerlchen.
chris.b hat geschrieben: ein ordnungsbeamter darf nicht also bis heute in den fließenden verkehr eingreifen.
Er hat auch nicht in den fließenden Verkehr eingegriffen, er hat lediglich ein Foto gemacht. Und Sie ohne Gurt fotografieren und anzeigen darf jeder - ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes genauso wie Ihr Pastor oder Oma Penelles auf ihrem Weg zum Kaffeekränzchen. :shock:
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

chris.b
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 11.05.15, 15:18

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von chris.b »

wolfmoon hat geschrieben:
deutschland braucht halt auch leute wie dich !
Aber Deutschland brauch Leute wie dich,die ohne Gurt fahren und dann nicht mal den Arsch in der Hose haben dazu zu stehen!
Jammer doch weiter rum aber lern mal zu dem zu stehen was du tust!
sorry aber es hat niemand gesagt das ich nicht angeschnallt war ? ich war angeschnallt..und da liegt mein problem
ich zahle nicht für etwas das ich nicht getan habe

chris.b
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 11.05.15, 15:18

Re: Ordnungsamt/ Gurt/ Fotos

Beitrag von chris.b »

hawethie hat geschrieben:
so jetzt noch mal an alle...da ich absolut recht hatte mit dem was ich gesagt habe...
ich habe heute mit einem polizisten geredet und er hat mir gesagt das ich zum ordnungsamt soll
und den ausrichten soll das sie das nicht dürfen ! ok er darf ein bild von mir schießen wird aber nicht als beweis gewertet
gut, dass der Polizist sich soo gut auskennt - wozu braucht es dann noch Leute, die in Bußgeldstellen arbeiten und den ganzen Tag nichts anderes machen, als Meinungen "gut befreundeter Polizisten" zu widerlegen.
weil das ordnungsamt zuständig für den ruhenden verkehr ist. da ich aber gefahren bin hat er kein recht dazu mir irgendwas anzuhängen.
du weißt aber, dass jeder, wirklich jeder, eine Anzeige erstatten kann? nicht? dann weißt du es jetzt.
es hat ja niemand behauptet das keiner ne anziege machen kann...aber geh du mal bitte zu nem polizisten sag dem du hast grad da hinten um die ecke mit dem kennzeichen jmd gesehen das der nicht angeschnallt war...der zeigt dir ein vogel...und wenn er schlecht gelaunt ist nimmt er doch auch noch mit.

Gesperrt