Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Moderator: FDR-Team

puppiemaus89
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 03.08.15, 17:44

Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von puppiemaus89 » 03.08.15, 17:58

Hallo, ich bin vorhin aus unserer Einfahrt rausgefahren. Es ist dort ein abgesenkter Bordstein. Da von links eins Auto relativ langsam fuhr, bin ich noch gefahren und es war auch definitiv noch genug
Platz. Die Frau hinter mir, musste nicht scharf bremsen oder ähnliches, aber regte sich trotzdem voll auf und hupte und fuchtelte wild mit den Armen rum. Ich tat das gleiche und fuchtelte auch mit meinen Armen rum uns zuckte mit den Schultern. Vermutlich hat sie sich angegriffen gefühlt, weil sie meinte ich habe ihr die Vorfahrt genommen. Es war aber wirklich noch genug Platz zwischen uns und sie fuhr auch nicht schnell, sonst wäre ich gar nicht erst los gefahren.

Auf jedenfall holte sie an der nächsten Ampel plötzlich ihr Handy!!!!! raus und machte Fotos von meinem Fahrzeug. :|

Jetzt vermute ich natürlich, dass sie mich anzeigen wird und habe echt Panik. Wisst ihr, was auf mich zukommen könnte und was ich sagen soll oder ob ich besser gar nichts sage, wenn ich eine Anzeige bekomme? Ich finde es komplett unverschämt, sie fuchtelt mit den Händen rum(Scheibenwischer) und macht an der Ampel einfach Fotos mit dem Handy und schreibt mein Kennzeichen auf!

Hoffe ihr könnt mir helfen. Leider haben wir noch keine Rechtsschutzversicherung, mein Mann hat Mittwoch erst einen Termin, auf ihn läuft das Auto auch.

LG

Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5492
Registriert: 01.06.07, 17:45
Wohnort: Wehringen

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von Elektrikör » 03.08.15, 18:49

Hallo,

Gedächtnissprotokoll schreiben und abwarten --> mehr kann man (oder Frau) im Moment nicht machen


MfG
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet

compi57
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 16.11.07, 12:19

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von compi57 » 04.08.15, 09:00

Hallo,

was will sie denn mit den Handyfotos beweisen? Dass zwei Autos ordnungsgemäß an einer Ampel hintereinander gestanden haben?

Das mit dem Handy war einfach nur der Versuch einer Einschüchterung - was ja wohl auch geklappt hat. Habe ich auch schon erlebt, netterweise von Leuten, die verkehrsgefährdend gefahren sind, wo ich es dann gewagt habe zu hupen und dann das Gefuchtel mit dem Handy bei dem anderen losging... habe ich ignoriert und gut war (nicht für den anderen, der sich zu allem Überfluss noch ignoriert fühlte :wink: .

Gruß C.

P.S. Mal abgesehen davon: Benutzung eines Handys im Straßenverkehr... das wäre doch ein echtes Eigentor bei der Polizei...

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21569
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von ktown » 04.08.15, 09:08

puppiemaus89 hat geschrieben:sie fuchtelt mit den Händen rum(Scheibenwischer) und macht an der Ampel einfach Fotos mit dem Handy und schreibt mein Kennzeichen auf!
Aha....sie nutzte also ihr Handy bei laufendem Motor. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

puppiemaus89
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 03.08.15, 17:44

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von puppiemaus89 » 04.08.15, 09:45

Ja das fand ich ja so krass, es war ein ziemlich neues teures Auto, dass sie fuhr. Solche Leute haben ja oft Langeweile und einen Anwalt für alles. Ich finde es halt krass, weil ich gelesen habe, dass ich auch eine Anzeige wegen Vorfahrt mit Gefährdung bekommen kann und das das ja nochmal eine Straftat ist. :shock:

Das fände ich schon heftig, denn klar habe ich sie gesehen, aber es war wirklich noch Platz und sie musste ja nun keine Vollbremsung machen und die Zeit zum meckern und hupen hatte sie ja auch noch.

Sicherlich hat sie sich geärgert, dass ich mich dann noch über ihr gehupe aufgeregt habe. Die Fotos wird sie sicherlich verschweigen und hat sie nur gemacht um sich das Kennzeichen zu merken. Das kann ich ja nicht nachweisen.
Wir haben gestern noch schnell eine Rechtsschutz abgeschlossen, die ab heute gültig ist.
Wenn der Vorfall gestern war und die Versicherung ab heute gilt, greift die dann eigentlich?

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21569
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von ktown » 04.08.15, 10:02

Jetzt kommen sie mal runter......machen sich einen Baldriantee und setzen sich hin... :liegestuhl:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5742
Registriert: 28.11.05, 20:19

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von Kobayashi Maru » 04.08.15, 10:06

puppiemaus89 hat geschrieben:Wenn der Vorfall gestern war und die Versicherung ab heute gilt, greift die dann eigentlich?
Nee.
SusanneBerlin hat geschrieben:Im Forum darf jeder seine unqualifizierte Meinung oder Erfahrungswerte schreiben.

Hans Ulg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1142
Registriert: 18.03.09, 11:25

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von Hans Ulg » 04.08.15, 11:26

puppiemaus89 hat geschrieben: Das fände ich schon heftig, denn klar habe ich sie gesehen, aber es war wirklich noch Platz und sie musste ja nun keine Vollbremsung machen
Aber bremsen schon? Die StVO schreibt vor, dass man sich sogar Einweisen lassen muss, damit so etwas nicht passiert und sie machen es sogar vorsätzlich.
§10 Einfahren und Anfahren
Wer aus einem Grundstück, ... auf die Straße oder von anderen Straßenteilen oder über einen abgesenkten Bordstein hinweg auf die Fahrbahn einfahren oder vom Fahrbahnrand anfahren will, hat sich dabei so zu verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist; erforderlichenfalls muss man sich einweisen lassen.

puppiemaus89
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 03.08.15, 17:44

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von puppiemaus89 » 04.08.15, 11:35

Wie gesagt sie war weit genug weg und fuhr auch relativ langsam, das ganze ging so schnell und ich habe sie ja nur im Rückspiegel gesehen.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21569
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von ktown » 04.08.15, 11:48

Hans Ulg hat geschrieben: Aber bremsen schon? Die StVO schreibt vor, dass man sich sogar Einweisen lassen muss, damit so etwas nicht passiert und sie machen es sogar vorsätzlich.
1. Damit was nicht passiert?
2. Was macht sie vorsätzlich? Wo sehen sie hier Vorsatz?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

puppiemaus89
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 03.08.15, 17:44

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von puppiemaus89 » 04.08.15, 11:54

Für mich stand da null böse Absicht dahinter. Ich möchte mal erleben, wer ewig an der Straße stehen bleibt, wenn ein Auto noch weit genug weg ist. Da müsste ja jeder Vorsätzlich handeln, der losfährt, obwohl weiter hinten Autos kommen. Es gibt so viele Straßen, da ist Dauerverkehr, dann dürfte da ja kein Auto mehr abbiegen.

Sascha
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 808
Registriert: 04.10.04, 13:45

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von Sascha » 05.08.15, 11:42

puppiemaus89 hat geschrieben:Wie gesagt sie war weit genug weg und fuhr auch relativ langsam, das ganze ging so schnell und ich habe sie ja nur im Rückspiegel gesehen.
Wie passt "weit genug weg" zusammen mit "relativ langsam" zu "ging so schnell"?

Und ich glaube, die Frage, ob die andere Person bremsen musste, wurde noch nicht beantwortet.

Sascha
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 808
Registriert: 04.10.04, 13:45

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von Sascha » 05.08.15, 11:52

ktown hat geschrieben:
puppiemaus89 hat geschrieben:sie fuchtelt mit den Händen rum(Scheibenwischer) und macht an der Ampel einfach Fotos mit dem Handy und schreibt mein Kennzeichen auf!
Aha....sie nutzte also ihr Handy bei laufendem Motor. :wink:
Woher wissen Sie, dass der Motor lief?

https://www.lawblog.de/index.php/archiv ... eifel-auf/
https://www.lawblog.de/index.php/archiv ... am-steuer/

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 18:05

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von FelixSt » 05.08.15, 13:01

puppiemaus89 hat geschrieben:Für mich stand da null böse Absicht dahinter.
Das ist völlig klar und wird ja von Ihrem zuckersüßen Usernamen nochmals deutlich unterstrichen. Wer würde einer Puppimaus, Jahrgang 89, schon etwas Böses unterstellen? Genialer Schachzug! :roll:

Ich würde Ihnen auch empfehlen, sich abzuregen und die Füße stillzuhalten. Wenn Sie dazu nicht bereit sind und lieber auf Angriff als Strategie setzen wollen, zeigen Sie die "Dame" wegen ihres maßregelnden Verhaltens (Hupen, Gestikulieren, Fotografieren) an und gucken mal, was passiert.
Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

puppiemaus89
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 5
Registriert: 03.08.15, 17:44

Re: Bitte Hilfe jemand hat mein Kennzeichen notiert!

Beitrag von puppiemaus89 » 05.08.15, 16:44

Ich würde nie jemanden wegen so etwas anzeigen. Ich glaube das sind eher Affekthandlungen.
Gut stimmt, wenn sie Start Stoppen Funktion hat oder den Motor ausgemacht hat, wäre es natürlich wieder kein Problem. Spielt ja auch keine Rolle, da es nicht um die Dame geht und ich nicht vorhabe sie anzuzeigen etc. Wie sollte ich das mit dem Handy auch beweisen.

Nochmal zur Situation: Ich bin aus der Einfahrt über dem Gehweg (ist ein abgesenkter Bordstein) gefahren und habe angehalten, das Auto in einer gewissen Entfernung gesehen, die Dame fuhr nicht sehr schnell, also bin ich noch gefahren. Sie musste leicht bremsen, aber keine Vollbremsung oder gar anhalten und sie war dann auch nicht so dicht hinter mir, dass sie mir fast an der Stoßstange hinten geklebt hat.

Damit ist aber mit Sicherheit schon der Tatbestand de Gefährdung eingetreten.

Mehr als abwarten ob etwas kommt kann ich nicht. Ich habe allerdings gelesen, dass es eigentlich eine Ordnungswidrigkeit laut StVO § 10 ist, weil ich über einen Gehweg mit abgesenktem Bordstein gefahren bin. Ob das nun einen Unterschied macht, weiß ich auch nicht.

Antworten