Mahnung und Kostenbescheide Gebühren und Auslagen....

Moderator: FDR-Team

Antworten
cooperraser
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 04.11.05, 14:35

Mahnung und Kostenbescheide Gebühren und Auslagen....

Beitrag von cooperraser »

Einen wunderschönen guten Tag,

Ich habe in einem kurzen Zeitraum einige Ordnungswiedrichkeiten (falsch Parken und zu schnelles Fahren) erhalten. Nun habe ich die ganzen Sachen in einer Sammelüberweisung überwiesen und zusätzlich eine Email als Info mit den Angaben der bezahlten Aktenzeichen an die Bussgeldstelle zugesand. Jetzt bekomm ich Kostenbescheide und Mahnungen mit Gebühr von 20Euro und Auslagen von 3,50 Euro je bezahlten Aktenzeichen welches in Sammelüberweisung bezahlt wurde. Nun habe ich angerufen und da sagte mir die Bearbeiterin, das ich die Aktenzeichen hätte einzeln überweisen müssen, da sie das nicht auseinanderhalten können. Es wird darum gebeten die Sachen einzeln zu überweisen, das ist richtig. Ich konnte aber nichts von einer Plicht auf den Schreiben erkennen.
Kann mir einer bitte eine Info geben, was ich hier bei meinem Problem machen kann... Bin ziemlich angefressen....

mfg
Steffen

Sollte es hier falsch sein dann bitte in den richtigen Forenteil, Danke

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5140
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Mahnung und Kostenbescheide Gebühren und Auslagen....

Beitrag von hawethie »

Die Bußgeldstelle ist nicht für das "Inkasso" zuständig - das macht die Kasse der Behörde (hier die Stadtkasse).
Wahrscheinlich hast du gebührenpflichtige Verwarnungen bekommen und nun die dazugehörigen Bußgeldbescheide, da die Verwarnung nicht als Bezahlt verbucht werden konnte. Du hast ja auch die Mail mit den Nummern an die BG-Stelle und nicht die Kasse geschickt.
Es ist üblicherweise kein Problem, mehrere Verwarnungen mit einer Überweisung zu bezahlen, jedoch sollte jeder einzelne Verwendungszweck in der Überweisung stehen. Nun bleibt dir nur noch, an die Stadtkasse zu schreiben und nachzufragen, was mit dem Geld passiert ist und warum es nicht richtig verbucht wurde.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22168
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Mahnung und Kostenbescheide Gebühren und Auslagen....

Beitrag von ktown »

hawethie hat geschrieben:Nun bleibt dir nur noch, an die Stadtkasse zu schreiben und nachzufragen, was mit dem Geld passiert ist und warum es nicht richtig verbucht wurde.
Dafür gibt es ein extra Konto. Auf diesem werden die Beträge verbucht die keinem Aktenzeichen zugeordnet werden können.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Mahnung und Kostenbescheide Gebühren und Auslagen....

Beitrag von Ronny1958 »

Jeder Sachbearbeiter liebt sie die "Unklaren Geldeingänge".

Zusätzliche Kosten sind die gerechte Strafe für den nicht unerheblichen Verwaltungsaufwand der durch derart "schlaues" Verhalten entsteht.

Ich lasse jetzt mal offen, ob das beabsichtigt oder einfach nur ungeschickt war, weil das für die Kostenpflicht im OWiG - Recht keine Tatbestandsvoraussetzung ist.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

cooperraser
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 04.11.05, 14:35

Re: Mahnung und Kostenbescheide Gebühren und Auslagen....

Beitrag von cooperraser »

Danke erstmal für die Antwworten,

im Verwendungszweck standen natürlich die ganzen Aktenzeichen, ganz auf den Kopf gefallen bin ich ja auch nicht...

Und zusätzlich zu der Überweisung hab ich ja eine E-Mail an die Bussgeldstelle geschickt, das die die ganzen Aktenzeichen bezahlt sind... Das war vor einem Monat....

Antworten