Sicherstellung

Moderator: FDR-Team

marcelo1107
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 16.11.17, 22:32

Re: Sicherstellung

Beitrag von marcelo1107 »

hawethie hat geschrieben:Du kannst hingehen und den Schlüssel holen - das Auto gehört schließlich nicht dir. Allerdings könnte es sein, dass die Polizei verlangt, dass jemand anderes das holt.
Dann sollen sie dir die Rechtsgrundlage nennen.
Pinkeln musst du nicht - aber dann wird die Fahrerlaubnisbehörde zum Zuge kommen (und das vollkommen unabhängig davon, ob du gefahren bist oder nicht - das nennt sich dann "Tatsachen, die auf die mangelnde Eignung zum Führen eines Kfz schließen lassen") - und das heißt MPU. (wenn der Pinkeltest negativ wäre, könnte die Polizei von einem einmaligen Verstoß ausgehen und die Sache mit nem erhobenen Zeigefinger auf sich beruhen lassen)
Also wen die Schlüssel von jemanden anderen abgeholt werden,muss ich eine MPU machen. würde ich nicht erstmal ein äg über mich ergehen lassen müssen? Was würde passieren wenn ich pissen geh und er positiv wäre?

Wo hab ich angaben zur person gemacht bzw Ort ?

ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5095
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Sicherstellung

Beitrag von ExDevil67 »

marcelo1107 hat geschrieben: Also wen die Schlüssel von jemanden anderen abgeholt werden,muss ich eine MPU machen. würde ich nicht erstmal ein äg über mich ergehen lassen müssen? Was würde passieren wenn ich pissen geh und er positiv wäre?
Also eine direkte MPU sehe ich da nicht wenn jemand anderes den Schlüssel holt. Dürfte aber die Wahrscheinlichkeit einer Meldung an die Fahrerlaubnisbehörde drastisch erhöhen.
marcelo1107 hat geschrieben: Wo hab ich angaben zur person gemacht bzw Ort ?
Naja, es lässt sich zeitlich recht genau eingrenzen und über die Angabe der Gesetzesgrundlage der Sicherstellung, HSOG, lässt sich auch das Bundesland sicher ausmachen. Sprich als beteiligter Polizist dürfte ich den Fall recht sicher erkennen können.

marcelo1107
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 16.11.17, 22:32

Re: Sicherstellung

Beitrag von marcelo1107 »

hmm also lieber pissen (in 5 Tagen bekommt man THC bestimm nicht aus seinem Urin) oder lieber mit einer Person mein schlüssel mit führerschein abholen und hoffen auf ein äg (rauche nie wieder und irgendwann ist es raus und dann kann ich gerne beim äg pippi machen :) )
was würdet ihr mir raten ?

Hr. Freitag
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 177
Registriert: 20.08.17, 11:31

Re: Sicherstellung

Beitrag von Hr. Freitag »

marcelo1107 hat geschrieben:hmm also lieber pissen
Das ist nun nicht gerade eine Wortwahl, auf die ein Erwachsener stolz sein kann. Ich bin ja grundsätzlich sehr polizeikritisch eingestellt, was man in Deutschland eigentlich auch sein muss, solange man nicht allzu sehr mit dem Klammerbeutel gepudert wurde, aber wenn ich solche Geschichten lese, in denen arglose Bürger von der bösen Polizei trotz völlig unverdächtigen Verhaltens kontrolliert werden und dann auch noch "natürlich" oder "selbstverständlich" (O-Ton des Betroffenen) Drogen am Mann gefunden werden, dann ist es augenblicklich mit jedem Verständnis vorbei.
Die Signatur kann nicht angezeigt werden, weil Sie vermutlich einen Adblocker verwenden. Das tut uns leid. :-/

Antworten