Seite 1 von 2

Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 24.01.18, 15:41
von Finolino
Liebe Forumsmitglieder,

ich habe eine Frage zu folgender Parksituation. Auf der folgenden Straße sei die Beschilderung wie eingezeichnet. Ist das Parken im blau markierten Bereich gestattet oder gilt das Halteverbot auch in der Einbuchtung dahinter?

Link zum Bild:
http://up.picr.de/31623695ft.jpg

Vielen Dank für die Hilfe!
finolino

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 24.01.18, 21:49
von fodeure
Finolino hat geschrieben:Ist das Parken im blau markierten Bereich gestattet oder gilt das Halteverbot auch in der Einbuchtung dahinter?
Nein, das Haltverbot gilt nur auf der Fahrbahn. Das Parken in dem blau markierten Bereich ist somit gestattet.

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 24.01.18, 22:27
von ktown
Zu erwähnen sei, dass diese Straße zum Campusgelände gehört und dort nur mit Parkausweis und auf den ausgewiesenen Parkplätzen geparkt werden darf.

Oder? :wink:

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 25.01.18, 00:07
von Finolino
ktown hat geschrieben:Zu erwähnen sei, dass diese Straße zum Campusgelände gehört und dort nur mit Parkausweis und auf den ausgewiesenen Parkplätzen geparkt werden darf.

Oder? :wink:
Definitv nein! ;-) In der Parallelstraße gibt es einen Campus-Parkplatz, aber das ist eine ganz normale Straße. Wenn du das nächste mal da bist musst du mal drauf achten, dass die Beschilderung überall sonst ganz penibel genau ist, nur da nicht.

fodeure hat geschrieben:Nein, das Haltverbot gilt nur auf der Fahrbahn. Das Parken in dem blau markierten Bereich ist somit gestattet.
Danke! Gibt es einen Paragraphen o.Ä., den man da anführen könnte?

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 25.01.18, 01:07
von hambre
Gibt es einen Paragraphen o.Ä., den man da anführen könnte?
Ja, das steht in den Erläuterungen zu Zeichen 283 in der StVO (Anlage 2, lfd. Nr. 62).
Wenn das Halten auch auf dem Seitenstreifen verboten werden soll, dann muss das Zusatzzeichen laut lfd. Nr. 62.1 der Anlage 2 zur StVO angebracht sein.

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 25.01.18, 07:51
von ktown
Finolino hat geschrieben:dass die Beschilderung überall sonst ganz penibel genau ist, nur da nicht.
dann wird das sicherlich nicht mehr all zu lange so bleiben. :wink:

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 25.01.18, 09:08
von zimtrecht
Für mich sieht das nicht nach Seitenstreifen aus, sondern eher nach Wendehammer, da die Schilder rund um diese Fläche aufgestellt sind. Müsste ein Seitenstreifen nicht irgendwie erkennbar oder markiert sein?

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 25.01.18, 09:23
von lerchenzunge
@zimtrecht

richtig, das ist ein Wendehammer. Irgendwie kam mir das bekannt vor und so habe ich den Ort sehr schnell per Google Maps gefunden:

Campus West, Aachen
https://goo.gl/maps/Zx5t3jrMuaK2

Vorgesehen ist es definitiv nicht, dass dort jemand parkt, das ist die Wendeflaeche, auf der selbstverstaendlich ein Halteverbot gelten muss. Wenn es aber unzureichend ausgeschildert ist, dann kann man das natuerlich nicht dem dort Parkenden vorwerfen.

Allerdings wuerde ich empfehlen nachzuschauen, ob nicht eines der beiden Halteverbotsschilder an den anderen beiden Kanten des Wendehammers mit einem Zusatzschild versehen ist "gesamter Wendeplatz". Das waere naemlich die saubere Loesung einer Beschilderung.

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 25.01.18, 09:47
von hawethie
Wir lernen: ohne ein Schild kann man sich auch in einen Wendehammer hinstellen und dort Autos beim Wenden behindern. § 1 Abs. 2 StVO? Niiieee gehört
Nicht, dass sich irgendeine über einen Schilderwald aufregt, gell?
Oder gar das heutzutage unbekannte "selbständige Denken" benutzt

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 25.01.18, 09:58
von ktown
Wenn man sich aber da ganze mal betrachtet und die ganze Verkehrsfläche mit dem Verkehrszeichen Zeichen 283-30 StVO gepflastert ist, dann frage ich mich, ob nicht am Anfang der Straße 1x das Zeichen 283-10 StVO und 1x das Zeichen 283-20 StVO steht und somit das auslassen dieser einen Seite eher zweitrangig ist.

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 25.01.18, 10:04
von zimtrecht
hawethie hat geschrieben:Wir lernen: ohne ein Schild kann man sich auch in einen Wendehammer hinstellen
Das ist uninteressant, weil ja hier Schilder stehen und das Argument "Seitenstreifen" nicht zieht - es gibt schlicht keinen, also ist auch kein Zusatz notwendig.

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 25.01.18, 10:22
von ktown
zimtrecht hat geschrieben:
hawethie hat geschrieben:Wir lernen: ohne ein Schild kann man sich auch in einen Wendehammer hinstellen
Das ist uninteressant, weil ja hier Schilder stehen und das Argument "Seitenstreifen" nicht zieht - es gibt schlicht keinen, also ist auch kein Zusatz notwendig.
Trotzdem ist §12 StVO einzuhalten. Die Funktion eines Wendehammers muss weiterhin erhalten bleiben.

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 25.01.18, 18:23
von fodeure
fodeure hat geschrieben:
Finolino hat geschrieben:Ist das Parken im blau markierten Bereich gestattet oder gilt das Halteverbot auch in der Einbuchtung dahinter?
Nein, das Haltverbot gilt nur auf der Fahrbahn. Das Parken in dem blau markierten Bereich ist somit gestattet.
Ich muss mich korrigieren. Ich hatte mich auf das P-Schild auf der Skizze bezogen. In dem blau markierten Bereich darf man selbstverständlich nicht parken, da hier das Haltverbot gilt.

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 25.01.18, 20:57
von Finolino
fodeure hat geschrieben:
fodeure hat geschrieben:
Finolino hat geschrieben:Ist das Parken im blau markierten Bereich gestattet oder gilt das Halteverbot auch in der Einbuchtung dahinter?
Nein, das Haltverbot gilt nur auf der Fahrbahn. Das Parken in dem blau markierten Bereich ist somit gestattet.
Ich muss mich korrigieren. Ich hatte mich auf das P-Schild auf der Skizze bezogen. In dem blau markierten Bereich darf man selbstverständlich nicht parken, da hier das Haltverbot gilt.
Das verstehe ich nicht, wärst du so lieb, dass etwas ausführlicher zu erklären? Warum gilt da ein Halteverbot?

Greift das Halteverbot des Schildes direkt rechts neben dem blauen Bereich, weil der Blaue Bereich dann zur Fahrbahn gehört?

Oder gilt da grundsätzlich ein Halteverbot, weil es sich um eine Wendemöglichkeit handelt? Aus §12 StVO lese ich das erstmal nicht raus, oder gelten Wendehämmer per se als enge Straßenstelle? Die Fläche über der blauen Fläche ist 13*20 Meter groß, behindert wird da niemand.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Re: Absolutes Halteverbot in Einbuchtung hinter dem Schild

Verfasst: 25.01.18, 21:40
von nordlicht02
Finolino hat geschrieben: Das verstehe ich nicht, wärst du so lieb, dass etwas ausführlicher zu erklären? Warum gilt da ein Halteverbot?
Vielleicht, weil dort die ganze Fläche mit Halteverbotsschildern zugepflastert ist? Ein Seitenstreifen ist dort auch nicht vorhanden, der endet genau vor der blaue markierten Fläche und berechtigt auf der betreffenden Fahrbahnseite ohnehin wohl nicht zum Parken. Lediglich auf der gegenüberliegenden Straßenseite sind Parkbuchten vorhanden.