Einmonatiges Fahrverbot

Moderator: FDR-Team

Antworten
Verunsicherte
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 170
Registriert: 01.07.10, 07:43

Einmonatiges Fahrverbot

Beitrag von Verunsicherte »

Hallo,

ich habe eine kurze Frage:

Wenn jemand das erste mal den Führerschein für einen Monat abgeben muss habe ich gelesen dass er dafür drei Monate Zeit hat.
Ab wann gilt denn das also ab wann beginnt die Frist zu laufen?

Ich habe mal gehört, dass wenn man Einspruch einlegt, die Frist von manchen bewusst versucht wird hinauszuzögern, dass sie dann erst später abgeben müssen, stimmt das?

Viele Grüße

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15284
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Einmonatiges Fahrverbot

Beitrag von windalf »

...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Jens L
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3528
Registriert: 10.11.05, 19:13

Re: Einmonatiges Fahrverbot

Beitrag von Jens L »

Die Frist beträgt vier Monate und beginnt mit der Rechtskraft des Bußgeldbescheids, in dem das Fahrverbort verhängt wird, zu laufen. Da man durch einen Einspruch die Rechtskraft hinauszögern kann, verzögert man dadurch dann logischerweise auch den Zeitpunkt, ab dem die Frist läuft.

Antworten