Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Moderator: FDR-Team

Antworten
Data45000
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 19.09.10, 21:29

Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von Data45000 »

Moin,

ich war gerade bei Freunden grillen, normalerweise kann man da ab 19 Uhr parken, da die Behinderten und Krankentransportparkplätze von 6-19 Uhr werktags begrenzt sind. Nun ist da eine Baustelle und die Parkplätze wurden verschoben - allerdings in eine Halteverbotszone mit Parkbuchten für Anwohner.

Im Knöllchen steht Konkretisierung: Ab 18 Uhr nur Bewohnerparkplätze.

Auf dem Foto ist zu sehen, dass Behinderte und Krankentransporte bis 19 Uhr dort parken dürfen. Heißt das jetzt dass zwischen 18 und 19 Uhr nur Behinderte Anwohner da parken dürfen?
Und Heißt das blaue Parkenschild 314 nicht, hier ist parken erlaubt - die Zusatzzeichen gelten nur von 6-19 Uhr werktags? Haben die Anwoherschilde Vorrang vor den aufgestellten Sonderschildern?

Fotos:
http://www.directupload.net/file/u/59016/gsduvt6c_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/u/59016/j8tho3f2_jpg.htm

Ich bin verwirrt, da ich immer darauf achte ordentlich zu Parken. :shock: :?:
Normalerweise kann man da rechts bei der Baustelle normal ab 19 Uhr parken, denn diese Schilder stehen auch da.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20189
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von Tastenspitz »

NmE. gilt dort ab 18 Uhr Halteverbot. Ausnahme sind Anwohner.
Darüber hinaus ist es zwischen 18 und 19 Uhr den Krankentransporten/Behinderten noch erlaubt dort zu stehen.
Die ab 19 Uhr "freien" Parkplätze gibt es dort im Moment dort eben nicht.
Der Rückschluß, dass diese mit dem Schild "Behinderte und Krankentransporte bis 19 Uhr" umgezogen sind, ist falsch.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2255
Registriert: 06.06.10, 20:51

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von fodeure »

Data45000 hat geschrieben:Heißt das jetzt dass zwischen 18 und 19 Uhr nur Behinderte Anwohner da parken dürfen?
Nein, nur Behinderte. Anwohner dürfen dort in der Zeit auch nicht parken.
Data45000 hat geschrieben:Und Heißt das blaue Parkenschild 314 nicht, hier ist parken erlaubt - die Zusatzzeichen gelten nur von 6-19 Uhr werktags?
Nein, es heißt das zwischen 6-19 Uhr die betroffenen Personengruppen dort parken dürfen. Außerhalb dieser Zeiten hat die Schilderkombinantion keinerlei Regelungswirkung.
Data45000 hat geschrieben:Haben die Anwoherschilde Vorrang vor den aufgestellten Sonderschildern?
Nein, die Regelung durch Zeichen 314 geht hier der Regelung durch Zeichen 286 vor.

Strenggenommen ist die Schilderkombination mit Zeichen 286 allerdings für den Seitenstreifen unwirksam, da das Zusatzzeichen "Auch in den Parkbuchten" kein gültiges Zusatzzeichen nach StVO ist. Die Ordnungsbehörde wird man mit dieser Argumentation aber kaum überzeugen können und ob man einen Richter damit überzeugen kann, dürfte auch fraglich sein.

Data45000
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 19.09.10, 21:29

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von Data45000 »

Tastenspitz hat geschrieben:Strenggenommen ist die Schilderkombination mit Zeichen 286 allerdings für den Seitenstreifen unwirksam, da das Zusatzzeichen "Auch in den Parkbuchten" kein gültiges Zusatzzeichen nach StVO ist.
Das habe ich mal im Internet nachgeschlagen und interessanterweise stimmt das.

Ich habe es so gelernt, dass man Schilder mit Zusatzzeichen von oben nach unten ließt, also wäre strenggenommen das Parken an der Stelle nach 19 Uhr erlaubt für jeden.

Ich werde wohl mal den (Wortsperre: Name) fragen, was die meinen, ich finde diese Beschilderung irreführend.

Tom Ate
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1667
Registriert: 22.02.13, 10:10

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von Tom Ate »

Werktags von 6 bis 19 Uhr dürfen dort KT Stehen
Und Bewohner von 18 bis 6

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6102
Registriert: 24.07.07, 10:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von Zafilutsche »

fodeure hat geschrieben: Strenggenommen ist ... das Zusatzzeichen "Auch in den Parkbuchten" kein gültiges Zusatzzeichen nach StVO ist.
Die Frage wäre doch, wie ein ungültiges/nicht zugelassenes Verkehrszeichen eine "Wirksamkeit" entfachen könnte?
fodeure hat geschrieben:Die Ordnungsbehörde wird man mit dieser Argumentation aber kaum überzeugen können
Weil ein solcher pragmatischer Ansatz immer gut funktioniert hat?
fodeure hat geschrieben: und ob man einen Richter damit überzeugen kann, dürfte auch fraglich sein.
Wie so oft: Auf hoher See und vor Gericht ... oder so ähnlich :oops:

Data45000
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 19.09.10, 21:29

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von Data45000 »

So wie ich das im Netz gelesen habe, überschreibt ein Schild 314 andere Verbotsschilder.

Mueck
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.03.06, 13:47
Wohnort: nahe der Pyramide ;-)

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von Mueck »

Wäre es umgekehrt, also das rot-blaue Parkverbot mobil und das blau-weiße P fest, dann würde nach StVO gelten: "2. Mobile, vorübergehend angeordnete Haltverbote durch Zeichen 283 und 286 heben Verkehrszeichen auf, die das Parken erlauben." Andersrum gibt es diese Regel glaub nicht ...
Es gäbe da aber noch "1. Die durch die nachfolgenden Zeichen 283 und 286 angeordneten Haltverbote gelten nur auf der Straßenseite, auf der die Zeichen angebracht sind. Sie gelten bis zur nächsten Kreuzung oder Einmündung auf der gleichen Straßenseite oder bis durch Verkehrszeichen für den ruhenden Verkehr eine andere Regelung vorgegeben wird."

Mir fehlt da bei den beiden Bildern noch der räumliche Zusammenhang der beiden und vor allem das Anfangsschild der Krankentransporte. Nur ein Endschild wäre das Blech nicht wert, auf dem es gemalt ist ...
Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass ein Anfangsschild das andere nach 1. überschreiben könnte, aber dies ist nur gepflegtes Halbwissen, wenn auch intensiver fortgebildet durch Lektüre des forenregelnbeachten.de, wo diejenigen sitzen mit gepflegten Dreiviertel- oder gar Vollwissen zu Parkfragen ... Korrekte Parkierungsbeschilderung und der Umgang mit Knöllchen ist keine einfache Sache. Auch viele Behörden kennen nicht alle Fallstricke, Baustellenschilderaufsteller erst recht nicht ... Mobil/nicht mobil ist so'n Fallstrick und ebenso Anfang und Ende und Verschachtelungen ... Wenn's Dir wichtig ist, schlage mal "nebenan" incl. fehlendem Foto zum Anfang auf ...
Zuletzt geändert von ktown am 11.06.18, 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link gemäß den Forenregeln korrigiert

Data45000
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 19.09.10, 21:29

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von Data45000 »

Mueck hat geschrieben: Mir fehlt da bei den beiden Bildern noch der räumliche Zusammenhang der beiden und vor allem das Anfangsschild der Krankentransporte. Nur ein Endschild wäre das Blech nicht wert, auf dem es gemalt ist ...

Gibt kein Anfangsschild... das stand einfach so so auf die Parkbucht gerichet...

fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2255
Registriert: 06.06.10, 20:51

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von fodeure »

Data45000 hat geschrieben:Gibt kein Anfangsschild... das stand einfach so so auf die Parkbucht gerichet...
Dann hat das Schild keinerlei Bedeutung und es gilt ausschließlich die Regelung mit Zeichen 286.

Data45000
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 19.09.10, 21:29

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von Data45000 »

Ich war nochmal dort und habe mir alles angeschaut.

Das Schild hat doch einen Anfang. Siehe Übersichtsbild:
http://www.directupload.net/file/u/5901 ... xx_jpg.htm

Also die zwei Schilderbereiche Überschneiden sich. Ich finde diese Situation verwirrend. Glaube da hat jemand nicht nachgedacht. :?

Bisher kam aber kein Bescheid - ein Kumpel hatte auch in der gleichen Nacht ein Knöllchen und der bekam es sofort - lag vllt. auch daran, dass er eh schon fünf offene Knöllchen hatte.

Mueck
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.03.06, 13:47
Wohnort: nahe der Pyramide ;-)

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von Mueck »

Es überschneiden sich dort sage und schreibe DREI Parkregelungen!
Die Frage wäre, ob das mobile HV das festangebrachte mit der Anwohnerregelung außer Kraft setzt und wenn ja, wie weit, das könnte kriegsentscheidend sein, geht aber über meine eigene juristischen Verschachtelungsfähigkeiten hinaus, weswegen ich nochmals das andere Forum ans Herz legen würde. Mit dem Bild lohnt es sich, dort aufzuschlagen ...

Data45000
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 19.09.10, 21:29

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von Data45000 »

Welches andere Forum?

Mueck
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 388
Registriert: 23.03.06, 13:47
Wohnort: nahe der Pyramide ;-)

Re: Knöllchen obwohl Parkschild stand - Vorrangfrage

Beitrag von Mueck »

Mueck hat geschrieben:gepflegtes Halbwissen, wenn auch intensiver fortgebildet durch Lektüre des forenregelnbeachten.de,
:wink:


Antworten