Seite 1 von 1

Blitzer 145 Meter hinter Geschwindigkeitsbegrenzung

Verfasst: 27.12.18, 15:15
von tunfischer
Hallo zusammen, ich bitte um die bewertung folgendes fiktiven Szenarios:
Auf einer BAB in NRW stehen Schilder Höchstgeschwindigkeit 100.
80 Meter weiter erneut Höchstgeschwindigkeit 100.
Nach weiteren 100 Metern Höchstgeschwindigkeit 70.
145 Meter hinter dem 70km/h Schild steht ein Blitzer (XY)
Ist dieser Standort, des Blitzers, zulässig?
Danke

Re: Blitzer 145 Meter hinter Geschwindigkeitsbegrenzung

Verfasst: 27.12.18, 15:20
von SusanneBerlin
Ja.

145m sollten zum Runterbremsen von 100 auf 70 km/h doch reichen, oder was hindert den Fahrer daran, dass 70er-Schild zu beachten?

Re: Blitzer 145 Meter hinter Geschwindigkeitsbegrenzung

Verfasst: 27.12.18, 15:48
von tunfischer
SusanneBerlin hat geschrieben:Ja.

145m sollten zum Runterbremsen von 100 auf 70 km/h doch reichen, oder was hindert den Fahrer daran, dass 70er-Schild zu beachten?
Ja, das stimmt. Es interessiert mich ob es rechtlich OK ist bereits 145 Meter hinter einer Geschwindigkeitsbegrenzung einen Blitzer aufzustellen?

Re: Blitzer 145 Meter hinter Geschwindigkeitsbegrenzung

Verfasst: 27.12.18, 15:50
von blackylein
Wenn zuvor schon eine Geschwindigkeitsbegrenzung ist, darf sogar 5 m hinter dem 70er Schild eine Radarfalle stehen.

Re: Blitzer 145 Meter hinter Geschwindigkeitsbegrenzung

Verfasst: 27.12.18, 15:59
von SusanneBerlin
tunfischer hat geschrieben:Es interessiert mich ob es rechtlich OK ist bereits 145 Meter hinter einer Geschwindigkeitsbegrenzung einen Blitzer aufzustellen?
Die Umformulierung der Frage ("zulässig" vs. "rechtlich OK") ändert nichts an der Antwort.

Es ist zulässig, oder auch rechtlich OK, einen Blitzer 145m hinter dem Schild aufzustellen.

Re: Blitzer 145 Meter hinter Geschwindigkeitsbegrenzung

Verfasst: 27.12.18, 16:45
von ktown
Naja.
Es kommt wohl auch auf das Bundesland an.

Guckst du

Aber um dem TE gleich seine Hoffnungen zu nehmen. NRW hat keine Vorgaben. :wink:

Re: Blitzer 145 Meter hinter Geschwindigkeitsbegrenzung

Verfasst: 28.12.18, 08:50
von hawethie
In den Vorschriften, die es "früher" in NRW gab, war ausdrücklich vermerkt, dass die Mindestabstände bei einem Geschwindigkeitstrichter nicht gelten.
also hätte hier
sogar 5 m hinter dem 70er Schild eine Radarfalle stehen
dürfen