Anhörungsschreiben PKW-Anhänger

Moderator: FDR-Team

Antworten
spaceprince
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 21.07.09, 20:10

Anhörungsschreiben PKW-Anhänger

Beitrag von spaceprince » 13.03.19, 16:46

Hallo,

ist auf dem Anhörungsschreiben für Geschwindigkeitsüberschreitung auch der Anhänger immer schon mit vermerkt, falls der PKW-Fahrer mit diesem geblitzt wurde?
Mir liegt nämlich gerade ein Schreiben vor, bei welchem dieser Vermerk fehlt, obwohl der Fahrer einen Anhänger am PKW mitführte. Der Blitzer-Gerätetyp kann meines Wissens PKWs mit Anhänger identifizieren.

Mit freundlichem Gruß
Max

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19143
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Anhörungsschreiben PKW-Anhänger

Beitrag von Tastenspitz » 13.03.19, 16:49

Ist es ein Verstoß Innerorts? Dann wäre der Anhänger unrelevant.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16435
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Anhörungsschreiben PKW-Anhänger

Beitrag von FM » 13.03.19, 16:50

Wenn das Foto von vorne ist, wird man wohl nur das Kennzeichen des Kfz lesen können. Der Anhänger wäre dann nur relevant, falls wegen des Anhängers eine niedrigere Geschwindigkeitsbegrenzug galt.

spaceprince
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 21.07.09, 20:10

Re: Anhörungsschreiben PKW-Anhänger

Beitrag von spaceprince » 13.03.19, 18:11

Hallo,

ja der Verstoß ist innerrorts. Somit wäre bei der gemessenen Geschwindigkeit (29Km/h drüber) mit Anhänger ein Fahrverbot fällig.
Warum wäre der Anhänger innerorts irrelevant? Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass innerorts mit Anhänger sehr wohl eine Bestrafung folgt.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16435
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Anhörungsschreiben PKW-Anhänger

Beitrag von FM » 13.03.19, 19:41

Wenn die Polizei oder Kommunalbehörde den Anhänger übersehen hatte obwohl er relevant ist, wäre das natürlich bedauerlich. Der Fehler läßt sich aber auch wieder korrigieren, indem der Fahrer der Behörde diesen Umstand mitteilt.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15180
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Anhörungsschreiben PKW-Anhänger

Beitrag von SusanneBerlin » 13.03.19, 19:46

spaceprince hat geschrieben:Warum wäre der Anhänger innerorts irrelevant?Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass innerorts mit Anhänger sehr wohl eine Bestrafung folgt.
Tatsächlich? Sicher erfolgt ein Bußgeld wenn man innerorts zu schnell fährt, natürlich auch dann wenn man einen Anhänger dran hat. Innerorts ist aber die zulässige Geschwindigkeit von PKWs mit Anhänger und ohne Anhänger dieselbe, während ein PKW ohne Anhänger außerorts auf der Autobahn schneller fahren darf als ein PKW mit Anhänger. Das dürfte Ihnen bekannt sein.

Somit ist es innerorts egal, ob der "Blitzer" den angehängten Hänger registriert oder nicht, weil die Höhe des Bußgeldes nicht davon abhängt, ob ein Anhänger am Auto hängt. Comprendre?
Grüße, Susanne

spaceprince
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 21.07.09, 20:10

Re: Anhörungsschreiben PKW-Anhänger

Beitrag von spaceprince » 14.03.19, 00:05

Ok, ich hoffe auf sinnvolle Beiträge.

1. Mein Anleigen ist, eine Abschätzung zu treffen, ob ein Fahrverbot kommt.
2. Es gibt definitiv rechtlich einen Unterschied, ob man mit oder ohne Anhänger eine Geschwindigkeitsüberschreitung begeht, egal ob inner- oder außerorts.
Innerorts 26-30 Km/h ohne Anhänger 1 Punkt - kein Fahrverbot
Innerorts 26-30 Km/h mit Anhänger 2 Punkte - 1 Monat Fahrverbot

Und hier noch einmal meine Frage. Muss auf dem Anhörungsbogen der Anhänger schon mit vermerkt sein?

Dig
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 221
Registriert: 28.02.06, 19:58

Re: Anhörungsschreiben PKW-Anhänger

Beitrag von Dig » 14.03.19, 06:43

Moin, Geschwindigkeitsverstöße mit PKW und Anhänger (Gespann) werden wie LKW gewertet. Eine Abschätzung zum Fahrverbot ist schwer zu treffen. Wenn der Anhänger auf dem Bild nicht auffällt, und es auch keiner notiert hat (Bearbeiter im Fahrzeug bei mobiler Überwachung), dann sollten die Chancen recht gut stehen, um das Fahrverbot drum rum zu kommen. Man muss ja niemanden auf den Tatbestand draufstoßen... ;)
Viele Grüße Dig

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5020
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: Anhörungsschreiben PKW-Anhänger

Beitrag von hawethie » 14.03.19, 09:36

SusanneBerlin hat geschrieben: Innerorts ist aber die zulässige Geschwindigkeit von PKWs mit Anhänger und ohne Anhänger dieselbe, während ein PKW ohne Anhänger außerorts auf der Autobahn schneller fahren darf als ein PKW mit Anhänger. Das dürfte Ihnen bekannt sein.
Somit ist es innerorts egal, ob der "Blitzer" den angehängten Hänger registriert oder nicht, weil die Höhe des Bußgeldes nicht davon abhängt, ob ein Anhänger am Auto hängt. Comprendre?
nanana - bei PKW mit Anhänger ist aber die Ahndung eine andere als bei PKW ohne Anhänger...
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19143
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Anhörungsschreiben PKW-Anhänger

Beitrag von Tastenspitz » 14.03.19, 12:12

hawethie hat geschrieben:bei PKW mit Anhänger ist aber die Ahndung eine andere als bei PKW ohne Anhänger...
War mir jetzt auch neu. Wieder was gelernt. :)
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

MrMurphy
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 439
Registriert: 16.10.05, 16:13

Re: Anhörungsschreiben PKW-Anhänger

Beitrag von MrMurphy » 24.03.19, 09:08

ist auf dem Anhörungsschreiben für Geschwindigkeitsüberschreitung auch der Anhänger immer schon mit vermerkt
Nein. In der Anhörung geht es erst mal darum den Fahrer zu ermitteln. Erst dem Fahrer und damit dem Beschuldigten gegenüber muss der Verstoß genauer genannt werden.

Antworten