[Versicherungsanzeige] Forderungsbescheid

Moderator: FDR-Team

Antworten
Infinity
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 12.12.04, 23:07

[Versicherungsanzeige] Forderungsbescheid

Beitrag von Infinity »

Hallo zusammen,

nehmen wir an....

Ich habe Ende letzten Jahres meine KFZ-Versicherung gewechselt. Die neue gilt z. B. seit 01.01.2020.
Nun bekomme ich überraschend von der Stadt ein Schreiben, dass für mein Fahrzeug XY keine Versicherung mehr besteht und ich 3 Tage Zeit habe mich darum zu kümmern.
Also z. B. Fahrzeug selbst abmelden oder Versicherungsbestätigung nach §......

Meine neuen Versicherung teilt mir mit, dass eigentlich alles ok ist und ich versichert bin. Die Versicherung veranlasst ("noch einmal") eine Bestätigung an die zuständige Behörde.
Wenige Tage später kommt von der Stadt ein Forderungsbescheid wegen der Versicherungsanzeige.

Was kann hier schief gelaufen sein ?
Letztlich sollte man die Gebühr unter Vorbehalt bezahlen und klären, ob die Versicherung etwas versäumt hat ?

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18300
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: [Versicherungsanzeige] Forderungsbescheid

Beitrag von FM »

Was ist mit Forderungsbescheid gemeint?

Normalerweise wird dann die Zulassung aufgehoben und ggf. erscheint die Polizei um den Stempel von den Kennzeichen zu entfernen und den Fahrzeugschein mitzunehmen.

Es kann sen, dass man dann Schadensersatzansprüche gegen das Versicherungsunternehmen hat, wenn dieses vertragliche Pflichten nicht erfüllt hatte.

Infinity
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 12.12.04, 23:07

Re: [Versicherungsanzeige] Forderungsbescheid

Beitrag von Infinity »

Die Behörde möchte für den 1. Brief bzw. die Anzeige einen Betrag von sagen wir 70 €.
Wie es aussieht, hat die Versicherung nach Anruf des Versicherungsnehmers die benötigten Informationen an die Behörde übermittelt. Denn die 3 Tagesfrist ist längst rum und es war keiner zum Entstempeln etc. da. Das wäre noch deutlich teurer geworden. Vorsorglich frage ich bei beiden nach.
Ich habe meine Versicherung jahrelang gewechselt und bisher nie Probleme gehabt.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18300
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: [Versicherungsanzeige] Forderungsbescheid

Beitrag von FM »

Falls aus den Briefen der Zulassungsstelle ersichtlich ist, dass die Zulassung aufgehoben wurde, darf man das Kfz keinesfalls weiter benutzen. Auch wenn die Polizei noch nicht da war.

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5296
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: [Versicherungsanzeige] Forderungsbescheid

Beitrag von hawethie »

Frag doch bei der neuen Versicherung nach, wann und wie sie der zulassungsstelle das Bestehen der neuen Versicherung angezeigt hat.
(Ist das nicht mehr Aufgabe des Halters, der Zulassungsbehörde das anzuzeigen?)
Falls das rechtzeitig vor dem 31.12.19 der Fall war - dies der Behörde mitteilen. Nicht vergessen, gegen den Gebührenbescheid rechtzeitig das zulässige Rechtsmittel einzulegen.
Fall die Versicherung das verbummelt hat - ich würde der sagen, die möchte bitte die Gebühren übernehmen.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Infinity
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 356
Registriert: 12.12.04, 23:07

Re: [Versicherungsanzeige] Forderungsbescheid

Beitrag von Infinity »

Zuerst einmal vielen Dank für eure Beiträge.

Die alte (gekündigte) Versicherung hat die korrekte Meldung der neuen Versicherung überschrieben, sprich, ebenfalls eine Bestätigung an die Behörde geschickt.
Diese Bestätigung hat die alte Versicherung dann zurückgenommen, weil sie gemerkt hat, dass Beitrag nicht gedeckt ist.

Das heißt, sofern die Kündigung bei der alten Versicherung fristgerecht eingegangen ist, hat es die alte Versicherung verursacht.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23504
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: [Versicherungsanzeige] Forderungsbescheid

Beitrag von ktown »

Manchmal helfen Telefongespräche. So kann man manchmal, bei sachlicher und ruhiger Darlegung der Sachlage, bewirken, dass der Vorgang eingefroren wird bis aufgeklärt wurde. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten