Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Moderator: FDR-Team

Nobodi2020
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 17.12.19, 01:47

Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von Nobodi2020 »

Angenommen, man besitzt ein Auto, das mindestens alle drei Wochen bewegt werden muss, damit die Batterie nicht leer läuft (heutzutage ist halt leider recht viel Elektronik eingebaut),
weil aufgrund örtlicher Gegebenheiten keine anderweitige Lademöglichkeit verfügbar ist und man fährt nun z.B. eine Stunde spazieren, um die Batterie nachzuladen.
Diese Fahrt findet vollständig alleine bzw. ohne Begleitung, ohne zwischenzeitliches Aussteigen und unter Vermeidung jedweder Kontakte statt,
ist dieses zulässig oder würde ein derartiges Handeln den aktuellen "Corona-Gesetzen" zuwider laufen?

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20879
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von Tastenspitz »

Statt sinnfrei im Kreis zu fahren kann man ja zu einem See fahren und dort ne Stunde spazieren gehen, zu dem etwas weiter entfernten Laden fahren und Dreilagiges suchen, .........
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Gammaflyer
FDR-Moderator
Beiträge: 14211
Registriert: 06.10.04, 16:43

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von Gammaflyer »

Da jedes Bundesland seine eigenen Verordnungen erlassen hat, muss man sich mit der betreffenden auseinandersetzen.
Bayern geht da sehr weit, Hessen z.B. weniger.

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1136
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von WHKD2000 »

Nobodi2020 hat geschrieben:
08.04.20, 03:39
Angenommen, man besitzt ein Auto, das mindestens alle drei Wochen bewegt werden muss, damit die Batterie nicht leer läuft (heutzutage ist halt leider recht viel Elektronik eingebaut),
weil aufgrund örtlicher Gegebenheiten keine anderweitige Lademöglichkeit verfügbar ist und man fährt nun z.B. eine Stunde spazieren, um die Batterie nachzuladen.
Diese Fahrt findet vollständig alleine bzw. ohne Begleitung, ohne zwischenzeitliches Aussteigen und unter Vermeidung jedweder Kontakte statt,
ist dieses zulässig oder würde ein derartiges Handeln den aktuellen "Corona-Gesetzen" zuwider laufen?
die Fahrt ist ziemlich sinnfrei.
erstens läuft eine Batterie nicht leer sondern entlädt sich,wobei die Elektronik im Ruhezustand alle Steuergeräte herunterregelt.
Zweitens könnte man über die Anschaffung eines Verlängerungskabels hilfsweise -Trommel und Ladegerät nachdenken.
:engel:
Man könnte die Karre auch vor die eigene Wohnimmobilie fahren und dort laden.

Ansonsten frohe :ostern:

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5296
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von hawethie »

Man könnte die Karre auch vor die eigene Wohnimmobilie fahren und dort laden.
nicht jeder kann das - mangels eigener Wohnimmobilie.

Aber: alle drei Wochen fahren wg. der Batterie? Mein Motorrad hat auch einiges an ständig laufender Elektronik - und nach 10 Wochen Stillstand brauchte es ohne Laden drei Umdrehungen, dann lief das Ding.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23512
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von ktown »

Keine Ahnung wie das bei E-Autos so aussieht, aber man sollte doch in 3 Wochen mind. 1 Fahrt benötigen, die zugleich zum laden genutzt werden könnte.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Nobodi2020
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 17.12.19, 01:47

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von Nobodi2020 »

WHKD2000 hat geschrieben:
08.04.20, 09:02
die Fahrt ist ziemlich sinnfrei.
erstens läuft eine Batterie nicht leer sondern entlädt sich,wobei die Elektronik im Ruhezustand alle Steuergeräte herunterregelt.
Zweitens könnte man über die Anschaffung eines Verlängerungskabels hilfsweise -Trommel und Ladegerät nachdenken.
:engel:
Man könnte die Karre auch vor die eigene Wohnimmobilie fahren und dort laden.

Ansonsten frohe :ostern:
Ja, die entlädt sich, und die Bordelektronik geht in einen Ruhezustand, aber mehr als drei Wochen hält die Batterie trotzdem nicht durch.
Das ist leider so bei diesem betreffenden Modell, da wie gesagt, halt leider viel Elektronik verbaut ist.

Sinn so einer Fahrt wäre, die Batterie wieder zu laden.

Wie bereits in der Frage steht, ist aufgrund örtlicher Gegebenheiten keine Lademöglichkeit verfügbar. Das beinhaltet auch, dass keine machbar ist.
Es handelt sich nämlich um ein Hochhaus mit mehreren Garagenreihen, in denen es kein Strom gibt und ein Kabel den Balkon runter hängen zu lassen,
würde einen der nummerierten bzw. im Besitz von Eigentümern befindlichen Parkplätze unter dem Balkon blockieren und ist seitens der Hausverwaltung eh nicht erlaubt.

Es handelt sich übrigens um ein herkömmliches, Benzin betriebenes Auto, kein E-Auto.

Nobodi2020
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 17.12.19, 01:47

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von Nobodi2020 »

Tastenspitz hat geschrieben:
08.04.20, 05:36
Statt sinnfrei im Kreis zu fahren kann man ja zu einem See fahren und dort ne Stunde spazieren gehen, zu dem etwas weiter entfernten Laden fahren und Dreilagiges suchen, .........
Gute Idee mit dem Dreilagigen! :mrgreen:

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23512
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von ktown »

Heißt also, als Besitzer solch eines Fahrzeuges darf man nie länger krank werden, weil sonst das Fahrzeug danach nicht mehr bewegt werden kann. Der Hinweis darauf steht so auch in der Betriebsanleitung und in den Verkaufsprospekten.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Nobodi2020
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 17.12.19, 01:47

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von Nobodi2020 »

@ ktown
Unter normalen Bedingungen könnte man bei längerer Krankheit auch Angehörige oder Nachbarn bitten,
einem kurz auszuhelfen, da in dem Fall nur der Besitzer sozusagen eingeschränkt ist.
In der aktuellen Lage gelten die Einschränkungen aber für alle, was halt leider problematisch ist.
ktown hat geschrieben:
08.04.20, 11:29
Der Hinweis darauf steht so auch in der Betriebsanleitung und in den Verkaufsprospekten.
Ich denke, eher nicht, da solche Infos dort nicht wirklich werbewirksam wären.

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1136
Registriert: 29.06.13, 19:52

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von WHKD2000 »

da das Auto anscheinend nur zur Vermeidung einer Batterie-Tiefentladung bewegt wird,
könnten Sie doch einfach einmal

a) versuchen,mittels Ladegerät, von wo auch immer, vllt. hilft Ihnen ein Bewohner aus dem EG aus,
voll zu laden
b) alternativ die beschriebene Fahrt,aber nicht im Stadtverkehr, zur Ladung durchzuführen

und

anschließend das Masse (Minus) Kabel der Batterie abzuklemmen (schrauben) und etwas von dem Batteriepol
weg zu legen.

Dann hält die auch ca. 3 Monate durch anstatt 3 Wochen.

:engel:

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 23512
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von ktown »

Aber verkaufsrelevant. :wink:
Alleinstehende Einsiedler wären für solch ein Fahrzeug nicht geeignet. :ironie:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Nobodi2020
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 17.12.19, 01:47

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von Nobodi2020 »

ktown hat geschrieben:
08.04.20, 12:31
:ironie:
Ja, habe ich durchaus auch als solche aufgefasst. :lol:

Ich habe inzwischen das örtliche Bürger-Center angerufen (das hätte mir zugegebenermaßen auch gleich einfallen können bzw. sollen!)
und wurde zur Hotline des Ordnungsamtes weiter verbunden.
Dort meinte man, dass das besagte Vorhaben ok sei, denn entscheidend wäre nur die Vermeidung von Kontakten, worauf ich ja eh achten würde.

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2890
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von lottchen »

Man könnte gleich für sich oder die Nachbarn den ("schweren") Einkauf mit erledigen. Ja, da kommt man mit anderen Leuten in Berührung, aber man könnte sich ja einen weniger frequentierten Supermarkt raussuchen. Dann macht die Fahrt sogar doppelt Sinn.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2711
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Beitrag von Celestro »

Mal im Internet informiert, ob noch mehr Leute dieses Problem haben?

Nur mal so ins Reine gedacht ...

1.) Es gibt Batterien mit sehr unterschiedlicher Kapazität. Würde hier vielleicht eine viel zu gering bemessene eingebaut?

2.) Beim Discounter gab es vor kurzem ein Ladegerät für zu Hause. Batterie ausbauen und zu Hause laden (in der Wohnung).

3.) Mal die Elektronik nachmessen lassen. Hier dürfte ein Fehler vorliegen, den man beheben kann.

Antworten