Seite 2 von 2

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Verfasst: 08.04.20, 17:14
von WHKD2000
Celestro hat geschrieben:
08.04.20, 14:53
Mal im Internet informiert, ob noch mehr Leute dieses Problem haben?

Nur mal so ins Reine gedacht ...

1.) Es gibt Batterien mit sehr unterschiedlicher Kapazität. Würde hier vielleicht eine viel zu gering bemessene eingebaut?

2.) Beim Discounter gab es vor kurzem ein Ladegerät für zu Hause. Batterie ausbauen und zu Hause laden (in der Wohnung).

3.) Mal die Elektronik nachmessen lassen. Hier dürfte ein Fehler vorliegen, den man beheben kann.
1) man weiss es nicht

2) mit Mühe verbunden,wenn man im Hochhaus lebt; außer man hat einen Aufzug

3) glaube ich nicht. 3 Wochen bis zur unteren Spannungsgrenze 12,1V sind hier durchaus denkbar.

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Verfasst: 08.04.20, 19:07
von Elektrikör
Hallo,
Nobodi2020 hat geschrieben:
08.04.20, 03:39
ist dieses zulässig oder würde ein derartiges Handeln den aktuellen "Corona-Gesetzen" zuwider laufen?

Was wäre denn bei "ja"?

Was wäre denn bei "nein"?


MfG

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Verfasst: 08.04.20, 23:58
von Evariste
Interessant - die Frage ist mir auch schon eingefallen.

Aktuell zeigt die App zu meinem Auto mal wieder "Starterbatterie teilgeladen" an. Das ist ganz einfach die Folge davon, wenn man nur noch selten und dann auch nur kurze Strecken fährt, was aber z. Z. wohl der Normalfall für viele Autofahrer ist.. Die Betriebsanleitung rät für diesen Fall zum "Fahren einer längeren Strecker für mindestens 30 Minuten". 8)

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Verfasst: 10.04.20, 15:12
von ktown
Ist zwar Offtopic, aber auch ich finde es extrem ungewöhnlich, wenn man alle 3 Wochen Gefahr läuft, dass der Wagen nicht mehr anspringt.

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Verfasst: 10.04.20, 16:13
von Evariste
Ich weiß nicht ob das wirklich offtopic ist, denn es macht rechtlich schon einen Unterschied, ob die Ladefahrt nötig ist oder nicht.

Was ich weiß, bei neuen Modellen wird die Batterie deutlich stärker belastet als bei älteren Modellen, aus 2 Gründen:
1. Die Start-Stopp-Automatik.
2. Die eingebaute Telematik. Moderne Fahrzeuge sind die ganze Zeit "online", auch wenn sie geparkt sind.

Mein Auto hat deswegen einen speziellen Ruhezustand, mit dem das Auto ca. 20 Wochen aushält. Damit man diesen Ruhezustand aktivieren kann, muss die Batterie aber voll aufgeladen sein.

Bei den modernen Autos wird m. W. auch davon abgeraten, die Batterie abzuklemmen, wenn man nicht genau weiß, was man tun. Bei einem PC ist es ja auch keine gute Idee, einfach den Stecker zu ziehen.

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Verfasst: 10.04.20, 16:32
von WHKD2000
Evariste hat geschrieben:
10.04.20, 16:13

Bei den modernen Autos wird m. W. auch davon abgeraten, die Batterie abzuklemmen, wenn man nicht genau weiß, was man tun. Bei einem PC ist es ja auch keine gute Idee, einfach den Stecker zu ziehen.
natürlich.
wie in der Bibel........"wenn man nicht genau weiß,was man tut." :lachen:

also am besten in die Werkstatt des Vertrauens zum "Freundlichen" fahren.
Da wird man vom Jungspund "bedient".

Der kennt sich mit "Steckern"aus.Ansonsten hat der viel Ahnung von nix aber davon reichlich. :lachen: :lachen:

P.S. vor Abklemmen der Spannung sollte der Carpass oder wie sich das nennt greifbar sein. :engel:

Re: Aktuelle Corona-Gesetze - Autofahrt ohne Begleitung erlaubt?

Verfasst: 12.04.20, 21:48
von romire
Vor längerer Zeit hatte ein ähnliches Problem und habe mir dann eine Powerbank zugelegt, da ich es leid war, dauernd die Nachbarn zu belästigen oder auf den (Wortsperre: Name) zu wartenl
Funktioniert einwandfrei, Motor springt sofort an.
Habe sogar, obwohl man das nicht soll, mal einem großem Diesel aus Takatukaland damit zum Laufen bekommen.