Gültigkeit "80 bei Nässe"

Moderator: FDR-Team

Antworten
misti
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 01.09.16, 12:31

Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von misti »

Wird eine Geschwindigkeitsbegrenzung "80 bei Nässe" durch eine folgende Geschwindigkeitsbeschränkung "100" ohne Einschränkung aufgehoben?
fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2592
Registriert: 06.06.10, 20:51

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von fodeure »

misti hat geschrieben: 07.06.21, 22:55 Wird eine Geschwindigkeitsbegrenzung "80 bei Nässe" durch eine folgende Geschwindigkeitsbeschränkung "100" ohne Einschränkung aufgehoben?
Nein.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25750
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von ktown »

Nö.
Wieso auch.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
misti
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 01.09.16, 12:31

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von misti »

https://www.stvo2go.de/geschwindigkeits ... aufhebung/

Eine Geschwindigkeits­beschränkung auf 80 km/h und dem Zusatzzeichen “bei Nässe” wird zum Beispiel durch eine Geschwindigkeits­begrenzung auf 120 km/h wieder aufgehoben.

hat dazu eine andere Meinung.
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20253
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von FM »

misti hat geschrieben: 07.06.21, 22:55 Wird eine Geschwindigkeitsbegrenzung "80 bei Nässe" durch eine folgende Geschwindigkeitsbeschränkung "100" ohne Einschränkung aufgehoben?
Ja.
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22343
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von Tastenspitz »

Das Zusatzzeichen "Bei Nässe" wird immer nur für bestimmte Steckenabschnitte verwendet, die eben in Sachen Aquaplaning gefährlich sind (Senken, Spurrillen, Neigungswechsel,.....).
Es wurde zwar nicht aufgehoben, aber nmE. gilt das jeweils letzte Geschwinidgkeitsschild. Hier also 100.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5545
Registriert: 14.09.04, 12:27

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von hawethie »

ktown hat geschrieben: 07.06.21, 23:13 Nö.
Wieso auch.
weil die Gesetzeslage was anderes sagt?
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.
anderernutzer
FDR-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 02.06.11, 14:02

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von anderernutzer »

Natürlich wird sie durch das nachfolgende Schild aufgehoben.
Sonst würde das Schild "80 bei Nässe" ja für die komplette Strecke gelten, sobald man
es einmal gesehen hat.
winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8411
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von winterspaziergang »

misti hat geschrieben: 07.06.21, 22:55 Wird eine Geschwindigkeitsbegrenzung "80 bei Nässe" durch eine folgende Geschwindigkeitsbeschränkung "100" ohne Einschränkung aufgehoben?
Die Gültigkeit des Zeichens "80 bei Nässe" endet ab der Stelle, an der das Zeichen "100" steht
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7057
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von hambre »

Wenn beides gelten soll, also 80 bei Nässe und 100 bei Trockenheit, dann müssen beide Schilder am gleichen Pfosten aufgestellt werden.
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25750
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von ktown »

hambre hat geschrieben: 08.06.21, 09:23 Wenn beides gelten soll, also 80 bei Nässe und 100 bei Trockenheit, dann müssen beide Schilder am gleichen Pfosten aufgestellt werden.
Ich ging davon aus, das beides im Zusammenhang steht.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3600
Registriert: 19.05.05, 16:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von Froggel »

hambre hat geschrieben: 08.06.21, 09:23 Wenn beides gelten soll, also 80 bei Nässe und 100 bei Trockenheit, dann müssen beide Schilder am gleichen Pfosten aufgestellt werden.
Nicht unbedingt. Es reicht auch, wenn das 100er Schild vor dem 80 bei Nässe steht. In dem Fall gilt für die Strecke eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h, nur eben bei Nässe ab dem so gekennzeichneten Streckenabschnitt nicht. Aber darum geht es ja bei der Ausgangsfrage nicht. Eine nachfolgende Geschwindigkeitsbegrenzung hebt die vorige auf, das gilt auch für das »bei Nässe«-Schild.
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20253
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von FM »

Wenn da ein Schild "100" steht und man müsste noch mal (weil man sich das ja nicht ewig merkt) 20 km zurückfahren um nachzusehen, ob da andere Regeln bei Nässe oder an Montagen oder in der Nacht galten, wäre das auch ziemlich umständlich und nicht umweltfreundlich.
Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22343
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Gültigkeit "80 bei Nässe"

Beitrag von Tastenspitz »

Man kann sich auch einfach die folgende Konstallation überlegen:
"80 bei Nässe", dann 2 km weiter steht "50".
So. Was gilt dann? Richtig. 50.
Warum also sollte es bei 80 und dann 100 anders sein?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.
Antworten