Vermieterrechtsschutz bei laufenden Verfahren kündigen

Moderator: FDR-Team

Antworten
Potestas
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 27.05.13, 08:55

Vermieterrechtsschutz bei laufenden Verfahren kündigen

Beitrag von Potestas »

Hallo,

Ich gehe von folgenden Parteien aus:
Hauseigentümer A
Versicherung B

A hat eine Wohnung in seinem Haus, welche er vermietet und hierfür eine Vermieterrechtsschutz bei Versicherung B besitzt.
A musste diese in Anspruch nehmen und befindet sich aktuell im Rechtsstreit mit einem ehemaligen Mieter für welchen B die Kosten übernimmt.
Es ist aktuell noch nicht abzusehen, wann es hierbei zu einer Entscheidung kommt und auch nicht ob ggf. ein Gutachter eingeschaltet wird, oder Revision eingelegt wird.

Da es in der Vergangenheit mehrfach Probleme mit Mietern gab, hat sich A dazu geschlossen die Wohnung nicht mehr zu vermieten.
Demnach benötigt er die Rechtsschutz (zukünftig) bei B nicht mehr.

Kann die Kündigung der Rechtsschutz einen "negative" Einfluss auf das laufende Verfahren haben? Kann B die Kostenübernahme eines Gutachters / Revision / etc. aufgrund der Kündigung ablehnen, oder ist B an die ursprüngliche Zusage gebunden.

Vielen Dank im voraus

Baden-57
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1603
Registriert: 13.08.15, 17:49

Re: Vermieterrechtsschutz bei laufenden Verfahren kündigen

Beitrag von Baden-57 »

Die RSV ist bis zum Vertragsende verpflichtet, vertraglich vereinbarte Risiken und evtl. Kosten der versicherten Risiken zu übernehmen, auch über den Zeitpunkt des Vertragsendes hinaus. Eine Kü der RSV durch den Kunden hat daher keinerlei Einfluß auf bereits laufende Verfahren.
Anzumerken ist noch, dass auch die RSV den Vertrag kündigen kann.

Potestas
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 85
Registriert: 27.05.13, 08:55

Re: Vermieterrechtsschutz bei laufenden Verfahren kündigen

Beitrag von Potestas »

Wenn auch spät. Danke für deine Rückmeldung. Hat mir sehr geholfen. :)

Antworten