Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Moderator: FDR-Team

Antworten
michaeltaylor
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 21.02.17, 03:19

Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Beitrag von michaeltaylor » 21.02.17, 03:36

Bei einer WG-Party geht ein Mieter auf eine Toilette. Er greift den Türrahmen, schlägt die Tür hinter sich zu und stellt im Nachhinein fest, dass kein Türhenkel an der Innenseite vorhanden war. Das Handy hat die Person nicht dabei und aufgrund lauter Musik kann niemand auf die Rufe reagieren.
Als nach einiger Wartezeit die Person anfängt, die Tür einzutreten, bemerkt dies jemand, kann die Tür jedoch auch nicht aufmachen. Denn auch an der Außenseite ist kein Türhenkel vorhanden.
Die außenstehende Person gibt der eingeschlossenen Person jedoch den Hinweis, auf dem Boden nach dem Türhenkel zu suchen. So wird schließlich der Türhenkel gefunden und die Tür kann von innen geöffnet werden.

Zu diesem Zeitpunkt war allerdings schon ein starker Schaden an Tür und Türrahmen entstanden.
Wie ist die Rechtslage?
Ist der Mieter oder der Vermieter für den Schaden verantwortlich?
Und letztendlich: welche Versicherung kommt für diesen Schaden auf?

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19645
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Beitrag von Tastenspitz » 21.02.17, 06:10

michaeltaylor hat geschrieben: welche Versicherung kommt für diesen Schaden auf?
Wenn überhaupt, dann die Haftpflicht des vermeindlich eingesperrten Treters. Allerdings dürfte die auf die mutwillige Beschädigung verweisen und nicht zahlen.
michaeltaylor hat geschrieben:Ist der Mieter oder der Vermieter für den Schaden verantwortlich?
Dem Vermieter ist der Schaden an seinem Eigentum zu melden. Dieser wird dann weiteres in die Wege leiten (handwerker beauftragen usw...)
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 15:57

Re: Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Beitrag von freemont » 21.02.17, 08:17

michaeltaylor hat geschrieben:...
Und letztendlich: welche Versicherung kommt für diesen Schaden auf?

Hallo,

das nennt sich Aggressivnotstand, geregelt in § 904 BGB. D.h. der Eigentümer/Vermieter muss die Beschädigung dulden, kann aber den Schaden ersetzt verlangen.

Wenn eine private Haftpflichtversicherung besteht, müsste die grundsätzlich eintreten. Zwar wurde die Tür vorsätzlich, mit Absicht beschädigt. Allerdings nicht rechtswidrig, so dass der Schaden denoch erstattungsfähig ist.

Allerdings wird der Versicherer einwenden auf die Idee die Klinke auf dem Boden zu suchen hätte der Ausbrecher auch selbst kommen können, es sei gar nicht nötig gewesen den Schaden anzurichten, die Notstandslage hätte deshalb gar nicht vorgelegen, keine "gegenwärtige Gefahr".

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21893
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Beitrag von ktown » 21.02.17, 09:26

Ähm....hat der Treter im Dunkeln gesessen, oder wieso hat er die Klinke nicht am Boden gesehen?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19645
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Beitrag von Tastenspitz » 21.02.17, 09:43

ktown hat geschrieben:wieso hat er die Klinke nicht am Boden gesehen?
Weil
michaeltaylor hat geschrieben:WG-Party
:mrgreen:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21893
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Beitrag von ktown » 21.02.17, 09:53

Mir geht es eher um die Tatsache, wo hier ein Notstand gewesen sein soll.
Lief die Spülung, der Abfluss war verstopft und man droht zu ertrinken? :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19645
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Beitrag von Tastenspitz » 21.02.17, 10:28

ktown hat geschrieben:wo hier ein Notstand gewesen sein soll.
Den gibts vermutlich nur in den Köpfen von dem Treter und freemont... :mrgreen:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 15:57

Re: Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Beitrag von freemont » 21.02.17, 10:36

ktown hat geschrieben:Mir geht es eher um die Tatsache, wo hier ein Notstand gewesen sein soll.
Lief die Spülung, der Abfluss war verstopft und man droht zu ertrinken? :wink:

Die persönliche Freiheit ist ein hohes Gut, notwehr- und notstandsfähig und geniesst Grundrechtsschutz.

Wird sie vorsätzlich Jemandem genommen, ist das strafbar.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21893
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Beitrag von ktown » 21.02.17, 10:51

Wo ist hier der Vorsatz?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19645
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Beitrag von Tastenspitz » 21.02.17, 10:57

Strafbarer Vorsatz in dem SV? OK......
NmE. war der Eingeschlossenen entweder blöd, blau oder beides. Das "blau" allerdings vermutlich vorsätzlich.... :mrgreen:
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

freemont
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8317
Registriert: 21.08.14, 15:57

Re: Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Beitrag von freemont » 21.02.17, 11:22

ktown hat geschrieben:Wo ist hier der Vorsatz?

Ist das eine Scherzfrage?

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21893
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Feier / Im Bad eingesperrt / Tür eingetreten

Beitrag von ktown » 21.02.17, 11:25

freemont hat geschrieben:
ktown hat geschrieben:Wo ist hier der Vorsatz?

Ist das eine Scherzfrage?
nein....wieso?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten