Private Krankenversicherung ohne Tarif/Vertrag

Moderator: FDR-Team

Sternenbande
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 365
Registriert: 27.09.09, 23:19

Re: Private Krankenversicherung ohne Tarif/Vertrag

Beitrag von Sternenbande » 17.03.17, 10:13

Gibt es denn dazu einen Paragraphen, dass die 50% nicht reichen? Irgendwas muss ich der Versicherung ja schreiben.
Es sind immer noch viele Fragen offen. Normalerweise wird man, wenn sich arbeitslos meldet, in der GKV versichert.
Nur bei ALG I, nicht bei ALG II. Mit der Agentur für Arbeit habe ich also gar nichts zu tun.
Dipl.-Sozialarbeiter
ktown

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10298
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Private Krankenversicherung ohne Tarif/Vertrag

Beitrag von webelch » 17.03.17, 10:38

Irgendwie schreiben Sie um den heissen Brei. Sind Sie irgendwo, egal ob Agentur oder Jobcenter, als arbeitslos oder arbeitsuchend gemeldet und beziehen Leistungen?

Evariste
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2586
Registriert: 31.12.15, 17:20

Re: Private Krankenversicherung ohne Tarif/Vertrag

Beitrag von Evariste » 17.03.17, 10:44

Sternenbande hat geschrieben:Gibt es denn dazu einen Paragraphen, dass die 50% nicht reichen? Irgendwas muss ich der Versicherung ja schreiben.
Gibt es. §193 Abs. 3 Versicherungsvertragsgesetz. Der bindet allerdings nur den Versicherten. Die Versicherung ist nur dazu verpflichtet, eine Versicherung im Basistarif (§152 Versicherungsaufsichtsgesetz) anzubieten, zu den bekannt hohen Beiträgen.

Aber....
Es sind immer noch viele Fragen offen. Normalerweise wird man, wenn sich arbeitslos meldet, in der GKV versichert.
Nur bei ALG I, nicht bei ALG II. Mit der Agentur für Arbeit habe ich also gar nichts zu tun.
Aha, wieder eine neue Information.

ALG2-Bezieher zahlen nur den halben Basistarif (§152 Abs. 4 VAG). Und der wird dann wiederum vom Jobcenter übernommen.

Eventuell ist auch - wenn man jung und gesund ist - eine Versicherung zu einem noch niedrigeren Tarif möglich, auch die würde dann vom Jobcenter übernommen.

Was das Jobcenter aber nicht zahlt, sind die Zuschläge, die daraus resultieren, dass Sie sich nicht kümmern.

ratlose mama
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 379
Registriert: 02.03.14, 17:57

Re: Private Krankenversicherung ohne Tarif/Vertrag

Beitrag von ratlose mama » 17.03.17, 17:35

Komisch im Nachbarforum wird es nun wieder ganz anders dargestellt

http://www.123recht.net/forum_topic.asp ... 517411&p=1

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23813
Registriert: 07.06.05, 20:10

Re: Private Krankenversicherung ohne Tarif/Vertrag

Beitrag von matthias. » 22.07.17, 22:39

Gibt es denn wirklich eine Azubiversicherung in der PKV?

Also kann jemand der z.b. ne Lehre als KFZ Mechatroniker macht und vieleicht 800 € verdient und der aus einem Beamtenhaushalt z.b. kommt und bei seinen Eltern PKV war, in der PKV bleiben?

Ich sehe das so, dass jemand der 800 € z.b. hat, der ist sozialversicherungpflichtig und kann nicht PKV sein.

Ein Beamtenanwärter um den es hier aber wohl dann letztlich geht, ist doch kein Azubi :-)

Antworten