KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Moderator: FDR-Team

Antworten
Totte2000
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 24.06.17, 07:59

KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Totte2000 »

Guten Tag,

folgender Sachverhalt liegt vor:
Mit 22 Jahren wird der Führerschein im Jahre 2006 gemacht.
Bis Dezember 2015 werden stets andere Fahrzeuge gefahren, also wurde nichts bis zu diesem Zeitpunkt selbstversichert.

Im Dezember 2015 wird das erste Mal eine eigene Versicherung abgeschlossen für ein Fahrzeug, Haftpflicht und Teilkasko.
Laut Unterlagen der Versicherung wiird mit SF-Klasse 1/2 angefangen.

Zum Ende der Vertragslaufzeit wird dann ordnungsgemäß vom Versicherungsnehmer gekündigt um sich für Dezember 2016 eine günstigere Versicherung zu suchen.
Beim Ausfüllen des neuen Antrags über ein Vergleichsportal wird dann als SF-Klasse 1 angegeben, da ja zum Zeitpunkt des neuen Vertragsbeginns ein Jahr Unfallfrei gefahren

Die neue Versicherung bestätigt dies dann unter Vorbehalt der Bestätigung der Altversicherung.

7 Monate nach Beginn der neuen Versicherung kommt ein Nachtrag zur aktuellen Versicherung, der aussagt, dass die tatsächliche SF-Klasse bei 0 ist, die Versicherung allerdings eine Sondereinstufung von 1/2 vornimmt.

Hierdurch erhöht sich natürlich die Versicherungssumme.

Es wurde zu keinster Zeit, weder die erste, noch die jetzige Versicherung in Anspruch genommen.

Selbst wenn bei der ersten Versicherung die SF 1/2 nur eine Sondereinstufung der Versicherung gewesen wäre, müsste doch bei der neuen Versicherung defintiv die SF 1 gelten, da ein Unfallfreies Jahr vorhanden ist.

Gern würde ich mich interessieren, wie bei einem solchen Fall die Rechtslage / Verständnis aussieht.

Vielen Dank für Ihre interessanten Beiträge im Voraus und viele Grüße
Torben

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19943
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Tastenspitz »

Das wird man nur beantworten können, wenn man sich intensiv mit den Versicherungsbedingungen der beiden Unternehmen (Alt und NEU) auseinandersetzt.
M.W. besteht keine Verpflichtung irgendwelche individuell vereinbarten oder in deren Vertrag stehenden Rabatte von anderen Versicherern zu übernehmen.
Die Schadensfreiheitsklasse um die es hier geht wird idR. immer fortgeführt, richtig. Aber auch dafür ist mir zumindestens keine Verpflichtung bekannt. Das wird so gemacht weil es alle so machen.
Totte2000 hat geschrieben:Selbst wenn bei der ersten Versicherung die SF 1/2 nur eine Sondereinstufung der Versicherung gewesen wäre, müsste doch bei der neuen Versicherung defintiv die SF 1 gelten, da ein Unfallfreies Jahr vorhanden ist.
Bestand diese Zusage denn vor dem Wechsel?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Totte2000
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 24.06.17, 07:59

Re: KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Totte2000 »

Hallo Tastenpilz,

zuerst, vielen Dank für die Antwort.

es gibt keine Zusage, weder von der ersten, noch von der jetzigen Versicherung.
Es geht jetzt rein um mein Denken, wie es doch eigentlich sein sollte.

Der Versicherungsnehmer hat seit Dezember 2015 eine erste Versicherung, fängt daher quasi seit Dezember 2015 an die SF abzubauen / zu verbessern, bis zum jetzigen Zeitpunkt wurde die Versicherung nicht in Anspruch genommen, also faktisch seit nunmehr einem Jahr und sieben Monaten unfallfrei.

Von dieser Tatsache ausgehend, reime ich mir zusammen, dass der Versicherungsnehmer daher in SF 1 sein müsste, da ja mit der maximal mit SF 0 begonnen wird und nach einem Jahr in SF 1 "aufsteigen" müsste.

Dies ist mein Verständnis, kann aber auch falsch sein, daher frage ich hier, um es besser zu verstehen.

Viele Grüße
Torben

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19943
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Tastenspitz »

Die Logik gibt ihnen sicher recht.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Totte2000
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 24.06.17, 07:59

Re: KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Totte2000 »

Hallo zusammen,

zunächst Danke für die Antworten.

Ich möchte gern das Ergebnis mitteilen, welches durch den alten, als auch neuen Versicherer bestätigt wurde.

Der neue Versicherer hat mir erklärt, dass die SF-Klassen in jedem Fall immer erst zum 01.01. aktualisiert werden und wenn der Versicherungsschutz ein ganzes jahr besteht.
Da die erste Versicherung erst im Dezember abgeschlossen wurde, besteht die SF-Klasse 1/2 daher bis zum 31.12.2016 und erst ab dem 01.01.2017 die SF 1.

Die Sf-Klasse 0 im Nachtrag des neuen Versicherers war ein "Fehler" und wurde korrigiert.

Viele Grüße
Torben

Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3137
Registriert: 19.05.05, 15:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Froggel »

Totte2000 hat geschrieben:Der neue Versicherer hat mir erklärt, dass die SF-Klassen in jedem Fall immer erst zum 01.01. aktualisiert werden und wenn der Versicherungsschutz ein ganzes jahr besteht.
Mit dieser Methode ist derjenige angearscht, der seine Versicherung am 02.01. abschließt, weil er dann für fast zwei Jahre in einer SF-Klasse verbleibt. Gut für die Versicherung, schlecht für den Versicherten. Mich würde echt mal interessieren, ob jede Versicherung das so macht.
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -

Totte2000
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 24.06.17, 07:59

Re: KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Totte2000 »

Froggel hat geschrieben:
Totte2000 hat geschrieben:Der neue Versicherer hat mir erklärt, dass die SF-Klassen in jedem Fall immer erst zum 01.01. aktualisiert werden und wenn der Versicherungsschutz ein ganzes jahr besteht.
Mit dieser Methode ist derjenige angearscht, der seine Versicherung am 02.01. abschließt, weil er dann für fast zwei Jahre in einer SF-Klasse verbleibt. Gut für die Versicherung, schlecht für den Versicherten. Mich würde echt mal interessieren, ob jede Versicherung das so macht.
Ja, so sieht es anscheinend aus...
Nach meinem Verständnis ist es generell so, da die SF-Klassen generell nur zum 01.01. eines jeden Jahres angepasst werden.

Mogli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4960
Registriert: 13.12.04, 15:03
Wohnort: Pfalz

Re: KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Mogli »

Froggel hat geschrieben:Mit dieser Methode ist derjenige angearscht, der seine Versicherung am 02.01. abschließt, weil er dann für fast zwei Jahre in einer SF-Klasse verbleibt. Gut für die Versicherung, schlecht für den Versicherten.
deshalb setzt man in solchen Fällen den "technischen Versicherungsbeginn" auf den 01.01.

Geht natürlich nicht, wenn man keine Ahnung von der Materie hat und denkt, man könnte via Vergleichsportal im Internet ein paar Euronen sparen.....
Grüße, Mogli
********************
Diese Auskunft ist kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.

Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3137
Registriert: 19.05.05, 15:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Froggel »

@ Mogli
Ich hatte gehofft, dass Sie hier antworten (wo ist der Smilie mit dem Daumen hoch?)
Mogli hat geschrieben:Geht natürlich nicht, wenn man keine Ahnung von der Materie hat und denkt, man könnte via Vergleichsportal im Internet ein paar Euronen sparen.....
Wie gut, dass wir da immer persönlichen Kontakt zu unserem Versicherungsagenten haben. Der macht das für uns :D
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -

Hanomag
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2338
Registriert: 18.07.08, 10:43

Re: KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Hanomag »

Totte2000 hat geschrieben:Der neue Versicherer hat mir erklärt, dass die SF-Klassen in jedem Fall immer erst zum 01.01. aktualisiert werden und wenn der Versicherungsschutz ein ganzes jahr besteht.
Das ist die Regel, die nach meinem Kenntnisstand bereits schon sehr lange von sehr vielen Versicherern verwässert wird. Beispielsweise steht dazu in meinen Versicherungsbedingungen:
1.3.4 Besserstufung bei Verträgen mit SF-Klassen 2, 1/2, S, 0 oder M
Hat der Versicherungsschutz wärend des gesamten Kalenderjahres ununterbrochen bestanden, stufen wir ihren Vertrag aus der SF-Klasse 1/2, S, 0 oder M bei schadenfreiem Verlauf in die SF-Klasse 1 ein.

Hat ihr Vertrag in der Zeit vom 02.01. - 01.07. eines Kalenderjahres mit einer Einstufung in SF-Klasse 2, 1/2 oder 0 begonnen und bestand bis zum 31. Dezember mindestens sechs Monate Versicherungsschutz, wird er bei schadenfreiem Verlauf zum 01. Januar des folgendes Jahres wie folgt eingestuft:
von SF-Klasse 2 nach SF-Klasse 3,
von SF-Klasse 1/2 nach SF-Klasse 1,
von SF-Klasse 0 nach SF-Klasse 1/2.
Totte2000 hat geschrieben:Da die erste Versicherung erst im Dezember abgeschlossen wurde, besteht die SF-Klasse 1/2 daher bis zum 31.12.2016 und erst ab dem 01.01.2017 die SF 1.
Wenn die erste Versicherung erst im Dez. 2016 abgeschlossen wurde, dann hat der VN zum 01.01.2017 keinen Anspruch auf Einstufung in die SF 1. Diese wäre dann erst zum nächsten Jahreswechsel (01.01.2018) möglich.
Mogli hat geschrieben:
Froggel hat geschrieben:Mit dieser Methode ist derjenige angearscht, der seine Versicherung am 02.01. abschließt, weil er dann für fast zwei Jahre in einer SF-Klasse verbleibt. Gut für die Versicherung, schlecht für den Versicherten.
deshalb setzt man in solchen Fällen den "technischen Versicherungsbeginn" auf den 01.01.
Nach der mir bekannten und vorstehend zitierten Regelung ist es ggf. sinnvoll den "technischen Versicherungsbeginn" auf den 01.07. vorzuziehen. Wer immer noch auf den 01.01. vordatieren muss, der sollte sich eine andere Versicherung suchen.

Totte2000
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 9
Registriert: 24.06.17, 07:59

Re: KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Totte2000 »

Hallo Hanomag,

danke für Deine Text.

Die erste Versicherung wurde im Jahr 2015 abgeschlossen, dies hatte ich nur nicht nochmals hinzugeschrieben.
Daher mein weiterer Text, dass zum 01.01.2017 die SF1 besteht.

Ich bin froh, dass es solche Experten wir Mogli und Froggel gibt, die extrem viel Ahnung von der Materie haben zu scheinen, es alle wissen lassen und entsprechend Nicht-Experten von oben herab behandeln... (wo ist der Smilie mit dem Daumen hoch?). :roll:
Ich kümmere mich lieber selber um solche Sachen, als von den größtenteils windigen und "unseriösen" Versicherungsvertretern irgendetwas aufschwatzen zu lassen. :wink:

Das Thema ist aber jetzt für mich geklärt und ich weiß, woran es liegt, darum ging es mir.

Bis bald und viele Grüße

Hanomag
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2338
Registriert: 18.07.08, 10:43

Re: KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Hanomag »

Totte2000 hat geschrieben:Ich bin froh, dass es solche Experten wir Mogli und Froggel gibt, die extrem viel Ahnung von der Materie haben zu scheinen, es alle wissen lassen und entsprechend Nicht-Experten von oben herab behandeln... (wo ist der Smilie mit dem Daumen hoch?). :roll:
Da Du erst weit kurzem in diesem Forum auftrittst, kannst Du gar nicht beurteilen, ob die beiden Experten sind. Im Versicherungsrecht ist Mogli auf alle Fälle ein Experte, von dessen Beiträgen ich schon öfter profitieren konnte. Sicherlich ist er nicht mehr im Vertrieb von Kfz-Versicherungen tätig und hat deshalb noch den inzwischen veralteten Stand im Kopf oder bei seiner Versicherung gibt es diese kulante Neuregelung noch nicht.

Auch die Beiträge von Froggel haben nach meiner Erfahrung immer Substanz. Zumindest habe ich ihn nicht in schlechter Erinnerung.

Die beiden gehören auf jeden Fall nicht zu den Dumpfbacken, die sich in Foren mit inhaltslosen Aussagen wichtig machen.
Totte2000 hat geschrieben:Ich kümmere mich lieber selber um solche Sachen, als von den größtenteils windigen und "unseriösen" Versicherungsvertretern irgendetwas aufschwatzen zu lassen. :wink:
Die Zeiten als größtenteils unseriöse Versicherungsvertreter ausschwärmten sind Gott sei Dank vorbei. Seit die Versicherer gesetzlich gezwungen werden, mit entsprechend qualifiziertem Personal zu arbeiten, sind die eher in der Minderheit.

Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3137
Registriert: 19.05.05, 15:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: KFZ-Versicherung Schadenfreiheitsklasse

Beitrag von Froggel »

Hanomag hat geschrieben:Auch die Beiträge von Froggel haben nach meiner Erfahrung immer Substanz. Zumindest habe ich ihn nicht in schlechter Erinnerung.
Vielen Dank. Bei mir handelt es sich zumeist um Recherche. Expertin bin ich dagegen nicht. Ich lese halt nur sehr viel. Darum fand ich es gut, dass Mogli sich noch mit eingemischt hat - und nun Sie :) .
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -

Antworten