BU - Erschöpfungszustandsfrage

Moderator: FDR-Team

Antworten
o0Julia0o
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 354
Registriert: 22.06.12, 08:01

BU - Erschöpfungszustandsfrage

Beitrag von o0Julia0o » 11.10.17, 15:31

hi, was wäre, wenn in einem BU-Antrag folgendes steht:

"Leiden oder litten Sie in den letzten 5 Jahren unter Erschöpfungszuständen oder Schlafstörungen?"

Gehört dann ein "Ja" angekreutzt, wenn man mal nen Grippalen Infekt hatte und sich dabei schlapp gefühlt hat?

Also die Frage zielt ja eher auf Burnout ab. Aber drehen die einem einen Strik daraus, wenn man dann seinen grippalen Infekt nicht angibt?

Hanomag
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2276
Registriert: 18.07.08, 10:43

Re: BU - Erschöpfungszustandsfrage

Beitrag von Hanomag » 27.10.17, 21:40

o0Julia0o hat geschrieben:hi, was wäre, wenn in einem BU-Antrag folgendes steht:

"Leiden oder litten Sie in den letzten 5 Jahren unter Erschöpfungszuständen oder Schlafstörungen?"

Gehört dann ein "Ja" angekreutzt, wenn man mal nen Grippalen Infekt hatte und sich dabei schlapp gefühlt hat?

Also die Frage zielt ja eher auf Burnout ab. Aber drehen die einem einen Strik daraus, wenn man dann seinen grippalen Infekt nicht angibt?
Sicher nicht. Wenn allerdings nach Arztbesuchen und deren Gründe gefragt wird, dann muss man ggf. auch einen grippalen Infekt angeben.

Hatte man Erschöpfungszustände oder Schlafstörungen, die nicht ärztlich behandelt wurden, dann würden die bei einer Rückfrage bei den Ärzten nie ans Tageslicht kommen, also kann man sie m. E. verschweigen.

Antworten