Bruch Fensterscheibe

Moderator: FDR-Team

Antworten
blue cloud
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 265
Registriert: 16.03.13, 14:19

Bruch Fensterscheibe

Beitrag von blue cloud » 15.01.18, 09:23

ein Dachflächenfenster in einem bewohnten Einfamlienhaus soll beschädigt sein. Es könnte sein, dass bei Sturm oder aus sonstigen Gründen etwas auf die Scheibe gefallen ist, es könnte auch andere mir unbekannte Gründe haben (wir unterstellen mal ein Alter von ca. 30 Jahren)
Soweit ein Laie dies beurteilen mag, ist vermutlich ursprünglich in der Ecke ein kleiner Riss entstanden, der vermutlich immer weiter gerissen ist, vielleicht auch aktuell durch warm innen, sehr kalt außen...
Es soll eine Hausrat-, Gebäude- und Glasversicheurng bestehen.

Der Fensterhersteller bietet altersbedingt keine neue Scheibe mehr im Austausch an. Das komplette Fenster muss ersetzt werden.
Laienhaft würde ich nun den doppelten Preis vermuten, also ca. 1000 anstatt knapp 500 Euronen.

Welche Versicherung mag einschlägig sein?
Welche Leistungen werden uzu erstatten sein?

Danke für jegliche Ideen zum Musterfall.

Hanomag
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2286
Registriert: 18.07.08, 10:43

Re: Bruch Fensterscheibe

Beitrag von Hanomag » 28.01.18, 11:09

blue cloud hat geschrieben:Welche Versicherung mag einschlägig sein?
Wenn es sich um einen Sturm- oder Hagelschaden handelt, wäre es die Gebäudeversicherung ansonsten kommt nur die Glasversicherung in Frage.
blue cloud hat geschrieben:Welche Leistungen werden uzu erstatten sein?
Wobei altersbedingte Schäden von keiner Versicherung ersetzt werden. Schon deshalb kann man ausschließen, dass die Glasversicherung den Fensterrahmen ersetzen wird.

Antworten