Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Was wäre ein Beweis in diesem Fall? (Diffuser Schmerz, BU)
Aktuelle Zeit: 23.07.18, 15:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.03.18, 23:10 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 22.06.12, 09:01
Beiträge: 272
hi, ich habe folgenden Artikel gerade gelesen: https://www.versicherungsbote.de/id/484 ... en-Urteil/
Dort heißt es:
"Bei diffusen Schmerzen müssen Patienten also den Nachweis erbringen, dass es einen Zusammenhang zwischen dem Schmerz und dem Ausscheiden aus dem Beruf gibt."

Was wäre denn ein Beweis. Ist es nicht ein Beweis, wenn er ausscheidet und dann sagt, dass er keine Schmerzen mehr hat? Oder geht´s da um etwas anderes?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.03.18, 10:02 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 07.08.14, 19:05
Beiträge: 1627
Völlig klar, Julia, es zählt ganz allein, was der Betroffene auch immer beteuert, und sei es noch so wenig plausibel. :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.03.18, 10:17 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 14:35
Beiträge: 11690
Zitat:
Was wäre denn ein Beweis. Ist es nicht ein Beweis, wenn er ausscheidet und dann sagt, dass er keine Schmerzen mehr hat? Oder geht´s da um etwas anderes?
Man muss beweisen, dass man wegen den Schmerzen nicht mehr arbeiten kann, nicht dass die "diffusen Schmerzen" in dem Augenblick weg sind in dem die Rente bewilligt wird.

Und es gibt auch Nachuntersuchungen. Wenn der Patient später beschwerdefrei wird, dann kann er auch wieder arbeiten, oder umgeschult werden in einen anderen Beruf wo er die Scherzen nicht hat.

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.03.18, 17:59 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 22.06.12, 09:01
Beiträge: 272

Themenstarter
Danke. Der Mann aus dem Artikel hat doch Schmerzen schon lange. Also kann man doch eher davon ausgehen, dass sie auch noch lange bleiben. Sobald sie weg sind, wird er sich halt wieder melden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 20.03.18, 21:03 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 16.11.13, 15:23
Beiträge: 5642
o0Julia0o hat geschrieben:
Ist es nicht ein Beweis, wenn er ausscheidet und dann sagt, dass er keine Schmerzen mehr hat?

Ein Beweis schon, fragt sich nur für was :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!