Wohngebäudeversicherung/Wasserrohrbruch

Moderator: FDR-Team

Gesperrt
Suppen
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 10.10.20, 13:55

Wohngebäudeversicherung/Wasserrohrbruch

Beitrag von Suppen »

Hallo,
wir hatten einen Bruch am Abflussrohr der Badewanne. Laut Wohngebäudeversicherung handelt es sich hierbei um das Siphon, welche nicht mit versichert ist ( nur bei Frostschäden). Daher verweigert die Versicherung alle Kosten die zur Demontage der Wanne geführt haben, neue Wanne und Fliesenarbeiten. Lediglich die Nässeschäden in den Nebenräumen werden übernommen.
Laut Versichrungsvertrag steht: § 3 Leitungswasser, Bruchschäden innerhalb von Gebäuden: frostbedingte und sonstige Bruchschäden an Rohren.Und unter B: (hierauf bezieht sich die Versicherung: frostbedingte Schäden an Geruchsverschlüssen):
Habe ich ein Recht auf Übernahme der Kosten ?
Danke.
lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4092
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Wohngebäudeversicherung/Wasserrohrbruch

Beitrag von lottchen »

Wenn es tatsächlich NUR der Sifon war ist es ein großes Problem eine Versicherung dazu zu bewegen, die vollen Kosten zu übernehmen (dasselbe ist bei einem Spülkasten vom WC - den Kasten zu tauschen wird regelmäßig auch abgelehnt). Wenn das daran angeschlossene Rohr auch marode war hat man viel bessere Chancen (zumindest auf anteilige Ertsattung), denn Rohrbrüche sind versichert. Ist bei mir auch jedesmal eine neue Diskussion wenn ich so einen Schaden habe. Und es wird sehr unterschiedlich entschädigt. Mal alles, mal nichts, mal ein Teil. Wenn ein nichtversichertes Teil im Wassersystem einen Schaden verursacht zahlen die normalerweise die Folgekosten aber nicht die Kosten der Behebung der Schadensursache. Andererseits kann man natürlich argumentieren, dass man ja die Wanne ausbauen muss um den Bereich trocknen zu können (wurde getrocknet?). Das müsste dann die Versicherung wieder bezahlen...

Warum bei einem nur defekten Sifon eine neue Wanne eingebaut werden muss erschließt sich mir allerdings auch nicht. Da dürfte wohl eher die ganze Ablaufgarnitur durchgerostet sein und somit auch die Badewanne in dem Bereich.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!
Blanker Hans
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 150
Registriert: 28.02.06, 22:28

Re: Wohngebäudeversicherung/Wasserrohrbruch

Beitrag von Blanker Hans »

Hallo Lottchen,

um den Hohlraum unter der Wanne zu trocknen ist bei einer konventionellen Bauweise, die Demontage der Badewanne nicht notwendig. Hier reicht sofern keine Revisionsklappe vorhanden ist das herausnehmen einer oder zwei Fliesen vollkommen aus. Wenn es sich so verhält sehe ich hier keinen Ansatzpunkt.

Anders kann es sich bei Altbauten mit Holzbalkendecke und Schüttung oder Fertighäusern verhalten.

Beste Grüße
FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 22072
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Wohngebäudeversicherung/Wasserrohrbruch

Beitrag von FM »

Suppen hat geschrieben: 17.01.22, 16:59 Laut Versichrungsvertrag steht: § 3 Leitungswasser, Bruchschäden innerhalb von Gebäuden: frostbedingte und sonstige Bruchschäden an Rohren.Und unter B: (hierauf bezieht sich die Versicherung: frostbedingte Schäden an Geruchsverschlüssen):
Habe ich ein Recht auf Übernahme der Kosten ?
Danke.
Laut Versicherungsvertrag steht .... - was bedeutet das? Steht da es ist versichert oder es ist nicht versichert?
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 27209
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Wohngebäudeversicherung/Wasserrohrbruch

Beitrag von ktown »

Moderationsbeitrag
Liebes FDR-Mitglied,

wie Sie sicher in unserer Juriquette (=Forenregeln) gelesen haben, darf hier keine individuelle Rechtsberatung in einem konkreten Fall erfolgen. Sie helfen dem Forum und erleichtern dem Moderatoren-Team die Arbeit, wenn Sie eine Fragestellung zur allgemeinen Rechtslage herausarbeiten, die für Sie von Relevanz ist.

Weitere Konkretisierungen zur unseren Forenregeln finden sich neben der Juriquette in der Moderationsleitline oder in dem Beitrag "Was ist erlaubt"?

Fragen dazu können Sie jederzeit im Forum für Mitgliederinformation u. Support stellen.

Wenn sie eine individuelle Beratung wünschen, dann hilft ihnen diese Seite.
Gesperrt