Kinderreisepass

Moderator: FDR-Team

Antworten
windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15295
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Kinderreisepass

Beitrag von windalf »

Herr H und Frau F sind nicht verheiratet und haben zusammen das gemeinsame Kind K (gemeinsame Sorge über Vaterschaftsanerkennung vor der Geburt)

Frau F beantragt beim Bürgeramt für Kind K ein Kinderreisepass. Bei gemeinsamer Sorge ist dafür eine Vollmacht vom Vater notwendig. Beim Bürgeramt wird der Ausweis lapidar auch ohne Vollmacht ausgestellt, weil in dessen Systemen steht, dass die Mutter allein sorgeberechtigt ist (Das Jugendamt würde diese Information wohl nicht weiterleiten).

Was wäre, wenn der Vater Herr H nun einfach nicht mit der Ausstellung des Kinderreisepasses einverstanden wäre. Wer hat hier gegen was verstoßen. Welche Konsequenzen drohen wem?
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 14:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Kinderreisepass

Beitrag von Ronny1958 »

Wodurch soll denn hier gemeinsame Sorge begründet worden sein?

Allein durch die Vaterschaftsanerkennung jedenfalls nicht.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

windalf
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15295
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Kinderreisepass

Beitrag von windalf »

Gehen wir einfach davon aus es besteht gemeinsames Sorgerecht. Das wurde en passent mit der Vaterschaftsanerkennung vor der Geburt beim Jugendamt geregelt
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Antworten