Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Kirchensteuerpflicht nach Zuzug aus Ausland
Aktuelle Zeit: 16.08.18, 12:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 02.05.17, 21:11 
Offline
noch neu hier

Registriert: 01.05.17, 22:58
Beiträge: 3
Guten Tag

Ich habe eine Frage zur Kirchensteuer: ich habe im Moment meinen Wohnsitz in Frankreich und bin dort unbeschränkt steuerpflichtig, d.h. mein Gehalt wird in Frankreich versteuert.

Da ich mich aber regelmässig privat und geschäftlich in Deutschland aufhalte würde ich gerne wieder einen Wohnsitz dort anmelden, nachdem ich mich vor ca. 10 Jahren komplett abgemeldet hatte.

Die Frage ist nun, ob sich durch eine Anmeldung für mich wieder die Kirchensteuerpflicht ergibt (katholische Kirche)?

Danke für eure Hilfe!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.17, 22:18 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 14.02.05, 20:12
Beiträge: 8233
Wohnort: Mein Körbchen.
Ja. Kein Wenn und Aber. Ist ein Klassiker.

_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 04.05.17, 23:02 
Offline
noch neu hier

Registriert: 01.05.17, 22:58
Beiträge: 3

Themenstarter
Ok, danke für den Hinweis.
Also müsste ich dann auf mein französisches Gehalt Kirchensteuer zahlen, obwohl ich ja die Einkommenssteuer in Frankreich entrichte?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.05.17, 07:44 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 14.02.05, 20:12
Beiträge: 8233
Wohnort: Mein Körbchen.
ernesto100 hat geschrieben:
Ok, danke für den Hinweis.
Also müsste ich dann auf mein französisches Gehalt Kirchensteuer zahlen, obwohl ich ja die Einkommenssteuer in Frankreich entrichte?


Wenn man einen Wohnsitz im Sinn der Abgabenordnung in Deutschland hat, erledigt sich auch das. Dann besteht grundsätzlich erst einmal unbeschränkte Steuerpflicht in Deutschland.

_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.05.17, 09:31 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 19.08.05, 14:20
Beiträge: 20561
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen
Und da es keinen Zweitwohnsitz ohne Erstwohnsitz in Deutschland geben kann, erübrigt sich die nächste Frage: "Was wäre wenn in Frankreich der Erst...?".

_________________
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 08.05.17, 09:49 
Offline
noch neu hier

Registriert: 01.05.17, 22:58
Beiträge: 3

Themenstarter
Ok, verstanden. Aber ich müsste dann ja aktiv dem Finanzamt melden, dass ich in Frankreich ein Einkommen beziehe, auf welches Kirchensteuer zu zahlen wäre.
Ich unterliege ja durch eine bloße Anmeldung noch nicht der Steuerpflicht in Deutschland. Ich halte mich überwiegend (d.h. mehr als ein halbes Jahr) in Frankreich auf.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.10.17, 16:24 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 23.07.05, 02:29
Beiträge: 767
Wenn Du im Ausland lebst und arbeitest, brauchst Du in Deutschland keine Steuern zahlen. Daran ändert sich auch nichts, wenn Du in Deutschland einen Wohnsitz hast.

Lediglich Einkünfte, die Du in Deutschland erzielst (z.B. Zinsen von einem deutschen Konto, Rentenzahlungen der deutschen Renteversicherung etc.) müssen dann in Deutschland versteuert werden und da würde dann auch Kirchensteuer anfallen. Letztere aber nur, wenn Du in Deutschland auch einen Wohnsitz hast, denn nur dann bist Du Mitglied der katholischen Kirche in Deutschland.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 28.10.17, 20:34 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.02.09, 14:21
Beiträge: 5702
Kirchensteuer musst Du nur auf die Einkünfte zahlen, die in Deutschland steuerpflichtig sind. Das gilt auch dann, wenn Du in Deutschland Deinen Lebensmittelpunkt hättest. Auf Dein französisches Gehalt musst Du daher in Deutschland keine Kirchensteuer zahlen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!